Mülltonnenboxen 2018

Die besten Mülltonnenboxen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Mülltonnenboxen sind eine ästhetische Verkleidung für Mülltonnen, die diese auch vor unbefugtem Zugriff und dem Befall durch Ungeziefer schützen können.
  • Es gibt Mülltonnenboxen für eine oder mehrere Abfalltonnen. Die Größe der Boxen orientiert sich an gängigen Tonnengrößen.
  • Mülltonnen Boxen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt und können entweder nur als Unterstand oder als Box mit einer Tür gestaltet sein.

muelltonnenbox test

Die Mülltonnen im Garten oder Innenhof sind nicht gerade eine Zier. Egal, ob Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus – die Mülltonnen sind hässlich und ziehen noch dazu Ungeziefer an. Im Sommer kann den Tonnen außerdem ein unangenehmer Gestank entsteigen.

Das sind genug gute Gründe für die Anschaffung eine Mülltonnenbox. Diese Verkleidung lässt die Tonnen ganz oder teilweise verschwinden. Unser Mülltonnenbox-Vergleich 2018 zeigt, dass es verschiedene Arten dieser Mülltonnenverkleidung gibt. Neben der Form unterscheiden sich Mülltonnenboxen auch in ihrem Material und der Größe.

Beim Kauf gilt es also einige Dinge zu berücksichtigen. Damit Sie die beste Mülltonnenbox für sich finden, haben wir in dieser Kaufberatung die wichtigsten Kaufkriterien für Sie zusammengestellt.

1. Dezente Verkleidung für Mülltonnen

muelltonnenbox test muelltonnenverkleidung
Manches Produkt verfügt zusätzlich über Extra-Platz für Gartengeräte.

Mülltonnenboxen gibt es in verschiedenen Bauweisen – komplett oder nur teilweise geschlossen. In jedem Fall lassen sie die Mülltonnen dezent verschwinden oder verhindern zumindest die Sicht darauf. Der Müll ist dadurch auch vor Hitze geschützt und stinkt nicht so leicht.

Die Lektüre des einen oder anderen Mülltonnenbox-Tests zeigt, dass manch ein Behälter für Mülltonnen sogar Extra-Platz bietet, um Gartengeräte oder ein Fahrrad unterzustellen. Und hin und wieder hat ein Mülltonnenhaus sogar eine Pflanzschale oben auf dem Deckel, die man dekorativ gestalten kann.

Mülltonnenboxen sind nach Standard-Maßen gefertigt. Dennoch muss man beim Kauf auf die richtige Größe achten. Darüber hinaus gibt es die Mülltonnenverkleidung aus verschiedenen Materialien, zum Beispiel aus Holz oder Kunststoff. Sie können sich aber auch für eine Edelstahl-Mülltonnenbox oder eine Mülltonnenbox aus Metall entscheiden. Je nach Material können Sie auch zwischen verschiedenen Farben wählen, zum Beispiel einer Mülltonnenbox in Anthrazit, Blau oder Grün.

Mülltonnenboxen haben viele Namen. Bei der Suche im Internet oder Baumarkt können Ihnen auch folgende Synonyme weiterhelfen: Müllbox, (Müll)Tonnenhäuschen, Mülltonnencontainer, Mülltonnenhaus, Abfall-/Mülltonnen-Sichtschutz, Mülltonnengarage, Mülleimer-/Mülltonnen-Unterstand oder Mülltonnenverkleidung.

2. Diese Mülltonnen-Box-Typen gibt es

Man kann Mülltonnenboxen je nach Ihrer Bauweise in verschiedene Kategorien einteilen.

Wenn Sie keinen kompletten Sichtschutz für Ihre Mülltonnen benötigen, ist vielleicht der Unterstand eine gute Möglichkeit. Eine geschlossene Mülltonnenbox umschließt die Mülltonnen dagegen komplett und bietet einen hohen Schutz vor Geruchsbildung oder unerlaubtem Zugriff. Mülltonnenboxen mit einer Pflanzwanne fügen sich optisch besonders gut in den Garten ein, denn sie haben an der Oberseite Pflanzschalen, die Sie nach Ihrem Geschmack gestalten können.

