Rasentrimmer Test und Preisvergleich

Rasentrimmer nehmen Hobbygärtnern viel Arbeit ab: Gepflegte Rasenkanten musste man sich früher mit wunden Knien und einer Handschere erkaufen. Mittlerweile gibt es allerdings mit einer großen Auswahl von Rasentrimmern, ob mit Akku oder ohne, ein zuverlässiges Mittel für feine Rasenränder. 

Rasentrimmer sind im Prinzip nichts anderes als für den Hausgebrauch verkleinerte Motorsensen. Diese haben allerdings, meist nur gewerblich oder kommunal genutzt, ein ganz anderes Anforderungsprofil und werden auch mit kleineren Büschen und Gesträuch fertig. Zudem sind sie mit einem Benzinmotor ausgestattet.

Mit Rücksicht auf Ihre Ohren und die Ihrer Nachbarn testen wir hier nur Elektrogeräte, mit Kabel und mit Akku. Welche der Varianten für Ihren Garten am Besten geeignet ist versuchen wir ebenso zu ermitteln wie die Praxistauglichkeit des Geräts. Schnäppchen oder Schrott? Wir untersuchen es für Sie.

Rasentrimmer im Test

Akku-Rasentrimmer und Elektro-Rasentrimmer: Wissenswertes

Akku-Rasentrimmer leiden unter dem sattsam bekannten Problem der Elektromobilität: Sie kommen einfach nicht besonders weit mit einer Akkuladung. Zwar wird den drei Akkutrimmern in diesem Test eine Reichweite von 1000 m zugeschrieben - diese gilt aber allenfalls auf dem Papier.

Denn Gras ist nicht gleich Gras: Wer eher eine Wildwiese sein Eigen nennt, wird seinen Trimmer schon nach 500 oder gar 300 Metern wieder an die Steckdose hängen müssen. Zudem sind die Geräte verglichen mit ihren netzgespeisten Kollegen eher leistungsschwach - ein Vorteil, den sie sich aber durch das Fehlen eines lästigen Kabels erkaufen.

Dies ist bei den Elektrotrimmern auch schon das größte Problem: In großen Gärten ab 1000 m² kann ein Kabel gar nicht lang genug sein - der Akkutrimmer kommt hier allerdings auch nicht weit. Hier bleibt nur der Griff zur nächsten Stufe - der benzingetriebenen Motorsense.

Wir haben hier allerdings die beiden Antriebskonzepte Netz und Akku miteinander verglichen und hinsichtlich Handhabung, Ergonomie, Schnittleistung und Gewicht einen Sieger gekürt - kommen Sie mit auf den Trimm-Pfad!

Rasentrimmer-Testkandidaten im Überblick

Bosch ART 26 LIWolf Garten R Gt845Einhell BG-ET2620 Lamborghini ART 6018 LI-AGardena Turbotrimmer AccuCut 400
Antrieb
AkkuNetzNetzAkkuAkku
Gewicht
2,4 kg2,2 kgca. 2,0 kg2,2 kg2,4 kg
Leistung
-450 W
260 W--
Reichweite
30 min.--30 min.30 min.
Schnittmethode
KunststoffmesserFadenkassetteFadenkassetteFadenkassetteKunststoffmesser
Schnittkreis
26 cm25 cm20 cm22 cm25 cm
Preis
ca. 107 €ca. 64 €ca. 18 €
ca. 139 €ca. 106 €

Bosch ART 26 LI im Test

Der Bosch Art 26 LI gehört zu den Akku-Rasentrimmern und ist mit deren prinzipiellem Problem behaftet: Der kurzen Arbeitszeit und der langen Ladedauer (3 Stunden) der verwendeten Akkus. Den Rasen trimmt er aber ordentlich; so machen ihm auch dickere Gräser am Rande des heimischen Grüns nur wenig zu schaffen. Nach einer halben Stunde ist allerdings spätestens Schluss - bei großen Grundstücken ab 1000 m² reicht dies kaum.

Obendrein sollte man mit der Raseneinfassung eindeutig aufpassen: Die Kunststoffmesser, die der Bosch Art 26 LI verwendet, zerbröseln schnell bei Kontakt mit Mauerwerk, Beton oder auch nur kleineren Steinen. Ein häufiger Messerwechsel gehört daher leider zum Programm; gegenüber einem Fadentrimmer, der nötigenfalls auch mit "Fremdfäden" bespult werden kann, ein echter Kostennachteil.

Bosch ART 26 LI: Pro und Contra

pro:

  • günstigstes Akkugerät im Test
  • gutes Schnittergebnis mit größter Schnittbreite
  • für ein Akkugerät mit 2,4 kg recht leicht

 

contra:

  • Reichweite
  • technisch bedingte Ladezeit
  • sehr schnell verschleißende Kunststoffmesser

Fazit:

Für den Kleingärtner ohne Stromanschluss ideal - nichts für große Grundstücke und dicke Gräser.

