Pflanzenlexikon - Das große Gartenlexikon der Pflanzennamen

Phlox

Zu den prächtigsten Gartenstauden gehört der hohe Staudenphlox mit seinen leuchtenden Blütendolden. Er ist eine wertvolle, jedoch nicht sehr lange haltbare Schnittblume.


Name Lat:
Phlox paniculata
Blütezeit:
Juni - September
Standorttipp:
Der Phlox liebt nährstoff- und humusreiche, frische Böden.
Pflanzendoktor:
Der Phlox wird recht leicht ein Opfer von Älchen. Man erkennt diese an weichen, knickenden Stellen, Kümmerwuchs und verkrüppelten Blättern. Befallene Triebe muß man sofort bis an den Wurzelstock hinunter ausschneiden. Eine Bodenabdeckung mit Torfmull wirkt dem Älchenbefall entgegen. Durch Düngung im Frühling mit Kompost und durch gründliches Wässern an allen trockenen Tagen kann man recht gut gegen die Schädlinge vorbeugen. Man sollte auch nur gesunde, bewährte Sorten auswählen. Sie sind gegen viele Schädlinge weniger anfällig. Phlox wird leicht von Mehltau befallen. Hier hilft es vor allem, gesunde Sorten auszusuchen.

zurück zum Pflanzen-Lexikon

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links

Zimmerpflanzen

Orchidee

Eine der schönsten und vielseitigsten Blumen ist die Orchidee. Nicht nur als Zierblume ist sie ein Tausendsassa.

Japanischer Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Hier erfahren Sie alles übers Zen-Garten anlegen.