Rasen wässern

Die richtige Bewässerung ist für Ihren Rasen überlebenswichtig. Auch hier ist die richtige Dosierung entscheidend.

Rasen wässern

Die beste Methode ist es, 1-3 Mal pro Woche (je nach Witterungsbedingug) für jeweils 30 Minuten zu bewässern. Mit einer täglichen Wasserdosis von 5 Minuten ist Ihrem Rasen nicht geholf, denn ein Großteil des Wasser verdunstet direkt wieder und der Rest gelangt nicht tief genug, um die komplette Wurzel mit Wasser zu versorgen.

Der beste Zeitpunkt für die Wässerung ist der frühe Morgen oder der späte Abend, da dann die Sonneneinstrahlung am geringsten ist und der Rasen nicht verbrennt.

Ob Sie mit einem Schlauch oder einem automatischen Bewässerungssystem, wie dem Gardena 8135 Kreis- und Sektorenregner arbeiten, ist da völlig egal!

Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Einen neuen Rasen anlegen

Zurück zum Thema: Rasenmähen: Der richtige Rasenmäher für Ihre Wiese

Zurück zum Oberthema: Rasenpflege


Bildnachweis
1. "Rasenbewässerung" (Originalbild): Esther Merbt (EME), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay

Rasenmäher

Hier finden Sie alles rund um den grünen Teppich: von Rasensorten über das Rasenanlegen bis zum richtigen Spezialdünger.

Pflanzen

Beet- und Kübelpflanzen lassen sich einfach ziehen und pflanzen. Wir erklären, wie Sie Blumen richtig pflanzen.

Pilzzucht

Sie lieben Pilze? Dann finden Sie hier Wissenswertes zur eigenen Pilzzucht im Garten.

Topfpflanzen

Optimieren Sie das Raumklima, indem Sie Zimmerpflanzen als dekoratives Element aufstellen.

Baum auf Rasen

In jeden größeren Garten gehört ein schöner Baum. Wir geben Tipps zur Anzucht und Pflege von Gartenbäumen.

Winterfester Garten

Empfindliche Pflanzen verbringen den Winter im Innenraum. So machen Sie den Garten winterfest.

Bewässerung

Besonders im Sommer müssen Pflanzen häufig gegossen werden. Hier hilft eine automatische Gartenbewässerung.