Art des Produkts Merkmale
Mülltonnen-Unterstand
muelltonnenbox test muelltonnenunterstand
  • Ein Unterstand erinnert optisch ein wenig an das Wartehäuschen einer Bushaltestelle. Er ist hinten und seitlich geschlossen und hat ein Dach, ist nach vorne hin aber offen.
  • Dieser Typ Mülltonnenbox kann aus Holz oder Kunststoff bestehen.
  • Ein Unterstand ist günstiger als eine komplette Box.
  • Einen Sichtschutz stellen diese Modelle nur dar, wenn man von hinten auf sie blickt. Sie schützen auch nicht vor fremdem Zutritt oder Geruchsbildung.
  • Das Unterstellen der Mülltonnen ist einfach und sie lassen sich auch jederzeit ohne großen Aufwand öffnen.
  • Auch für die Müllabfuhr sind diese Modelle praktisch.
Mülltonnenbox geschlossen
muelltonnenbox geschlossen
  • Eine geschlossene Box kostet etwas mehr als ein Unterstand.
  • Geschlossene Boxen bieten einen kompletten Sichtschutz und verhindern Geruchsbildung gut. Sie schützen auch vor Zutritt durch Fremde.
  • Eine Mülltonnenbox hat entweder Türen oder einen beweglichen Deckel, der mit Ketten mit dem Mülltonnendeckel verbunden ist. Der Deckel öffnet sich dann automatisch beim Öffnen der Box.
Mülltonnenbox zum Bepflanzen
muelltonnenbox zum bepflanzen
  • Es handelt sich ebenfalls um eine vollkommen geschlossene Mülltonnenbox.
  • Diese Modelle lassen sich ausschließlich über Türen öffnen.
  • Auf dem Dach gibt es eine integrierte Pflanzwanne, mit der Sie die Mülltonnenbox begrünen können.

3. Größe und Material – darauf müssen Sie beim Kauf achten

Wenn Sie sich grundsätzlich für einen Typ entschieden haben, sind Sie der Kaufentscheidung schon ein gutes Stück näher gekommen. Doch es gibt noch immer einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen. Beachten Sie deshalb vor dem Kauf auch folgende Punkte:

3.1. Eine Frage von Preis und Haltbarkeit – das Material

muelltonnenbox holz
Mülltonnenboxen aus Holz sind besonders ansehnlich.

Mülltonnenboxen gibt es aus verschiedenen Materialien. Verbreitet ist die Holz-Mülltonnenverkleidung. Es gibt aber auch häufig Produkte aus Kunststoff. Sie können sich außerdem für eine Metall-Mülltonnenbox oder eine Mülltonnenbox aus Beton entscheiden.

Das Material hat einen großen Einfluss auf den Preis. Eine günstige Mülltonnenbox aus einfachem Holz, Blech oder Kunststoff kostet zwischen 100 und 300 Euro. Werden edlere Holzsorten verbaut, steigen die Kosten leicht auf über 300 Euro. Eine Mülltonnenbox aus Edelstahl oder Waschbeton ist dagegen deutlich teurer. Für solche Modelle müssen Sie über 1.000 Euro einplanen.

Abgesehen vom Preis sind jedoch noch weitere Punkte zu beachten. Eine Mülltonnenbox aus Holz ist optisch sicher ansprechend. Allerdings sind diese Modelle auch recht pflegeintensiv. Weil Holz nicht besonders witterungsbeständig ist, müssen Sie regelmäßig Öl auftragen.

Dafür punkten diese Modelle, im Vergleich mit Behältern aus Edelstahl oder Beton, mit einem leichten Gewicht und dem recht günstigen Preis. Achten Sie aber darauf, dass das Holz nach dem Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert ist. Das garantiert, dass das verwendete Holz aus verantwortungsvoller und nachhaltiger Waldwirtschaft stammt.

Achtung: Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass bei Holzprodukte teilweise geschummelt wird. So werden falsche Holzarten angegeben oder es wird sogar mit falschen Siegeln geworben.

muelltonnenboxen test muelltonnenverkleidung edelstahl
In Wohnsiedlungen kommen häufig robuste Varianten aus Edelstahl zum Einsatz.

