Malervlies Test 2018

Das besten Abdeckvliese im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Begriff Malervlies wird für zwei unterschiedliche Produkte verwendet, die beide bei Renovierarbeiten zum Einsatz kommen: Zum einen das Renoviervlies und zum anderen das Abdeckvlies, das den Boden vor Verschmutzungen schützt.
  • Renoviervlies ist eine meist einfarbig weiße Tapete aus Vliesstoff, die die Raufasertapete ersetzt. Mit Renoviervlies lassen sich auch kleine Risse im Putz auffüllen.
  • Beim Abdeckvlies handelt es sich um eine stabile Matte aus verfilzten Stoffresten. Sie hat auf der Unterseite eine wasserundurchlässige Kunststoffschicht und schützt den Fußboden vor Schmutz und Feuchtigkeit bei Malerarbeiten.

malervlies test

Früher oder später brauchen die Wände einen neuen Anstrich. Oder ziehen Sie in eine neue Wohnung um und möchten alles ganz nach Ihrem Geschmack streichen und renovieren? Das ist zwar preiswerter, als einen Handwerker zu beauftragen. Dennoch benötigen Sie einiges an Zubehör.

Besonders häufig fällt im Zuge von Malerarbeiten der Begriff Malervlies. Damit können zwei verschiedene Dinge gemeint sein: Abdeckvlies, der auf dem Boden ausgelegt wird, um diesen während der Renovierung zu schützen.

Und Renoviervlies, das ist eine Vliestapete, meist eher schlicht gehalten, die kleine Putzunebenheiten ausgleicht und Tapeten ersetzen oder auch überstrichen oder übertapeziert werden kann.

Unser Malervlies-Vergleich 2019 zeigt, dass es beide Produkte in verschiedenen Ausführungen von unterschiedlichen Marken und Herstellern gibt. Wollen Sie das beste Malervlies, egal welcher Kategorie, für sich finden, kann Ihnen diese Kaufberatung hoffentlich weiterhelfen.

1. Diese Typen Malervlies gibt es

Als Mieter renovieren?

Wenn Sie als Mieter Ihre Wohnung renovieren, sollten Sie den Boden auf jeden Fall mit einem Malerabdeckvlies schützen. Tun Sie dies nicht, könnte das unangenehme Folgen haben. Laut einem Urteil des Landgerichts Osnabrück müssen Mieter verunreinigtes oder beschädigtes Parkett abschleifen und neu versiegeln.

Malervlies ist ein meist grauer Vliesstoff, der in Rollen verkauft wird und auf dem Boden ausgerollt werden kann. Der Faserstoff dient bei allen möglichen handwerklichen Tätigkeiten Innen wie Außen zum Schutz des Bodens.

Sie können mit dem Bodenvlies zum Beispiel das Parkett vor Farbspritzern oder Kratzern schützen, während Sie streichen. Das Vlies hat an der Unterseite eine Kunststofffolie, die rutschfest ist, so dass Malerabdeckvlies normalerweise nicht geklebt werden muss. Aus Sicherheitsgründen ist es aber trotzdem sinnvoll, wie die Lektüre des einen oder anderen Bodenvlies-Tests zeigt.

Renoviervlies ist dagegen nicht für den Boden, sondern für die Wand gedacht. Es handelt sich um eine Vliestapete, wobei man in diesem Fall meist eine schlichte, weiße Vliestapete meint.

Renoviervlies ist nicht wie eine gewöhnliche Tapete aus einfachem Papier hergestellt. Vielmehr besteht sie aus einem Gemisch von Zellstoffen und meist auch PVC.

Malervlies hat die Vorteile, dass es sehr strapazierfähig ist und sich außerdem weder ausdehnt noch zusammen schrumpft. Die Malervlies-Tapete lässt sich, wie manch ein Malervlies-Test in der Regel zeigt, recht einfach und blasenfrei verkleben und kann kleine Unebenheiten und Risse im Putz überdecken.

Art Merkmale
Malerabdeckvlies für den Boden
malervlies test bodenvlies
  • Der Vliesstoff wird in Rollen verkauft.
  • Ausgerollt schützt er den Boden vor Schäden und Farbspritzern.
  • Auch als Bodenschutz am Kinderwagenabstellplatz oder bei trächtigen Tieren sowie zum Basteln einsetzbar.
  • Einige Malervlies-Vorteile: rutschfest, reißfest und saugfähig und außerdem wiederverwendbar.
  • Ein Festkleben ist dank rutschfester Unterseite normalerweise nicht nötig. Doch manch ein Schutzvlies-Test legt nahe, dass Sie aufpassen müssen, ob das Bodenvlies wirklich gut haftet. Falls nicht, besser das Malervlies kleben.
Renoviervlies für die Wand
malervlies test tapete
  • Vliestapete, die sich relativ leicht anbringen lässt und kleine Unebenheiten ausgleicht.
  • Gut, um extrem glatte Wände zu bekommen.
  • Sie können das Malervlies streichen oder mit einer anderen Tapete übertapezieren oder einfach so lassen.
  • Es gibt auch Vliestapeten mit Mustern und in verschiedenen Farben.
  • Anstrichvlies ist sehr robust und rissfest und lässt sich leicht verarbeiten.

