Krankheiten und Schädlinge: Schädlingsbekämpfung im Garten

Pflanzenschädlinge und Pilzbefall bekämpfen

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge im Garten sind lästig und können im Extremfall zu Ernteausfällen oder einem Absterben der Pflanzen führen. Neben einer chemischen Schädlingsbekämpfung können Sie zunächst auf bewährte natürliche Mittel zurückgreifen, um die Plage einzudämmen. Auch Nützlinge, etwa Marienkäfer, ernähren sich von Schädlingen – fördern Sie daher stets den Aufenhalt von nützlichen Insekten im heimischen Garten. Hier finden Sie wissenswerte Informationen über die häufigsten Störenfriede und jede Menge Tipps für eine gezielte und umweltfreundliche Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten an Pflanzen.

Schneckenbefall

Die häufigsten Bedrohungen im Garten sind saugende bzw. fressende Insekten, Viren und Pilzerkrankungen. Wird ein Befall festgestellt, muss schnell zielgerichtet gehandelt werden, um eine Ausbreitung oder weitere Folgeschäden zu vermeiden. Hier werden die wichtigsten Schädlinge und Krankheiten sowie die wirksamsten biologischen Gegenmittel übersichtlich zusammengefasst.

Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Schädlinge und wertvolle Tipps, wie man sich vor ihnen schützen kann, finden Sie auf den folgenden Seiten.

Die häufigsten Pflanzenschädlinge

Blattläuse im Garten

Blattläuse können schnell zur Plage werden und eine komplette Pflanze oder Beete befallen. Hier muss schnell gehandelt werden, sodass sich die Pflanzen wieder gut erholen. Besonders praktisch sind natürliche Fressfeinde, wie etwa Marienkäfer oder Ameisen. Erfahren Sie Wissenswertes zur Bekämpfung von Blattläusen.

Larven

Die Larven des Buchsbaumzünslers zerfressen Pflanzenwurzeln und schaden der Pflanze dabei erheblich. Ein Befall wird meistens erst dann festgestellt, wenn die Pflanze nicht mehr zu retten ist. Daher sollten Sie bei diesem Schädling auf Präventivmaßnahmen setzen, um die Schmetterlinge an der Eiablage zu hindern. Wir geben nützliche Informationen zum Buchsbaumzünsler.

Wurm

Drahtwürmer zählen zu den Schnellkäferlarven und richten im Nutzgarten erheblichen Schaden an. Da die Würmer tiefengelockerte, kalkhaltige Böden meiden, ist eine gezielte Bodenaufbereitung die optimale Präventivmaßnahme. Erfahren Sie wichtige Informationen rund um den gefräßigen Drahtwurm.

Gespinstmottenbefall

Die Larven der Gespinstmotte ernähren sich von Knospen und Pflanzenteilen und schaden Nutz- und Zierpflanzen im Garten. Die kleinen Schädlinge spinnen feine Gespinste, die die Wirtspflanzen schnell vollständig bedecken – ein Befall lässt sich daher leicht erkennen. Wir erklären wirksame Gegenmaßnahmen bei einem Gespinstmottenbefall.

Weiße Fliege in Nahaufnahme

Mottenschildläuse werden häufig auch als "Weiße Fliegen" bezeichnet. Die Weibchen legen ihre Eier auf den Stängeln ab, woraufhin die geschlüpften Larven damit beginnen, den Pflanzensaft auszusaugen und Honigtau abzusondern. Bei einem Befall muss schnell gehandelt werden. Hier erfahren Sie mehr zur Bekämpfung der Weißen Fliege.

Raupen bekämpfen

Raupen sind häufig gut getarnt und fallen erst dann auf, wenn Großteile einer Pflanze bereits angefressen sind. Zudem sind junge Sträucher häufig von sehr vielen Raupen befallen, sodass ein Absammeln oder Absprühen häufig wenig erfolgreich ist. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Pflanzen schützen und Raupen bekämpfen können.

Dickmaulrüssler bekämpfen

Rüsselkäfer gehören zu den unliebsamsten Schädlingen im Garten, da sie mit ihrem Rüssel Pflanzen aussaugen und sich schnell verbreiten. Besonders bekannt ist der Dickmaulrüssler, der als adultes Tier Knospen und Triebe frisst, während sich seine Larven von den Wurzeln ernähren. Hier erfahren Sie Wissenswertes zur Rüsselkäferbekämpfung.

Schildlaus auf Blatt

Schildläuse sind besonders gut getarnt und fallen nur beim genauen Betrachten auf. Neben Nutz- und Zierpflanzen im Garten können auch Zimmerpflanze von dem Schädling befallen werden. Hier saugen sich die Weibchen an Blättern und Stängeln fest und schwächen die Pflanze. Wir erklären, wie Sie Schildläuse bekämpfen.

Nacktschnecke

Schnecken werden in der Dämmerung aktiv und fressen saftige Pflanzenblätter. Wenn Sie einen Schneckenbefall feststellen, sollten die Tiere abgesammelt werden. Als zusätzliche Schutzmaßnahme können sogenannte Schneckenkragen um die Beete gesetzt oder chemische Mittel ausgebracht werden. Wir erklären, wie Sie gegen Schnecken vorgehen.