Bosch ART 26 LU online kaufen

Bosch ART 26 LI Akku-Rasentrimmer + 23..

Modernste Akku-Technologie sorgt bei diesem Rasentrimmer dafür, dass er stets einsatzbereit ist. Sein drehbarer Schneidkopf mit Kunststoffmesser...

Preis:


Rasentrimmer Wolf Garten R Gt 845 im Test

Der Wolf Garten R Gt 845 macht in erster Linie mit seinem Motor auf sich aufmerksam: Zwar ist er, siehe Testtabelle, einer der stärksten im Test, dennoch hatte Wolf bei Konstruktion offenbar kein allzu glückliches Händchen: Verschiedentlich wird von Motordefekten berichtet, auch die langsame Drehzahlentwicklung wird kritisiert. Ein weiterer Schwachpunkt sind die Lüftungsschlitze des Motors: Schnell setzen sie sich mit abgeschnittetem Gras und Dreck zu. Sie müssen für eine ausreichende Kühlung des Motors regelmäßig gereinigt werden.

Auch die "automatische Fadennachstellung" ist kritikwürdig: Oft muss von Hand nachgestellt werden. Im laufenden Betrieb ist dies zuweilen etwas nervig. Zudem kommt das Gerät mit schwereren Bedingungen eher schlecht zurecht: Andere Trimmer können dies besser.

Positiv hervorzuheben ist der Schwenkkopf des Gerätes; so kann auch senkrecht Rasen getrimmt werden. Die Verarbeitung des Gehäuses ist ordentlich, die Schnittleistung ist gut, wenn auch nicht überragend.

Wolf Garten R Gt 845: Pro und Contra

pro:

  • gute Verarbeitung des Gehäuses
  • recht leicht
  • gutes Schnittergebnis bei "normalem" Rasen

 

contra:

  • trotz höchster Motorleistung im Test eher schwach
  • Qualität des Motors
  • Lüftungsschlitze
  • Automatische Fadennachstellung funktioniert meist nicht

Fazit:

Motor und Fadennachstellung mit Schwächen, aber leicht und wendig.

Wolf Garten R Gt-845 online kaufen

WOLF-Garten Rasentrimmer R Gt-845

WOLF-GARTEN - Rasen / Trimmer - Rasentrimmer GT 845 - EAN: 4009269713504

Preis:


Elektro-Rasentrimmer Einhell BG-ET 2620 im Test

Kompakt, modern und mit Kampfpreis: In der Unter-20-Euro-Liga tritt der Einhell BG-ET 2620 an und macht seine Sache nicht einmal schlecht. Sicher: Der Motor ist von den Netz-Trimmern der schwächste im Test, das Gehäuse könnte hie und da eine kleine Entgratung vertragen und auch die Schnittbreite ist eher klein. 

Positiv schlagen aber definitiv das geringste Gewicht, die recht komfortable Bedieung und das für einen Rasentrimmer recht extravagante, aber keineswegs unpraktische Design zu Buche.

Reihenhausgärten sind definitiv kein Problem, auch größere Flächen können in Angriff genommen werden. Wie lange der Motor dies mitmacht kann man bei den in dieser Preisklasse üblichen Fertigungstoleranzen kaum sagen - allerdings bekommt man zum Preis einer neuen Fadenkassette bei anderen Herstellern schon ein ganzes, neues Gerät.

Einhell BG-ET 2620: Pro und Contra

pro:

  • ganz klar: der Preis
  • leicht
  • recht leistungsstark
  • Design


contra:

  • "Finish" am Gehäuse
  • etwas klapprige Konstruktion
  • lange Haltbarkeit zweifelhaft

Fazit:

Kampfpreis und befriedigende Leistung für kleine und mittlere Gärten

Einhell BG-ET 2620 online kaufen

Einhell BG-ET 2620 Elektro-Rasentrimmer, 260 Watt,..

Einhell BG-ET 2620 Rasentrimmer

Preis: EUR 29,68


Akku Rasentrimmer Tonino Lamborghini ART 6018 LI-A im Test

Was für ein Name: Wer schon immer mal mit einem Lamborghini seinen Rasen stutzen wollte, sollte zu diesem Gerät greifen. Ganz analog zum Sportwagenhersteller ist das das in Deutschland gebaute Produkt mit dem italienischen Namen auch das teuerste im Test, allerdings auch mit vielfältigen Finessen ausgestattet. So können Stiel und Schnittwinkel verstellt werden, das Gerät ist sehr leicht, das Gehäuse klar und ohne Firlefanz gestaltet. Ein Riesenplus: Satte 5 Jahre Garantie.

Leider ist auch bei diesem Akkutrimmer nach einer halben Stunde spätestens Schluss: Dann heißt es vier Stunden aufladen. Ansonsten leistet sich das Gerät auch in schwererem Gelände keine nennenswerten Schwächen. "Großgrundbesitzern" sei jedoch dringend ein Zweitakku empfohlen.

