Clematis, Waldrebe, Niele: Kletterpflanzen in Ihrem Garten

Clematis sind in vielen Gärten als Rankpflanzen zu finden und weisen eine außergewöhnliche Blütenpracht im Sommer auf. Während sie hierzulande hauptsächlich unter ihrem Gattungsnamen Clematis oder dem veralteten Waldrebe bekannt sind, heißen sie in der Schweiz auch Niele.

Der Name "Clematis" ist lediglich der Gattungsbegriff für 300 verschiedene Unterarten; davon sind längst nicht alle rankfähig. Viele gedeihen auch als Strauch am Boden oder als einzelständige Pflanzen.

Clematis aus dem Gartencenter sind zumeist Clematis-Hybriden, die durch spezielle Züchtung ein besonders starkes Rankverhalten und einen hohen und dichten Blütenstand haben. Wer eine Mauer, eine Hecke oder eine Pergola mit wunderschönen Blüten zieren möchte, kommt an einer Clematis nicht vorbei. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Arten geben Tipps zu Anpflanzung, Standort und Pflege.

Herkunft und Standort

Clematis kommen praktisch überall in den gemäßigten Klimazonen Europas, Asiens und Amerikas vor. Während manche Sorten ausgesprochen winterhart sind, sind andere wiederum frostempflich. Es gibt sowohl sonnen- als auch schattenliebende Clematis.

In freier Wildbahn findet man Clematis auch im (naturbelassenen!) deutschen Wald: Dort ranken sie sich oft an Bäumen empor oder stehen, in den Strauchvarianten, auf Wiesen und Lichtungen.

Für diesen Artikel haben wir uns auf die rankenden Varianten der Clematis beschränkt; für die meisten Gartenbesitzer kommen diese am ehesten in Betracht. Insbesondere die Clematis-Züchtungen für den heimischen Garten, wie sie im Gartencenter erhältlich sind, sind besonders pflegeleicht und blütenreich.

Generell sollten Clematis nach Möglichkeit nicht den ganzen Tag in der prallen Sonne stehen; insbesondere bei den Unterarten neigt der Fuss der Pflanze zum Austrocknen. Am besten sollte die Pflanze daher zwischen Bodendeckern gepflanzt werden. Insbesondere bei blütenreichen Pflanzen ist eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung nötig, mehr erfahren Sie dazu auch in unserem Themengebiet Dünger: So düngen Sie jede Pflanze richtig

Clematis Jackmanii
Clematis Jackmanii

Clematis "Jackmanii"

Die Clematis-Züchtung Jackmanii hat kräftige violette Blüten, die äußerst zahlreich sind und an der gesamte Ranke emporschießen. Die Blüten werden etwa 12 bis 14 cm groß und stehen von Juli bis September an der Pflanze.

Die Jackmanii-Clematis bevorzugt einen eher sonnigen Standort und ist, im Unterschied zu manchen anderen Sorten, nicht als Kübelpflanze geeignet. Im Herbst sollte die Clematis tief zurückgeschnitten werden. Insgesamt erreicht die Pflanze eine maximale Wuchshöhe von 2,5 bis drei Metern.

Clematis Nelly Moser
Clematis Nelly Moser

Clematis "Nelly Moser"

Die Clematis-Pflanze mit Vor- und Nachnamen: Nelly Moser kann im Unterschied zu ihrer Verwandten Jackmanii auch unter Verwendung einer Rankhilfe in einem Kübel angepflanzt werden.

Die Besonderheit dieser Züchtung ist ihre gute Schattenverträglichkeit sowie die extrem großen und zweifarbigen Blüten. Die Blütezeit beginnt bei Nelly Moser bereits im Mai und dauert bis in den September an; die Blüten erreichen dabei eine Größe von 16 bis 18 cm.

Clematis "Madame Le Coultre"
Clematis Madame Le Coultre

Clematis "Madame Le Coultre"

Von Adel: Madame Le Coultre ist eine reinweiß blühende Clematis-Züchtung mit gelben Staubgefäßen und erreicht Blütendurchmesser von sagenhaften 20 Zentimetern. 

Auch diese Art ist bezüglich ihres Standorts recht anspruchslos, ist jedoch nicht als Kübelpflanze geeignet und erreicht eine Wuchshöhe von 2,5 bis zu vier Metern. Sie blüht von Juni bis September.

