Rasentypen: Spielwiese, Zierrasen, Sportrasen oder Landschaftsrasen

Rasen ist nicht gleich Rasen! Es gibt zig verschiedene Varianten und alle sehen unterschiedlich aus, sind unterschiedlich belastbar oder wachsen an unterschiedlichen Orten.

Es gibt etwa Zierrasen, Spielrasen bzw. Gebrauchsrasen, Sportrasen und im Speziellen Golfrasen, Landschaftsrasen sowie sogenannten Schattenrasen.

Rasen vor Haus

Zierrasen

Zierrasen (Englischer Rasen), das ist eine dichte saftig grüne Grasnarbe aus feinblättrigen Gräsern ohne Unkraut und Moos. Er ist sehr belastungsempfinflich und bedarf eines hohen Pflegeaufwandes: Er muss regelmäßig geschnitten, intensiv gedüngt und gut dosiert gewässert werden. Dafür ist er für jeden Gartenboden und alle Standorte geeignet. Zierrasen sind überwiegend in Schlossgärten, Parkanlagen oder ähnlichen Bereichen zu finden.

Spielrasen/ Gebrauchsrasen

Spielrasen bzw. Gebrauchsrasen ist extrem robust, widerstandsfähig und kann täglich aktiv genutzt werden. Aus diesen Gründen eignet er sich optimal für Hausgärten, Liegewiesen und öffentliche Anlage, was ihn auch zum beliebtesten Rasen macht.

Der Pflegeaufwand richtet sich nach der Belastung, ist aber in der Regel nicht allzu hoch. Dieser Rasentyp wächst überall, außer an schattigen Stellen. Er liebt die Sonne und verträgt viel Trockenheit.

Sportrasen/ Golfrasen

Sportrasen wird, wie der Name schon sagt, meistens für Sportanlagen genutzt, denn er ist jederzeit stark belastbar und äußerst trittfest. Eine dichte, dunkelgrüne Narbe sorgt für hohen Widerstand gegen Beschädigungen. Er ist nicht anfällig für Unkraut, was ihn zum beliebtesten Rasen von Fußballern und Golfern macht. 

Landschaftsrasen

Landschaftsrasen ist gekennzeichnet durch eine ungleichmäßig Grünfärbung, einen geringen Nährstoffbedarf und eine mittelgute Belastbarkeit. Der Pflegeaufwand ist gering bis mittel und er biette einen guten Schutz gegen Erosion.

Allerdings wächst er nicht an extrem nassen, trockenen oder schattigen Plätzen.

Schattenrasen

Schattenrasen eigent sich optimal für schattige oder halbschattige Plätze unter Sträuchern oder Bäumen oder hinter Gebäuden. Durch den geringen Lichteinfall bildet sich im Schattenrasen weniger Unkraut und Moos. Allerdings brauch er viel Liebe und Zuwendung in Form von Wasser und Dünger.

Allerdings sollte Rasen, der im Schatten liegt, nicht zu oft und zu kurz gemäht werden.

Bei Amazon.de können Sie speziell angemischte Schattenrasensamen erwerben.

Saatgut für Schattenrasen online kaufen

Rasenmischung Schattenrasen Pegasus 1kg

Schattenrasen ausreichend für 25qm.

Preis: EUR 9,95


WOLF-Garten Turbo-Nachsaat Schatten L-RS 50, rot

Turbo-Nachsaat Schatten für 50 qm LR-S 50 von Wolf-Garten, mit der Art-Nr.: 3826.635 und der EAN: 4008423866056

Preis: EUR 14,95


WOLF-Garten Turbo-Nachsaat Schatten L-RS 100, rot

Turbo-Nachsaat Schatten für 100 qm LR-S100 von Wolf-Garten, mit der Art-Nr.: 3826.645 und der EAN: 4008423866070

Preis: EUR 29,95


Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Sport- und Spielrasen

Zurück zum Thema: Rasen vertikutieren

Zurück zum Oberthema: Rasenpflege


Bildnachweis
1. "Rasentypen" (Originalbild): Bryan Clayton (Clayton800), Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay

Rasenmäher

Hier finden Sie alles rund um den grünen Teppich: von Rasensorten über das Rasenanlegen bis zum richtigen Spezialdünger.

Pflanzen

Beet- und Kübelpflanzen lassen sich einfach ziehen und pflanzen. Wir erklären, wie Sie Blumen richtig pflanzen.

Pilzzucht

Sie lieben Pilze? Dann finden Sie hier Wissenswertes zur eigenen Pilzzucht im Garten.

Topfpflanzen

Optimieren Sie das Raumklima, indem Sie Zimmerpflanzen als dekoratives Element aufstellen.

Baum auf Rasen

In jeden größeren Garten gehört ein schöner Baum. Wir geben Tipps zur Anzucht und Pflege von Gartenbäumen.

Winterfester Garten

Empfindliche Pflanzen verbringen den Winter im Innenraum. So machen Sie den Garten winterfest.

Bewässerung

Besonders im Sommer müssen Pflanzen häufig gegossen werden. Hier hilft eine automatische Gartenbewässerung.