Bei der Antirutschfolie von Abdeckvlies wird häufig Polyethylen (PE) verwendet. Das klingt erst einmal sehr chemisch und ungesund, doch PE ist gesundheitlich unbedenklich. Der Kunststoff wird auch in Lebensmittelverpackungen verwendet.

2. Das müssen Sie beim Kauf von Malervlies beachten

2.1. Ausmessen unerlässlich

Um zu wissen, wie viel Malervlies Sie benötigen, ist in jedem Fall erst einmal Ausmessen angesagt. Das gilt sowohl für den Boden, wenn Sie Bodenvlies kaufen möchten, als auch für die Wände, wenn Sie ein Renoviervlies benötigen.

malervlies test renovierungsvlies
Unerlässlich für ein gutes Ergebnis beim Renovieren: Maß nehmen.

Messen Sie vor dem Kauf eines Abdeckvlieses die Bodenfläche aus, die Sie abdecken möchten. Es gibt 25m Malervlies-Rollen und Malerabdeckvlies als 50m Rolle.

Gemäß der meisten Abdeckvlies-Tests betragen die Maße einer Rolle also meistens 1 m x 25 Meter bzw. 1 m x 50 Meter hat. Entsprechend können Sie eine Fläche von 25 m² oder 50 m² damit abdecken. Es gibt zwar auch kleinere Rollen mit 1 x 3 m oder 1 x 10 m – die sind aber eher nur für sehr kleine Räume geeignet oder, wenn Sie das Malervlies für andere Zwecke nutzen, etwa zum Basteln.

Berücksichtigen Sie also die Bodenfläche, um die richtige Abmessung zu finden. Sie können natürlich mehrere Rollen nebeneinander legen. Achten Sie aber darauf, dass Sie bündig schließen.

Auch beim Kauf von Renoviervlies benötigen Sie die Maße. Standardmäßig werden Vliestapeten in Rollen mit 10,05 m x 0,53 m verkauft.

Es gibt aber hier sowohl in der Länge als auch in der Breite Abweichungen. So finden Sie auch Vlies in den Maßen 4,00 m x 2,80 m. Wenn Sie größere Wandflächen tapezieren wollen, werden Sie wahrscheinlich mehrere Tapetenrollen verarbeiten müssen. Gehen wir von einer Standardtapetenrolle mit etwa 53 cm Breite und gut 10 m Länge aus, reicht diese für ca. 5 m².

Messen Sie den Raum aus, den Sie tapezieren möchten. Ist er zum Beispiel 3,5 m breit, 4 m lang und 2,5 m hoch, ergibt sich eine Fläche von 2 m x 3,5 m + 2 m x 4 m = 15 m² x 2,50 m = 37,5 m². Diese Summ wird nun durch die 5 m² geteilt, die eine normale Tapetenrolle liefert. Sie benötigen somit knapp acht Rollen.

2.2. Das Gewicht bestimmt die Reißfestigkeit

malervlies test malervlies kleben
Achten Sie beim Kauf auf die Angaben zur Reißfestigkeit des Malervlieses.

Bei Abdeckvlies findet man den Begriff Grammatur. Er meint das Gewicht pro Quadratmeter, das Rückschüsse auf die Stärke des Materials und die Reißfestigkeit zulässt.

Je höher die Grammatur ist, desto besser kann der Bodenvlies zum Beispiel herunterfallende Gegenstände abfedern und damit den Boden vor Schäden schützen.

Auch beim Renoviervlies ist das Gewicht nicht unwichtig. Das Malervlies gibt es beispielsweise als 60 g, 110-130g oder 150 g Tapete. Bei einem geringen Quadratmetergewicht des Renoviervlies ist die Oberfläche feiner strukturiert, man kann aber Unebenheiten schlechter überbrücken.

Lesen Sie hier die Vor- und Nachteile von Malervlies mit höherem Quadratmetergewicht:

  • Kann besser Unebenheiten oder kleine Risse überbrücken.
  • Die Tapete ist stabiler.
  • Die Struktur der Oberfläche ist weniger fein.

Tipp: Wenn Sie mit Vliestapeten tapezieren, sollten Sie darauf achten, dass die Wand möglichst hell und einheitlich ist. Insbesondere bei hellen Vliestapeten kann sonst die Untergrundfarbe durchschimmern.

3. Die Optik – nur an der Wand von Bedeutung

malervlies test bodenvlies
Abdeckvlies schützt den Boden vor unschönen Farbflecken.

Bei einem Malervlies von Obi oder einem Hornbach Malervlies, das lediglich zur Abdeckung des Bodens während der Renovierung dient, ist die Optik natürlich vollkommen irrelevant. Die meisten Bodenvliese sind dunkelgrau und damit sehr unempfindlich.

Malervlies zum Tapezieren dagegen muss nicht zwingend weiß sein. Das klassische Renoviervlies, das zum Ausgleich von Unebenheiten verwendet wird, ist allerdings schlicht weiß. Es dient eher nur als Untergrund und kann im Anschluss übertapeziert oder überstrichen werden.

malervlies test renoviervlies
Renoviervlies lässt sich streichen und damit in der Farbe individuell anpassen.

