Pflanzenlexikon - Das große Gartenlexikon der Pflanzennamen

Blumenrohr

Blumenrohr

Das Blumenrohr ist eigentlich eine Gartenstaude. Da die Pflanze als Blüten- oder auch als Blattgewächs äußerst dekorativ ist, wird sie neuerdings auch gern in Wintergärten, Gewächshäuser und zeitweilig in Wohnräume gestellt. Das Blumenrohr hat knollig-verdickte Wurzelstämme, die nicht ganz winterhart sind. Seine Blätter sind lanzettförmig und sitzen an hohlen Stengeln, denen die Pflanze ihren Namen verdankt. Niedrige Sorten sind für Wohnräume besser geeignet als hohe, erreichen aber immerhin noch eine Höhe von 50 bis 80 cm. Die zahlreichen Sorten unterscheiden sich in der Blütenfarbe, die von Gelb, Orange, Lachs, Rosa bis Rot reicht, sowie in der Wuchshöhe.


Name Lat:
Canna
Heimat:
trop. Amerika
Blütezeit:
Juli - September
Standorttipp:
Die Canna verlangt nach einem vollsonnigen, hellen und warmen Standort. Achten Sie darauf, daß die Pflanze genügend Frischluft bekommt.
Pflegetipp:
Während der Blütezeit wird das Blumenrohr reichlich mit Wasser versorgt und wöchentlich gedüngt. Im Herbst werden die grünen Teile zurückgeschnitten, die Rhizome ausgegraben und in Torf eingebettet. So vorbereitet, kommen die Pflanzgefäße in einen dunklen, kühlen Keller und werden bei 10-12°C überwintert. Die Pflanze dürfen Sie während dieser ganzen Ruhezeit nicht gießen.
Vermehrung:
Die Vermehrung findet unmittelbar nach der Überwinterung durch Teilung der Rhizome statt.

zurück zum Pflanzen-Lexikon

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Der Zen-Garten liegt im Trend.

Gartenteich

Ob als Schwimmteich, Bachlauf oder Brunnen: Wasser im Garten ermöglicht eine vielseitige Gartengestaltung.

Kräuter

In einem eigenen Kräutergarten können Sie heimische sowie mediterrane Kräuter züchten.

Kompost

Mit einem Komposthaufen wird aus organsichen Abfällen wertvoller Humus.

Sonnenschutz

Ein zusätzlicher Sonnenschutz schont Holzoberflächen und bewahrt Gärtner vor Sonnenbrand.