Tonnenboxen aus Blech sind ebenfalls angenehm leicht und damit gut zu transportieren. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Farben wie blau oder grün. Selbst wenn Sie eine Mülltonnenbox in Anthrazit wählen, sehen Blech-Modelle jedoch nie so hochwertig aus wie Holzmodelle.

Ein Nachteil dieses Typs ist, dass sie leicht verbeulen. Eine Mülltonnenbox aus Kunststoff ist witterungsbeständig, kann aber ausbleichen. Obwohl Sie zwischen verschiedenen Farben wählen können, ist der optische Eindruck nicht sehr hochwertig. Dafür sind diese Varianten recht preiswert.

Sehr stabil und gleichzeitig witterungsbeständig sind Mülltonnenboxen aus Edelstahl. Allerdings sind diese rostfreien Verkleidungen sehr schwer und teuer. Auch Mülltonnenboxen aus Beton liegen im oberen Preissegment. Sie sind dafür äußerst stabil, unempfindlich gegenüber Witterungen und langlebig. Sie wiegen aber so viel, dass sie per Kran angeliefert und aufgebaut werden.

Alle Varianten haben also Ihre Vorzüge. Da Holz zu den beliebtesten Materialien gehört, lesen Sie hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Holz-Boxen bzw. einer Mülltonnenbox aus Holz:

  • Optisch ansprechende Mülltonnenverkleidung.
  • Preislich gehört diese Kategorie ins untere bis mittlere Segment.
  • Das Gewicht ist recht leicht.
  • Eine Mülltonnenbox aus Holz ist nicht besonders pflegeintensiv und benötigt viel Pflege.

Auch wenn Kunststoff-Boxen generell sehr günstig sind, Blech und Holz im unteren bis mittleren Preissegment liegen und Mülltonnenboxen aus Edelstahl oder Waschbeton recht teuer sind, gibt es hier Abweichungen. Je nach Hersteller und Bauweise unterscheiden sich die Preise auch unabhängig vom Material.

3.2. Größe – passendes Standardmaß für jeden Bedarf

muelltonnenboxen test muelltonnenverkleidung
Mülltonnenboxen erhalten Sie in Standardgrößen.

Mülltonnenboxen werden in Standardmaßen hergestellt. Verbreitet sind Mülltonnenboxen für 120 oder 240 Liter. Beide Fassungsvermögen sind weltweit häufige Standardmaße.

Wenn Sie eine Mülltonnenbox kaufen möchten, müssen Sie außerdem berücksichtigen, wie viele Tonnen Sie unterstellen möchten. Es gibt Mülltonnenboxen für eine oder zwei Tonnen, 3er Mülltonnenboxen oder Mülltonnenboxen für 4 Tonnen.

Sowohl die 2er, als auch die 3er Mülltonnenbox ist sehr verbreitet. Auch eine Mülltonnenbox für 4 Tonnen kann aber Sinn machen, wenn Sie viele verschiedene Tonnen haben. Da bekommen Sie dann Restmülltonne, Biotonne, Papiertonne und eine Tonne für Verpackungen unter.

3.3. Bodenverstärkung oder Füße für unebene Böden

Den Müll wegschließen?

Viele Mülltonnenboxen haben ein Schloss oder können mit einem Vorhängeschloss ergänzt werden. Das ist ein sehr sinnvolles Zubehör. Wenn Sie die Box abschließen, müssen Sie nicht befürchten, dass Fremde illegal ihren Abfall in Ihrer Mülltonne entsorgen.

Steht die Tonne nicht ganz gerade, können Sie bei einer Mülltonnenbox aus Beton zu einer Bodenverstärkung greifen. Diese ist zwar nicht ganz leicht anzubringen, weil sie häufig auch aus Beton und damit sehr schwer ist. Doch dafür stellt sie sicher, dass die Box auch auf schrägem Boden gerade steht. Zudem schützt Sie die Tonnen von unten vor Nässe.

Für andere Boxen sind verstellbare Füße eine gute Lösung. So können Sie die Mülltonnenbox samt Tonnen zum Beispiel am Rande einer leicht schrägen Auffahrt platzieren, ohne dass sie schief steht.