Zeckenbiss

Aber es gibt nicht nur Pflanzen-Schädlinge im Garten: Besondere Vorsicht ist bei Zecken geboten. Bei Ausflügen in die Natur sollten stets lange Hosen getragen werden, sodass Zecken gar nicht erst die Chance bekommen, sich am Körper festzubeißen. Kommt es zu einem Zeckenbiss, könnten gefährliche Keime übertragen werden. Wissenswertes zu Zecken

Die häufigsten Pflanzenkrankheiten

Tomaten mit Braunfäule

Braunfäule wird durch Pilze ausgelöst, die sowohl lebende als auch tote Pflanzen befallen können. So kann der Schadpilz auch viele Jahre im Boden überdauern und plötzlich wieder die Ernte befallen. Besonders häufig sind Tomaten und Kartoffeln betroffen. Wir erklären, wie Sie bei einem Braunfäulebefall vorgehen sollten.

Fruchtfäule im Nutzgarten

Fruchtfäule tritt vermehrt an Obstbäumen auf. Die schadhaften Pilzsporen dringen durch Fraßstellen oder Risse in die Frucht ein und durchsetzen sie nach wenigen Tagen vollständig. Auf diese Weise kann schnell die gesamte Ernte gefährdet sein. Wir erklären, woran Sie die Pilzerkrankung erkennen und wie Sie die Fruchtfäule bekämpfen können.

Mehltau am Blatt

Einen Mehltaubefall erkennen Sie an einem weißen Belag, der viele Zier- und Nutzpflanzen bedecken kann. Der Pilz wird über den Wind verbreitet und haftet an feuchten Blättern, auf denen er sich schließlich ausbreitet. Betroffene Pflanzenteile müssen abgeschnitten und im Hausmüll entsorgt werden. Wir erklären, worauf bei Mehltau bereits präventiv zu achten ist.

Schrotschuss am Kirschblatt

Das Schadbild des Schrotschusses sind bräunliche Flecken, die sich schnell über den gesamten Steinobstbaum ausbreiten und schließlich kleine Löcher hinterlassen. Spezielle Fungizide können bei der Schrotschussbekämpfung zum Einsatz kommen. Erfahren Sie mehr zur Pflanzenkrankheit Schrotschuss.

Literatur zu Pflanzenkrankheiten online bei Amazon kaufen

Pflanzenkrankheiten: Erkennen und behandeln

Autor: Jochen Veser
Preis: EUR 9,90
Erscheinungsdatum: 2012-06-25
ISBN: 3800177099


Farbatlas Krankheiten und Schädlinge an Zierpflanzen, Obst und Gemüse -

Autor: Bernd Böhmer | Walter Wohanka
Preis: EUR 19,90
Erscheinungsdatum: 2008-09-15
ISBN: 3800148714


Der BLV Pflanzen-Doktor: Schädlinge und Krankheiten erkennen & behandeln

Preis: EUR 14,99
Erscheinungsdatum: 2015-02-15
ISBN: 3835413724


Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Nützlinge im Garten

Zurück zum Thema: Dünger: So düngen Sie jede Pflanze richtig

Zurück zum Oberthema: Gartenpflege


Bildnachweis
1. "Schnecke an Erdbeerpflanze" (Originalbild): Soorelis, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
2. "Blattläuse" (Originalbild): Heiko Stein (nidan), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
3. "Buchsbaumzünsler" (Originalbild): Thomas B. (Didgeman), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
4. "Drahtwurm" (Agriotes-lineatus-011) von Danny Steaven (Danny S.), Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten
5. "Gespinstmotte" (Originalbild): 422737, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
6. "Weiße Fliege" (Greenhouse Whitefly out in forest) von gbohne, https://www.flickr.com/, Lizenz: CC BY-SA 2.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
7. "Raupe" (Originalbild): Monika (monicore), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
8. "Rüsselkäfer" (Originalbild): skeeze, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
9. "Schildlaus" (Citrus x limon Blüten und Schädlinge) von 4028mdk09, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
10. "Schnecke" (Originalbild): Helga (ariesa66), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
11. "Zecke" (Originalbild): Catkin, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
12. "Braunfäule" (TomateTrossKrautundBraunfäulePhytophtorainfestans) von Goldlocki, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten, Farbkorrektur
13. "Fruchtfäule" (Monilinia-fruchtfaeule) von Holger Krisp (Holleday), Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY 3.0, zugeschnitten
14. "Mehltau": harko, Mehltau-voll-besiedelt-web / Wikimedia Commons, Lizenz: Gemeinfrei
15. "Schrotschuss": kühler Grill, SchrotschussKirschblatt / Wikimedia Commons, Lizenz: Gemeinfrei

Rasenmäher

Hier finden Sie alles rund um den grünen Teppich: von Rasensorten über das Rasenanlegen bis zum richtigen Spezialdünger.

Pflanzen

Beet- und Kübelpflanzen lassen sich einfach ziehen und pflanzen. Wir erklären, wie Sie Blumen richtig pflanzen.

Pilzzucht

Sie lieben Pilze? Dann finden Sie hier Wissenswertes zur eigenen Pilzzucht im Garten.

Topfpflanzen

Optimieren Sie das Raumklima, indem Sie Zimmerpflanzen als dekoratives Element aufstellen.

Baum auf Rasen

In jeden größeren Garten gehört ein schöner Baum. Wir geben Tipps zur Anzucht und Pflege von Gartenbäumen.

Winterfester Garten

Empfindliche Pflanzen verbringen den Winter im Innenraum. So machen Sie den Garten winterfest.

Bewässerung

Besonders im Sommer müssen Pflanzen häufig gegossen werden. Hier hilft eine automatische Gartenbewässerung.