Pflanzenlexikon - Das große Gartenlexikon der Pflanzennamen

Bärenfellschwingel

Das polsterförmig dichtwachsende Gras wird bis zu 15 cm hoch. Der Bärenfellschwingel wird gern in Verbindung mit Blütenpflanzen und Koniferen gepflanzt. Malerisch schön wirken die zierlichen Grashalme im Sommerlicht mit Tauperlen benetzt oder im Winter mit Raureif.


Name Lat:
Festuca scoparia
Heimat:
Pyrenäen
Blütezeit:
Juni - Juli
Standorttipp:
Die Pflanze braucht eine durchlässige Balkonerde mit einer guten Drainageschicht. Sie sollte im Halbschatten, vorzugsweise in Ost- oder Westlage, gepflanzt werden.
Pflegetipp:
Den Bärenfellschwingel sollten Sie mittelmäßig gießen. Ein Düngen ist in der Regel nicht erforderlich.
Vermehrung:
Sie erfolgt durch Teilung im Frühjahr.

zurück zum Pflanzen-Lexikon

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Der Zen-Garten liegt im Trend.

Gartenteich

Ob als Schwimmteich, Bachlauf oder Brunnen: Wasser im Garten ermöglicht eine vielseitige Gartengestaltung.

Kräuter

In einem eigenen Kräutergarten können Sie heimische sowie mediterrane Kräuter züchten.

Kompost

Mit einem Komposthaufen wird aus organsichen Abfällen wertvoller Humus.

Sonnenschutz

Ein zusätzlicher Sonnenschutz schont Holzoberflächen und bewahrt Gärtner vor Sonnenbrand.