Rasenpflege

Rasenpflege ist eine Wissenschaft für sich. Nicht umsonst hält sich jeder große Fußballverein und jeder Golfplatz einen eigens ausgebildeten und mitunter hochbezahlten Greenkeeper. Wir zeigen Ihnen, wie Sie zum "Grünhüter" in eigener Sache werden können und rund um Ihr Haus einen sattgrünen, kräftigen und schönen Rasen erhalten.

Rasen

Ein gesunder, saftiger Rasen ist unkrautfrei und lückenlos. Hierzu ist es nötig, den Rasen regelmäßig zu mähen und jährlich zu vertikutieren, um die zugewucherte Rasennarbe wieder zu öffnen und einen Sauerstoffaustausch zu fördern.

Zudem müssen die Rasenfläche und angrenzende Beete auf Unkraut hin untersucht werden, das es im Anschluss mitsamt der Wurzelausläufe zu entfernen gilt. Ist der Rasen verwildert, können Sie einen neuen Rasen anlegen oder zu Rollrasen greifen.

Wir begleiten Sie bei diesen Gartenarbeiten und geben Ihnen themenrelevante Tipps für einen gesunden und schönen Rasen.

Vertikutierter Rasen

Rasen braucht Luft: Wenn Sie mehr Moos als Rasen haben und nicht an der Ansicht sind, dass beides irgendwie schön grün sind, sollten Sie Ihren Rasen vertikutieren. Bei dieser Kur werden die Rasenwurzeln mit Luft versorgt und können wieder mit Nährstoffen versorgt werden. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Artikel Rasen vertikutieren.

Schöner Rasen

Welcher Rasen darfs denn sein? Wir stellen Ihnen unterschiedliche Rasentypen für unterschiedliche Bedürfnisse vor. Der reine Zierrasen, der strapazierfähige Sport- und Spielrasen oder der pflegeleicht Landschaftsrasen? Finden Sie Ihren Traumrasen in unserem Artikel Rasentypen

Ob spielende Kinder, Gartenpartys oder umherlaufende Haustiere: Sport- und Spielrasen wird von Gartenbesitzern gerne angelegt, die Wert auf einen pflegeleichten und strapazierfähigen Rasen legen. Welche Rasensorten sich eignen, wie man ihn anlegt und richtig pflegt, erfahren Sie in dem Beitrag Sport- und Spielrasen.

Rollrasen

Rollrasen ist eine praktische und schnelle Sache: Anstelle Rasen sähen und mühsam wässern zu müssen kann man direkt fertige Grasbahnen verlegen. Dies ist praktisch und sieht gut aus, der Rasen ist dicht und strapazierfähig – aber auch erschwinglich? Wir informieren Sie in unserem Artikel Rollrasen

Hornspäne zur Rasendüngung

Rasen düngen – das klingt nach Chemie oder übelriechenden Substanzen. Dabei muss dies alles nicht sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Rasen ökologisch und biochemisch nachhaltig düngen können. Mehr erfahren Sie in unserem Kompendium Rasen düngen.

Rasenmäher

Rasenmähen ist eine Wissenschaft für sich: Wohl kaum ein Thema bei der Gartenarbeit wird am Stammtisch heißer diskutiert: Wie lang, wie kurz, wann und vor allem womit man mäht sind wichtige Fragen, die wir für Sie beantworten wollen in unserem Artikel Rasenmähen

Rasen wässern

Rasen wässern: Rasen sprengen, aber richtig. Wir zeigen Ihnen, wann, womit und wie oft Sie Ihren Rasen wässern sollten. Dabei kommt es uns besonders auf den Ausgleich zwischen Wasserverbrauch und Wachstumsförderung an – Sie wollen schließlich weder im Sumpf noch in der Steppe leben. Mehr erfahren Sie in unserem Artikel Rasen wässern

Rasen

Einen neuen Rasen anpflanzen ist gar nicht so schwer wie viele Hobbygärtner vermuten – wenn man über alles nötige Bescheid weiß. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen satten grünen Grasteppich im Garten säen können, an dem Sie lange Freude haben werden. Alles wichtige steht unter Einen neuen Rasen anlegen.

Unschön: Moos im Rasen

Moos, Klee und Gestrüpp im Rasen? Muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unerwünschte Wilfkräuter aus Ihrem Rasen vertreiben können und wieder zurück zur sattgrünen Rasen-Monokultur gelangen können. Alles wichtige unter Unkrautvernichter für Ihren Rasen.

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Pflanzenbewässerung mit einer automatischen Gartenbewässerung

Zurück zum Thema: Gartenkalender: Ihr Garten rund ums Jahr

Zurück zum Oberthema: Gartenpflege


Bildnachweis
1. "Rasen anlegen" (Originalbild): imaginaryhuman, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
2. "Vertikutierter Rasen": © Andreas Kern  / www.pixelio.de
3. "Schöner Rasen": © Markus Stark  / www.pixelio.de
4. "Sport und Spielrasen" animus, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay.com
5. "Rollrasen": © Priwo / Wikimedia Commons, Rollrasen-01, Lizenz: Public domain
6. "Hornspäne zur Rasendüngung" (Hornspäne) von Dr. Eugen Lehle, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BA-SA 2.0, zugeschnitten
7. "Rasenmäher" (Rasenmaeher) von Stehfun, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten
8. "Rasen wässern": © Annamartha  / www.pixelio.de
9. "Rasen anlegen" (Originalbild): imaginaryhuman, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
10. "Unschön: Moos im Rasen": © Marco Goerlich  / www.pixelio.de

Komposthaufen

Der beste Gartendünger ist selbstgemacht. Wir helfen beim Komposthaufen anlegen.

Düngen

Bei kaum einem Gartenthema wird so viel falsch gemacht: So düngen Sie jede Pflanze richtig.

Himalayabirke

Birken wachsen nicht nur schnell und sehen interessant aus, sie lassen sich auch anzapfen.