Schaukelliege Test 2019

Die besten Relaxliegen im Überblick.

Das Wichtigste in Kürze
  • Auf einer Schaukelliege können Sie besonders gut entspannen, da die sanfte Schaukelbewegung des Gartenmöbels beruhigend wirkt und die Produktion von Glückshormonen anregt.
  • Sie können zwischen Wippliegen, Bodenliegen und freischwingenden Liegen wählen. Einige Schaukelliegen verfügen über ein praktisches Sonnendach, mit dem Sie vor UV-Strahlung geschützt sind.
  • Wenn Sie genügend Platz zum Aufstellen der Gartenliege zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Zwei-Sitzer-Liege. Darauf haben Sie viel Platz und können auch zu zweit darauf liegen. Bei wenig Platz greifen Sie am besten zum Einsitzer.

schaukelliege-test

Schaukeln macht erwiesenermaßen glücklich, wie Sie in diesem Artikel der „Welt“ nachlesen können: Durch die Wippbewegung werden im Gehirn Endorphine ausgeschüttet, ein wohliges Gefühl stellt sich ein. Die Schaukelbewegung erinnert an das beruhigende Hin- und Her-Wiegen im Baby- und Kindesalter und wirkt so Ängsten und Anspannung entgegen.

Schaukelliegen-Tests zeigen deutlich: Die Schaukelliege macht sich diesen Mechanismus zunutze. Bei schönem Wetter können Sie sich auf dieser Relaxliege im Garten oder auf dem Balkon die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und gleichzeitig angenehme Schaukelbewegungen genießen, die zum Träumen verleiten.

Von der Stiftung Warentest gibt es noch keinen Vergleichssieger für Schaukelliegen. Um Ihnen die Auswahl leichter zu machen, falls Sie für Ihren Garten eine Schaukelliege kaufen möchten, erfahren Sie in unserem Schaukelliegen-Vergleich 2019 unter anderem, welches Material das beste ist, welche Größe Sie wählen und auf welches Zubehör Sie achten sollten.

1. Sie werden das Ding schon schaukeln: Schaukelliegen sind perfekt zum Entspannen

2-Personen-Schaukelliege
Gemeinsam entspannen: mit einer Schaukelliege für 2 Personen kein Problem.

Eine Schaukelliege (auch Relaxliege oder Schwingliege genannt) kann als eine Kombination aus einer einfachen Gartenliege und einem Schaukelstuhl gesehen werden. Bei einer Schaukelliege handelt es sich um eine meist aus Stoff oder Kunststoffgeflecht bestehende Liegefläche, die von einem Metallgestell gehalten wird.

Dieses ist so geformt, dass die Liegefläche in eine Schaukelbewegung versetzt werden kann, ohne jedoch umzukippen. Auf einer Schaukelliege können Sie entspannt ein Buch lesen, Musik hören oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Anders als bspw. auf einem Liegestuhl können Sie gleichzeitig die sanfte Schaukelbewegung genießen. Genauso wie Schaukelliegen gehören auch Hollywoodschaukeln zu den schaukelnden Gartenmöbeln.

2. Schaukelliegen-Typen: Freischwingende Liegen ermöglichen besonders flexibles Schaukeln

Schaukelliegen unterscheiden sich hinsichtlich der Art ihres Aufbaus in die Kategorie der Boden- und der freischwingenden Liege.

2.1. Bodenliege: Freieres Schaukeln mit leichtem Risiko

schaukelstuhlÄhnlich wie ein Schaukelstuhl stehen diese Relaxliegen auf dem Boden. Die den Boden berührende Fläche ist leicht abgerundet, sodass es zu einer Schaukelbewegung kommt.

Ein Nachteil bei dieser Bauform ist, dass das Schaukeln relativ stark und unkontrolliert ausfallen kann und das Einsteigen in die Schaukelliege etwas wackelig vonstatten gehen kann.

2.2. Freischwingende Liege: Flexibles Schaukeln

schwingliegeBei dieser Form ist die Schaukelliege hängend. Die Sitzfläche ist an einem Gestell aufgehängt und kann zu allen Seiten leicht schwingen.

Hier haben Sie den Vorteil, dass die Schaukelbewegung in zwei Richtungen ausgeführt werden kann: nämlich sowohl von vorne nach hinten als auch von rechts nach links.

3. Kaufberatung für Schaukelliegen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Material der Oberfläche: Kunststoffgewebe ist besonders pflegeleicht

S-förmige Liegen schonen den RückenS-Form Schaukelliege

Die meisten Schaukelliegen sind ergonomisch geformt. Die Liegefläche hat also eine S-Form, die besonders schonend für Rücken und Wirbelsäule ist. Insgesamt ist diese Form der Liegefläche vorzuziehen, da sie gesünder ist.
Allerdings können Sie auf einer flachen Liegefläche eine größere Auswahl an Liegestellungen einnehmen, problemlos auf der Seite oder auf dem Bauch liegen.

Die Oberfläche von Schaukelliegen besteht oft aus einem Kunststoffgewebe. Diese Art ist besonders pflegeleicht und kann auch problemlos im Regen stehen gelassen werden, da sie schnell wieder trocknet und nicht anfällig für Schimmel ist.

Andere Oberflächen, vor allem bei extra Auflagen für Schaukelliegen, bestehen oft aus Schaumstoff und Polyester. Diese Auflagen sollten nach Benutzung immer im Trockenen verstaut werden, da sie Nässe weniger gut vertragen.