Tonino Lamborghini ART 6018 LI-A: Pro und Contra

pro:

  • sehr gute Ergonomie
  • gute Schnittleistung
  • geringes Gewicht
  • bis zu fünf Jahre Garantie

 

contra:

  • vergleichsweise teuer
  • kurze Arbeitszeit, lange Ladedauer

 

Lamborghini ART 6018 LI-A bei Amazon kaufen

Fazit:

Ausgewogene Ergonomie, gute Leistung - aber besser mit Zweitakku

Gardena Turbotrimmer AccuCut 400

Ein gelungenes Stück aus dem Hause Gardena: Der Turbotrimmer AccuCut 400 ist seinen Preis wert. Ergnomisch verstellbar und mit der im Test längsten Arbeitsdauer unter den Akkutrimmern leistet er sich keine nennenswert Schwächen durch den Kunststoffmesserbetrieb. Diese neigen allerdings, wie beim Bosch-Modell, an Steinen und Kanten zu Auflösungserscheinungen.

Konstruktionsbedingt sind natürlich auch hier die Ladezeiten ein wenig nervig, dafür darf das Schnittergebnis des Gardena als Bestes im Test bezeichnet werden. Darüber hinaus ist der AccuCut 400 das günstigste Gerät unter den Akkutrimmern im Test, wenn auch nur knapp. 

Gardena Turbotrimmer AccuCut 400: Pro und Contra

pro:

  • Verarbeitung
  • Leistung
  • Preis
  • Gewicht


contra:

  • "bröselige" Kunststoffmesser
  • Ladezeit/Arbeitszeit

 

Fazit:

Gutes Gerät, längste Laufzeit: Für kleine und mittlere Gärten völlig ausreichend.

Rasentrimmer-Test Gesamtfazit

Wie bei allen technischen Geräten kommt es auch bei Rasentrimmern auf den Einsatzzweck an: Wer einen großen Garten hat, möchte unabhängig von der Stromversorgung arbeiten können; sollte sich aber mit einem Akkutrimmer beeilen. Mehr Zeit hat man mit einem netzgespeisten Gerät - man muss dann aber auch ein Kabel hinter sich herziehen.

In jedem Fall sind also Kompromisse zu machen. Für uns bleibt festzuhalten, dass ein guter Rasentrimmer nicht unbedingt ein teurer Rasentrimmer sein muss. Ihre Aufgabe erledigten alle Geräte mehr oder weniger souverän, lediglich dickes, langes Gras stellt für alle Geräte eine Herausforderung dar.

Die Akkulaufzeiten in unserem Test unterschieden sich im übrigen nicht wesentlich; der Gardena holt allerdings einen "Tick" mehr aus den Stromspeichern heraus. Wie beim Elektroauto wartet man beim Akkurasentrimmer wohl noch auf die große Batterienrevolution - möge sie bald kommen.

Rasentrimmer Testsieger: Gardena AccuCut 400

Das Gerät hat überzeugt. Unter allen Akkutrimmern holt er das meiste aus den Zellen heraus und hat ein sauberes und klares Schnittbild. Darüber hinaus ist er das günstigste Akkugerät im Test; wer keine Stromversorgung im Garten hat, sollte also auf den AccuCut 400 zurückgreifen. Auch hinsichtlich der Ergonomie und der Verarbeitung, "made in Germany" gilt hier noch, leistet sich das Gerät keine Schwächen. Klare Kaufempfehlung.

Preis-Leistungs-Sieger

Unter 20 Euro. Mehr muss man zum Einhell BG-ET 2620 eigentlich nicht sagen. Für diesen günstigen Preis ist er relativ formschön geraten und macht seine Arbeit in kleinen und mittleren Gärten ordentlich - mehr aber auch nicht. Über die Langzeiteinsatzfähigkeit des Gerätes darf mutmaßt werden - man sollte das "Motörchen" vielleicht nicht drei Stunden am Stück betreiben

Ansonsten: Viel falsch machen können Sie hier nicht - außerdem gibt es ja noch eine gesetzliche Garantie.


Bildnachweis
1. "Rasentrimmer" (Düsseldorf - Brüggener Weg) von Frank Vincentz, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten, Farbkorrektur

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Der Zen-Garten liegt im Trend.

Gartenteich

Ob als Schwimmteich, Bachlauf oder Brunnen: Wasser im Garten ermöglicht eine vielseitige Gartengestaltung.

Kräuter

In einem eigenen Kräutergarten können Sie heimische sowie mediterrane Kräuter züchten.

Kompost

Mit einem Komposthaufen wird aus organsichen Abfällen wertvoller Humus.

Sonnenschutz

Ein zusätzlicher Sonnenschutz schont Holzoberflächen und bewahrt Gärtner vor Sonnenbrand.