Insekten im Garten

Wenn es im Garten summt und brummt, sind Insekten nicht weit: Bienen, Schmetterlinge und viele andere Fluginsekten zählen zu den Nützlingen, da sie in der Natur wichtige Aufgaben, wie etwa die Pflanzenbestäubung sowie den natürlichen Pflanzenschutz, übernehmen und so die allgemeine Gartengesundheit fördern. Obwohl viele Insekten von großem Nutzen sind, fürchten sich einige Gartenbesitzer etwa vor vermeintlich gefährlichen Hornissen oder riesigen Libellen und wollen die Tiere aus dem Garten vertreiben. Wir erklären, warum viele Insekten zu Unrecht gefürchtet werden und geben wissenswerte Tipps, wie Sie mit Wildblumen und Futterstellen zahlreichenützliche Insekten in den Garten locken.

Insekten im Garten

Pflanzen als Lebensraum für Insekten

Durch die Saat oder Anpflanzung bestimmter Pflanzen können Sie Tiere in Ihren Garten locken. Besonders gerne angeflogen werden Duft- und Zierpflanzen, in denen die Insekten Nektar und Blütenstaub finden. Schmetterlinge brauchen zum einen nektarspendende Pflanzen, wie Salbei, Astern oder Flieder, und zum anderen Futterpflanzen für ihre Raupen. Das sind meistens Brennesseln, Haselnuss, Schlehe, Kreuzdorn oder Ulme. Bedenken Sie, dass über 90 % der Schmetterlinge Nachtfalter sind. Pflanzen Sie daher auch gerne Duftpflanzen, die ihr Aroma erst in den Nachtstunden entfalten.

Hautflügler, wie Hummeln oder Honig- und Wildbienen, bevorzugen hingegen nektarreiche Blumen und süßen Pflanzensaft. Auf ihrer Reise durch die Gärten fliegen sie von Blüte zu Blüte und dienen so als Pflanzenbestäuber. Häufig lassen sich auch große Libellen beobachten, die Sie mithilfe eines großen Gartenteichs anlocken, denn sie bevorzugen Sumpfzonen und seichte Ufergebiete. Libellen unterstützen zudem das Ökosystem, denn sie fressen lästige Stechmücken und Fliegen, die sich gerne in Gewässernähe aufhalten.

Schmetterlinge anlocken

Die bunt geschmückten Schmetterlinge fliegen im Sommer von Blüte zu Blüte und wissen mit ihren außergewöhnlichen Flügelmustern zu begeistern. Dennoch finden nur noch wenige Schmetterlinge natürliche Nahrungsquellen im kultivierten Garten. Wir erklären, wie Sie Schmetterlinge mit einer tierfreundlichen Gartengestaltung anlocken. Schmetterlinge im Garten

Bienen im Garten

Bienen zählen zu den wichtigsten Nützlingen, da sie beim Pollensammeln als Pflanzenbestäuber im Einsatz sind und so die Vielfalt von Wild- und Kulturpflanzen erhalten. Dennoch sind viele Bienenarten bedroht: Grund sind Monokulturen und Pfanzenschutzmittel. Wir erklären, wie Sie Ihren Garten bienenfreundlich gestalten. Bienenvolk im Garten

Ameise frisst Blattläuse

Die Insekten bilden die größte Gruppe der Nützlinge. Im naturnahen Hausgarten leben die Tiere in natürlichen Felsspalten, Hohlräumen in alten Bäumen oder im Schutz von blickdichten Sträuchern, Hecken und Totholzhaufen. Doch wie fördert man den Aufenthalt der nützlichen Insekten im Garten? Wir geben Tipps, wie Sie den Außenbereich für Nützlinge ansprechend gestalten. Nützlinge fördern

Literatur zu Insekten im Garten bei Amazon kaufen

Ein Garten für Tiere (Mein Garten): Gestalten Pflanzen Beobachten

Autor: Bärbel Oftring
Preis: EUR 7,99
Erscheinungsdatum: 2013-02-06
ISBN: 3440134563

Inhalt:
Gestalten Pflanzen BeobachtenBroschiertes BuchVogelgezwitscher und bunte Schmetterlinge - das wünschen sich viele Menschen auch im eigenen Garten....


Insekten & Spinnentiere: 700 Arten entdecken & bestimmen (Natur kompakt)

Preis:
Erscheinungsdatum: 2012-02-01
ISBN: 3831020825


Welches Insekt ist das?

Autor: Heiko Bellmann
Preis: EUR 14,95
Erscheinungsdatum: 2010-01-04
ISBN: 3440123987

Inhalt:
450 ArtenBroschiertes BuchEintagsfliege und Kohlweißling, Hirschkäfer und Honigbiene: Die Insekten warten mit der größten Formen- und Artenfülle auf....


Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Igel im Garten überwintern

Zurück zum Thema: Vögel im Garten

Zurück zum Oberthema: Tiere im Garten: Garten für Tiere gestalten


Bildnachweis
1. "Libelle" (Originalbild): Robert C. (Robert_C), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
2. "Schwalbenschwanz" (Originalbild): DomenicBlair, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
3. "Biene auf Blüte" (Originalbild): condesign, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
4. "Nützling frisst Schädlinge" (Originalbild): lullone, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Stachelbeeren pflanzen

Die saftigen Beeren sind geschmacklich abwechslungsreich und als Pflanze besonders pflegeleicht. Pflanzen Sie Stachelbeeren!

Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Hier erfahren Sie alles über das Anlegen eines Zen-Gartens.

Gartengarnitur

Wenn alles grünt, fehlt es der Gartenoase nur noch an Sitzgelegenheiten. Hier gibt es alles zum Thema Gartenmöbel und Gartengarnitur.

Vorgarten anlegen

Nicht nur hinter dem Haus soll alles harmonisch wirken: So gestalten Sie einen einladenden Vorgarten.