Ein jährlicher leichter Rückschnitt ist empfehlenswert, bei Bedarf kann die Pflanze aber auch stark zurückgeschnitten werden.

Clematis "Viticella"

Clematis Viticella
Clematis Viticella

Winterhart, extrem rankfreudig und mit wunderschönen Blüten ausgestattet gehören die Clematis der Viticella-Züchtungen zu den beliebtesten und meist  angepflanzten in den europäischen Gärten.

Ursprünglich aus Italien kommend zeichnen sich die Viticella-Züchtungen besonders durch ihre extreme Unempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, Trockenheit und spezifischen Clematis-Krankheiten aus.

Die Blüten sind nicht ganz so groß wie bei den anderen Sorten, dafür äußerst dauerhaft und in der Regel von Juni bis September an der Pflanze vorhanden.

Sorten der auch "Italienische Waldrebe" genannten Clematis-Art sind 'Purpurea Plena Elegans, purpurfarben, die tiefviolette Sorte Etoile Violette oder die üppige, weinrote Rubra.

Clematis Krankheiten und Probleme

Clematis sind eigentlich ziemlich problemlose Pflanzen. Dennoch gibt es einige allgemeine und spezifische Pflanzenkrankheiten die den robusten Kletterpflanzen zusetzen können.

Gefürchtet ist dabei vor allem die "Clematiswelke": Bei dieser Krankheit welkt die Pflanze von den Spitzen der Blüten und Blätter her bis zum Stamm Stück für Stück ab und stirbt schließlich wenn man keine geeigneten Gegenmaßnahmen ergreift. Gegen die heimtückische Pilzerkrankung hilft eigentlich nur ein radikaler Rückschnitt, eventuell in Kombination mit einer kräftigenden Düngerkur.

Bei Blattläusen an Clematispflanzen hat sich die selbst angesetzte Pflanzenjauche bewährt; sie vertreibt zugleich die Läuse und düngt die Pflanze organisch. Natürlich können auch handelsübliche Entlausungsmittel eingesetzt werden.

Kletterpflanzen online kaufen

2 Toscan Jasmin (Sternjasmin) - Weisse..

2 Sternjasmin (Immergrün): Trachelospermum JasminoidusHerrlich duftende winterharte Kletterpflanze mit leuchtend weißen Sternblüten. Wuchshöhe: 400 cm...

Preis: EUR 18,00


absolut winterhart, schnellwüchsig, Chinesischer..

Die Samenanzucht kann während des ganzen Jahres im Haus durchgeführt werden !! Inhalt des Samensets: 8 Samen sowie eine detaillierte schriftliche...

Preis: EUR 3,65


Clematis Kletterpflanzen 40-100cm topfgewachsen,..

Klematis Kletterpflanzen in verschiedenen Sorten und Farben! Kräftige Farben und Pflanzen in den Größen : 40-60cm oder 60-100cm im 2l Topfgewachsen!...

Preis: EUR 5,95


Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Der Weihnachtsstern

Zurück zum Oberthema: Kübelpflanzen


Bildnachweis
1. "Clematis Jackmanii": © Domino / www.pixelio.de
2. "Clematis Nelly Moser": © Hartmut910 / www.pixelio.de
3. "Clematis Madame Le Coultre": © Momo111 / www.pixelio.de
4. "Clematis Viticella" (Clematis-viticella) von Sten Porse, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Rasenmäher

Hier finden Sie alles rund um den grünen Teppich: von Rasensorten über das Rasenanlegen bis zum richtigen Spezialdünger.

Pflanzen

Beet- und Kübelpflanzen lassen sich einfach ziehen und pflanzen. Wir erklären, wie Sie Blumen richtig pflanzen.

Pilzzucht

Sie lieben Pilze? Dann finden Sie hier Wissenswertes zur eigenen Pilzzucht im Garten.

Topfpflanzen

Optimieren Sie das Raumklima, indem Sie Zimmerpflanzen als dekoratives Element aufstellen.

Baum auf Rasen

In jeden größeren Garten gehört ein schöner Baum. Wir geben Tipps zur Anzucht und Pflege von Gartenbäumen.

Winterfester Garten

Empfindliche Pflanzen verbringen den Winter im Innenraum. So machen Sie den Garten winterfest.

Bewässerung

Besonders im Sommer müssen Pflanzen häufig gegossen werden. Hier hilft eine automatische Gartenbewässerung.