Allerdings kann das Malervlies auch komplett eine Tapete ersetzen. Es gibt Vliestapeten mit verschiedenen Mustern, zum Beispiel weiße Tapeten mit einer Struktur oder sogar einem 3D-Effekt oder mit ganz verschiedenen farblichen Mustern.

Insbesondere bei auffälligen, sehr bunten Mustern sollten Sie überlegen, ob Sie diese wirklich langfristig an der Wand haben möchten. Manch ein wildes Muster gefällt einem nur kurzfristig und man empfindet es schnell als zu unruhig und möchte nicht mehr darin wohnen.

Strukturierte Vliestapeten sind da praktischer. Sie sind zunächst schlicht weiß, können aber bei Bedarf auch farblich gestrichen werden.

Lesen Sie hier, welche Wirkung verschiedene Farben auf die Psyche haben.

4. Fragen und Antworten zum Malervlies

4.1. Wo kann man Malervlies kaufen?

malervlies test wandvlies
Malervlies erhalten Sie sowohl online als auch in Ihrem Baumarkt.

Egal ob Abdeckvlies oder Vliestapete, beide Typen finden Sie auf jeden Fall in Baumärkten. Dort gibt es Produkte von vielen bekannten Herstellern wie

  • iLP
  • Meister
  • Floordirekt
  • Böck-flesta
  • SBS
  • baupark24
  • MO-Werkzeughandel
  • A&G-heute
  • b&S

Kaufen Sie Ihr Malervlies bei Obi, Hagebau oder in anderen Baumärkten, können Sie es genau betrachten und auch anfassen und somit einen kleinen eigenen Malervlies-Test durchführen.

Außerdem kann das geschulte Fachpersonal Sie beraten und Ihnen wertvolle Tipps geben. Allerdings ist die Auswahl, platzbedingt, in Baumärkten meist nicht so groß, wie in Onlineshops.

Anbieter im Internet punkten aber nicht nur mit einer großen Vielfalt des Sortiments. Sie können dort auch mit etwas Glück ein sehr günstiges Malervlies bekommen, denn Onlineshops können viele Produkte günstiger anbieten.

4.2. Was sagt die Stiftung Warentest zu Malervlies?

malervlies test bodenvlies
Was steckt drin im Malervlies? Stiftung Warentest hat noch keine Produkte dieser Kategorie untersucht.

Gerne würden wir Ihnen an dieser Stelle die Malervlies-Vergleichssieger der Stiftung Warentest aus den Kategorien Abdeckvlies und Renoviervlies vorstellen. Leider hat die Verbraucherorganisation aber bisher keinen Malervlies-Test durchgeführt, so dass wir Ihnen auch keinen Vergleichssieger präsentieren können.

Wenn Sie kurz davor stehen, Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu renovieren, dann interessiert Sie aber vielleicht ein Wandfarben-Test der Stiftung Warentest aus dem September 2017.

Positiv fiel dabei auf, dass die meisten Anbieter keine Konservierungsmittel mehr verwenden und auf gesundheitsschonenden Wandfarbenrezepturen setzen. Überraschenderweise viel ausgerechnet ein Bio-Produkt durch, weil die Raumluft noch nach Tagen mit organischen Chemikalien belastet war.

4.3. Kann man Malervlies für den Boden waschen?

Abdeckvliese sind waschbar und wiederverwendbar. Sie sollten Sie aber getrennt von Kleidung und anderer Wäsche waschen, weil große Farbflecken abfärben könnten.

4.4. Eignet sich Malervlies auch für die Treppe?

Ja, Abdeckvlies ist auch sehr gut zum Schutz von Treppen geeignet und kann daher zum Renovieren von Treppenhäusern genutzt werden.

4.5. Ist Maler- bzw. Abdeckvlies wasserabweisend?

Nicht vollständig. Die Antirutschfolie ist wasserabweisend. Sie verhindert dadurch, dass Farbe auf den Boden durchsickern kann. Das Vlies selbst ist nicht wasserabweisend, hat aber eine recht gute Saugfähigkeit.

4.6. Wie bringt man Reparaturvlies an?

Vliestapeten sind sehr einfach zu verarbeiten, was einer ihrer größten Vorteil ist. Sie müssen nicht vorher eingeweicht werden. Allerdings benötigen Sie einen speziellen Vliestapetenkleister.

4.7. Wie kann man eine Vliestapete wieder entfernen?

Vliestapeten lassen sich ganz leicht entfernen. Sie können Sie trocken abziehen und der Untergrund muss zum erneuten Tapezieren nicht extra vorbereitet werden.

4.8. Wie lange braucht es, bis die Vliestapete trocken ist?

Sie sollten eine Trocknungszeit von mindestens 24 Stunden einkalkulieren. Damit die Tapete bestmöglich an der Wand haftet, darf in dem frisch tapezierten Raum kein Luftaustausch herrschen. Sie sollten deshalb die Fenster geschlossen halten und auch die Zimmertüren schließen, so dass keine Luft aus anderen Räumen hereinziehen kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...