3.2. Verstaubarkeit: Besonders platzsparend sind klappbare Liegen

Einige Schaukelliegen können besonders platzsparend zusammengeklappt werden und eignen sich somit besonders gut, wenn Sie nicht viel Platz haben, um die Liege zu verstauen. Bedenken Sie beim Kauf auf jeden Fall, ob Sie die Sonnenliege auch entsprechend in der Garage oder in einem Schuppen verstauen können. Das ist besonders wichtig bei Schaukelliegen aus Holz, die bei Nichtbenutzung immer im Trockenen untergebracht werden sollten. Wenn Sie also genug Platz dafür haben, können Sie dagegen ohne Probleme auch eine ausladende Schaukelliege aus Holz anschaffen.

Schaukelliegen-Tests zeigen: Liegen aus Metall (Stahl oder Aluminium) können Sie auch bei Niederschlägen draußen lagern; das Problem des Verstauens bietet sich hier höchstens im Winter.

3.3. Material des Gestells: Metallgestelle sind besonders pflegeleicht

Das Gestell einer Schaukelliege kann aus Holz, Aluminium oder Stahl gefertigt sein. In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile der verschieden Materialien für Sie zusammengestellt:

Material Beschreibung Vorteile Nachteile
Holzschauklelliege-holz Holz punktet durch seine natürliche und warme Optik bzw. Haptik. Bei richtiger Pflege altert es auch besonders schön und entwickelt mit der Zeit einen individuellen Charakter.

Dafür ist der Pflegeaufwand bei Holz entsprechend höher. Sie sollten es regelmäßig mit Holzlasur oder -öl behandeln, um das Aussehen zu erhalten.

edle Anmutung aufwändig in der Pflege
witterungsanfällig
 Aluminiumschaukelliege-aluminium Dieser Werkstoff überzeugt durch geringes Gewicht und ist zudem sehr pflegeleicht.

Eine Alu-Liege ist leicht zu reinigen und nimmt es Ihnen auch nicht übel, wenn sie draußen stehen gelassen wird.

geringes Gewicht
leicht zu reinigen
schnelles Aufheizen in der Sonne
 Stahlschaukelliege-stahl Die Stahlrohre werden pulverbeschichtet, wodurch Schaukelliegen aus Stahl besonders wetterfest und pflegeleicht sind. äußerst wetterfest
pflegeleicht
optisch weniger ansprechend

3.4. Eine Überdachung bietet wohltuenden Sonnenschutz

schaukelliege-mit-dach
Mit einer überdachten Schaukelliege genießen Sie wohltuenden Schatten.

Die beste Schaukelliege verfügt über ein Dach, das intensive Sonneneinstrahlung abhält. Bei manchen Modellen lässt sich die Schräge der Überdachung sogar einstellen, sodass Sie den Sonnenschutz individuell je nach Sonnenstand und Vorliebe anpassen können.

Die Anschaffung einer Schaukelliege mit Sonnendach bietet sich besonders an, wenn Sie nicht über einen Sonnenschirm verfügen. Sollten Sie bereits einen Sonnenschirm besitzen, können Sie diesen auch mit der Schaukelliege kombinieren. In diesem Fall ist die Überdachung der Liege weniger wichtig, für Menschen mit einem hellen Hauttyp aber generell sinnvoll.

Tipp: Viele Schaukelliegen haben ein kleines Kopfpolster bzw. -kissen, was das Liegen besonders bequem gestaltet. Meist ist das Kissen an der Liegefläche befestigt, sodass es nicht verrutscht.

3.5. Liegefläche: Zwei-Sitzer bieten besonders viel Flexibilität

schaukelliege-schwarz
Eine Zwei-Sitzer-Schaukelliege bietet besonders hohen Liegekomfort.

Schaukelliegen gibt es in den Variationen Ein- oder Zweisitzer.  Bei Ein-Sitzer-Modellen beträgt die Breite der Liegefläche zwischen ca. 50 cm und 90 cm. Die durchschnittliche Breite eines Ein-Sitzers liegt bei etwa 70 cm, auf denen eine Einzelperson recht bequem liegen kann. Für den Single-Haushalt kann ein Ein-Sitzer ausreichend sein. Auch wenn wenig Platz vorhanden ist und die Schaukelliege bspw. als Balkonmöbelstück zum Einsatz kommen soll, ist die Anschaffung eines Ein-Sitzers sinnvoll.

Zwei-Sitzer haben eine deutlich breitere Fläche, die zwischen 130 cm und 200 cm variieren kann. Für Mehr-Personen-Haushalte und Familien bieten sich selbstverständlich Schaukelliegen für zwei Personen an. Doch auch wenn Sie die Liege in erster Linie allein anwenden möchten, kann sich die Anschaffung eines Zwei-Sitzers lohnen, da Sie so mehr Platz zur Verfügung haben. Zudem sind Sie mit einem Zwei-Sitzer flexibler, falls sich doch einmal jemand anderes zu Ihnen auf die Liege gesellen möchte.

Tipp: Wenn Ihnen genügend Platz zum Aufstellen zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Schaukelliege mit zwei Sitzen, da Sie damit mehr Fläche zur Verfügung haben. Ein Einsitzer ist sinnvoll, wenn Sie nur über eine kleine Fläche zum Aufstellen der Liege verfügen und diese vorwiegend allein nutzen möchten.

4. Wichtige Marken und Hersteller für Schaukelliegen

Eine breite Auswahl an Schaukelliegen im höheren Preissegment finden Sie bei Leco. Hier gibt es sehr hochwertige Modelle ab etwa 300 €. Günstige Schaukelliegen in guter Qualität finden Sie bei Ultranatura und Siena Garden. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Anbieter, die Sie unserer Hersteller-Liste entnehmen können:

  • Amanka
  • Ampel 24
  • Bentley Garden
  • Eyepower
  • Leco
  • Merxx
  • Siena Garden
  • Ultranatura
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Loading...