Organischer Dünger: ökologisch düngen mit Naturprodukten

Organischer Dünger? Vielen fällt bei diesem Stichwort hauptsächlich Gülle, Kompost oder Pferdemist ein. Dabei sind die Möglichkeiten einer organischen Düngung weitaus breiter gefächert: So kann beispielsweise auch mit Hornspänen, Algensaft und Knochenmehl gedüngt werden. Auch die Eigenherstellung von Jauche gehört zu den im eigenen Garten anwendbaren Möglichkeiten. 

Wer seinen Garten sparsam, einfach und ökologisch düngen möchte, kann sich auf diesen Seiten viele wertvolle Anregungen holen – zum Nutzen Ihrer Gesundheit und Ihres Bodens.

Misthaufen

Hornspäne

Hornspäne werden aus Rinderhörnern hergestellt und sind eine der ergiebigsten Möglichkeiten der organischen Düngung. Der Stickstoffgehalt von Rinderhorn ist sehr hoch, bei Proben werden in der Regel 12 bis 14 Prozent gemessen. Die biologisch abbaubare Hornstruktur bietet eine gute Humusgrundlage.

Für kurz- und mittelfristige Düngemaßnahmen eignet sich Hornmehl sehr gut, Hornspäne hingegen werden langsamer zersetzt und versorgen den Boden über einen längeren Zeitraum mit Nährstoffen. In der biologischen Landwirtschaft werden Hornspäne seit einigen Jahren wieder vermehrt eingesetzt, da hier keine synthetisch erzeugten Düngemittel verwendet werden dürfen.

Horn ist gesundheitlich völlig unbedenklich, kann nahezu unbegrenzt lange gelagert werden und ist, anders als Produkte aus Tiermehl, garantiert BSE-frei.

Jauche aus Pflanzen

Brennesseljauche ist leicht herzustellen
Brennessel

Jauche wird seit Anbeginn der kultivierten Landwirtschaft zur Düngung und zum Pflanzenschutz eingesetzt. Während Jauche im landwirtschaftlichen Bereich hauptsächlich ein Gemisch aus Harn mit Einstreu- und Heuresten aus einem Viehstall bezeichnet, ist Jauche im heimischen Garten leicht aus Pflanzenbestandteilen und Wasser herzustellen – und das meist gar nicht so übelriechend.

"Jaucherezept" für Rosen, Sträucher und Büsche:

  • grob zerkleinerte Pflanzenteile, besonders wirksam ist die stickstoffreiche Brennnessel
  • ein verschließbarer Kunststoffeimer
  • Wasser


Geben Sie einfach die zerkleinerten Pflanzenteile, die im Optimalfall hauptsächlich aus frischen Brennnesseln bestehen, in den verschließbaren Eimer, drücken Sie den Deckel auf und lassen Sie die Jauche zwei bis drei Wochen gären.

Zur Anwendung verdünnen Sie die Jauche im Verhältnis 1 zu 10 mit Gießwasser und gießen es von oben über die Pflanzen. Die fertige Jauche können Sie etwa ein bis zwei Wochen verwenden.

Neben der düngenden Wirkung bietet das "Gebräu" auch Schutz vor Blattläusen und anderen Schädlingen – die Pflanzen werden also nicht nur genährt, sondern auch geschützt.

Pferdemist

Pferdemist ist ein gar nicht mehr so geheimer Geheimtipp von Rosenzüchtern: Insbesondere Stock- und Kletterrosen fühlen sich durch den nährstoffreichen Pferdedung zu höchsten Wuchsleistungen animiert.

Pferdemist kann, ganz simpel, mit einem (verschließbaren!) Bottich und einer Mistgabel beim örtlichen Reitstall gegen einen kleinen Betrag abgeholt werden. Mittlerweile gibt es ihn allerdings auch in getrockneter Form. Diese sogenannten "Pellets" sind einfach in der Handhabung und lassen sich gut lagern. Auch wer selbst nicht gern "im Mist steht", ist mit dieser Darreichungsform wohl besser bedient.

Algensaft

Algen am Meer
Algen

Algensaft, auch bekannt als Algenwasser, wird durch Pressung aus Algen gewonnen und ist ein hochwirksamer organischer Pflanzendünger. Die in den Algen enthaltenen Nährstoffe werden dabei zerkleinert, zwei Wochen lang gelagert und anschließend gepresst. Während der zweiwöchigen Lagerphase tritt eine Milchsäuregärung ein. Bei diesem Verfahren wird am wenigsten Saft gewonnen, dafür bleiben aber die meisten Nähr- und Zusatzstoffe erhalten.

Einige Hersteller erhitzen die Algenmasse zusätzlich oder sie setzen Enzyme oder Kälte ein, um die Zellwände der Alge zu zerstören und mehr Saft zu gewinnen. Diese Methode ist ertragreicher, allerdngs gehen dabei wertvolle Inhaltsstoffe verloren.

Algensaft wird entweder dem Gießwasser beigemischt oder direkt unter die Blätter gesprüht. Die Pflanzen werden gekräftigt, sind widerstandsfähiger und werden auf eine ökologisch völlig unbedenkliche Art wirksam gedüngt.

Fertige Organische Düngeprodukte

Selbstverständlich gibt es auch eine große Anzahl an fertigen organischen Düngeprodukten die industriell gefertigt werden und trotzdem den strengen Standards für biologische Düngeprodukte unterliegen.

Pflanzendünger online kaufen

COMPO Grünpflanzen- und Palmendünger, flüssiger..

Grünpflanzendünger 1 l von COMPO mit der Artikelnummer: 14441 aus der Kategorie: Blumenpflege von COMPO und der EAN: 4008398244408

Preis: EUR 7,95


Substral Dünger-Stäbchen für Grünpflanzen - 60..

Dünger-Stäbchen für Grünpflanzen 60 St. von SUBSTRAL® mit der Artikel Nr.: 7317 und der EAN: 4015000017305 aus der Kategorie: SUBSTRAL® Wohnen

Preis: EUR 3,99



Bildnachweis
1. "Misthaufen": © Günter Havlena / pixelio.de
2. "Brennessel" (Brennnessel) von Simplicius, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0
3. "Algen": © Andrea Damm / pixelio.de

Rasenmäher

Hier finden Sie alles rund um den grünen Teppich: von Rasensorten über das Rasenanlegen bis zum richtigen Spezialdünger.

Pflanzen

Beet- und Kübelpflanzen lassen sich einfach ziehen und pflanzen. Wir erklären, wie Sie Blumen richtig pflanzen.

Pilzzucht

Sie lieben Pilze? Dann finden Sie hier Wissenswertes zur eigenen Pilzzucht im Garten.

Topfpflanzen

Optimieren Sie das Raumklima, indem Sie Zimmerpflanzen als dekoratives Element aufstellen.

Baum auf Rasen

In jeden größeren Garten gehört ein schöner Baum. Wir geben Tipps zur Anzucht und Pflege von Gartenbäumen.

Winterfester Garten

Empfindliche Pflanzen verbringen den Winter im Innenraum. So machen Sie den Garten winterfest.

Bewässerung

Besonders im Sommer müssen Pflanzen häufig gegossen werden. Hier hilft eine automatische Gartenbewässerung.