4. Mülltonnenboxen bei der Stiftung Warentest

Gerne würden wir Ihnen an dieser Stelle den Mülltonnenbox-Vergleichssieger der Stiftung Warentest präsentieren. Doch leider hat die Verbraucherorganisation bisher keinen Mülltonnenbox-Test durchgeführt. Es wurden auch keine Gartenhäuser oder ähnliches untersucht, woraus man vielleicht wertvolle Informationen ableiten könnte.

5. Fragen und Antworten zum Thema Mülltonnenbox

5.1. Was sind bekannte Hersteller von Mülltonnenboxen?

muelltonnenbox test muelltonnenverkleidung aufkleber
Eine Alternative zur Mülltonnenbox – wenn es um die Optik geht – sind Mülltonnenaufkleber.

Natürlich kann auch ein Mülltonnenhaus von einer wenig bekannten Marke robust und langlebig sein. Viele setzen dennoch gerne auf größere bzw. bekanntere Hersteller. Dies sind unter anderem Keter, Sulo, Rubbermaid, Vileda und darüber hinaus:

  • Habau
  • Promadino
  • Tepro
  • Lifetime
  • Merxx
  • Duramax
  • Delta
  • KHW
  • Waldbeck
  • Vortec
  • Heibi

5.2. Wo kauft man eine Mülltonnenbox?

muelltonnenbox test muelltonnenhaus
Mülltonnenboxen können Sie stilistisch zu Ihrem Haus anpassen.

Sie können in Ihrem örtlichen Baumarkt oder einem Gartencenter nach einem passenden Modell suchen. Allerdings ist die Auswahl im Internet wesentlich größer.

In Onlineshops können Sie die Produkte zwar nicht anfassen und müssen auf eine persönliche Beratung verzichten, dafür können Sie viele verschiedene Modelle miteinander vergleichen. Auch sind die Preis im Internet häufig viel geringer.

Die Lieferung zu Ihnen nach Hause ist normalerweise kein Problem. Allerdings müssen Sie wahrscheinlich eine Telefonnummer angeben, da diese Boxen so groß sind, dass Sie von einer Spedition angeliefert werden. Man wird dann sicher einen Liefertermin mit Ihnen absprechen wollen.

5.3. Wie baue ich eine Mülltonnenbox selbst?

muelltonneboxen test muelltonnenverkleidung
Selbstgebaute Mülltonnenboxen haben garantiert individuellen Charme.

Wenn Sie gerne selbst handwerklich aktiv werden, können Sie eine Mülltonnenbox natürlich auch selbst bauen. Entsprechende Bauanleitungen gibt es im Internet zu Hauf. Zum Beispiel hier. Allerdings sollten Sie diese Aufgabe nur angehen, wenn Sie ein erfahrener Heimwerker sind.

Bedenken Sie aber, dass Müllboxen „Marke Eigenbau“ nicht unbedingt preiswerter sind, als gekaufte Boxen. Sie müssen die Anschaffung der notwendigen Materialien bedenken. Sie benötigen unter anderem Bretter und Latten, Schrauben, Haken, passendes Werkzeug und mehr. Das alles kostet nicht gerade wenig.

200 Euro und mehr müssen Sie durchaus einkalkulieren. Dazu kommt die Zeit, die Sie in den Einkauf und den Bau investieren. Unterm Strich rentiert es sich nicht wirklich die Box selbst zu bauen.

5.4. Wie bepflanze ich eine Mülltonnenbox?

muelltonnenbox test muelltonnenschutz
Sie können Mülltonnenboxen nach Herzenslust bepflanzen.

Entscheidend ist die Wahl der richtigen Pflanzen. Die Pflanzpfanne ist meistens recht flach und besteht aus Stahl. Das vertragen nicht alle Pflanzen. Gut sind Steingartengewächse, weil diese nicht so oft gegossen werden müssen und sie auf so ziemlich jedem Untergrund wachsen.

Sie können auch Zwergnelken, Pfingstnelken oder Kugelblumen pflanzen oder einen Kräutergarten mit Rosmarin, Salbei oder Lavendel anlegen. Lavendel neutralisiert durch seinen intensiven Geruch sogar den Müllgeruch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...