Wespenfalle Test 2019

Die besten Wespenfänger im Überblick.

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Wespenfalle können Wespen, die sowohl Süßes als auch Fleisch lieben, vom Menschen bzw. vom Grillteller oder der Kaffeetafel draußen im Sommer ferngehalten werden.
  • Mit einer süßen Köder-Flüssigkeit, die in den Behälter des Wespenfängers gefüllt wird, werden die Tiere angelockt und gefangen. Solche Fallen sind in der Regel frei von Giften und Chemie.
  • Wespenfallen können sich im Material – Glas oder Kunststoff – und in der Bauart unterscheiden: Es gibt Modelle mit Bodenöffnung und solche mit seitlichen Öffnungen, durch die die Insekten ins Innere der Falle gelangen.

wespenfalle test

Sommerzeit ist auch die Zeit, in der wir am häufigsten mit Wespen konfrontiert werden. Es ist warm, man will genüsslich Eis oder Kuchen essen und plötzlich schwirren Wespen um einen herum, die es auf die süßen Leckereien abgesehen haben.

Doch wie wird man die kleinen Störenfriede auf Garten, Balkon oder Terrasse wieder los? Hier kommen sogenannte Wespenfallen oder Wespenfänger ins Spiel. In unserem Wespenfallen-Vergleich 2019 stellen wir Ihnen unterschiedliche Modelle mit ihren Vor- und Nachteilen und die Funktionsweise der Fallen vor.

1. Wespenabwehr: So schützen Sie Süßes und Fleisch vor den Insekten

wespe am kuchen
Wespen lieben Süßes, aber auch Fleisch. Ausgewachsene Wespen ernähren sich hauptsächlich von Kohlenhydraten. Diese finden sie im Blütennektar – oder eben in unserem Kuchen.

Im Sommer und Herbst, wenn die Wespen Brutpflege betreiben, ist ihr Bedarf an Nahrung besonders hoch. Das erbeutete Essen – andere Insekten wie Fliegen oder Mücken, Süßes von unserer Kaffeetafel oder Fleisch vom Grillteller – verfüttern die Wespen an ihre Larven oder fressen es selbst.

Wollen Sie sich und Ihr Essen vor den kleinen Insekten schützen, können Sie zur Wespenabwehr auf Insektenfallen zurückgreifen.

Eine Wespenfalle funktioniert in der Regel mit einem süßen Lockstoff. Dieser wird in einen Behälter gefüllt, der unten oder an den Seiten kleine Öffnungen hat.

Die Tiere fliegen, angelockt durch die süße Flüssigkeit, durch die Öffnungen in den Behälter; viele Wespen finden den Ausgang aus der Falle nicht mehr, bleiben darin und ertrinken.

Wespenfallen sind normalerweise für den Außeneinsatz konzipiert. Fallen zur Verwendung im Innenbereich gibt es kaum, da dadurch mehr Insekten angelockt würden, als ohnehin im Haus wären.

2. Kaufberatung: die beste Wespenfalle finden

2.1. Wespenfallen-Typ: Einflugöffnung seitlich oder am Boden?

wespenfalle-bodenoeffnung
Die Glas-Wespenfalle vom Hersteller Falling Fruits ist mit einer Bodenöffnung ausgestattet, in die die Tiere hineinfliegen.

Es gibt zwei Kategorien von Wespenfängern: solche mit seitlichen Öffnungen und solche mit Einflugöffnungen am Boden.

Eine Wespenfalle mit Bodenöffnung kann meist sowohl stehend als auch hängend verwendet werden. Nachteilig an der Öffnung am Boden ist allerdings, dass es etwas komplizierter sein kann, den Behälter zu befüllen – dies gilt vor allem für Fallen in Flaschenform.

Befüllt werden die Wespenfallen mit Öffnung unten von oben. Als Anwender müssen Sie jedoch vorsichtig sein und darauf achten, dass der Lockstoff nicht unten wieder hinausläuft.

In Wespenfallen-Tests hat sich gezeigt, dass eine Wespenfalle mit seitlicher Öffnung leichter zu befüllen und zu reinigen ist. Ein weiterer Vorteil: Wespen finden den Ausgang aus Fallen mit seitlichen Öffnungen schwerer als bei Modellen mit Bodenöffnung.

2.2. Wespenfallen befüllen: der Lockstoff

Damit die Wespenabwehr mit einer Falle überhaupt funktioniert, müssen Sie sie mit einem Lockmittel bzw. Köder befüllen. Viele Modelle aus unserem Wespenfallen-Vergleich sind zum selbst befüllen, andere wiederum werden mit Lockstoff geliefert.

Fertige Lockmittel bestehen meist aus ungiftigen, künstlichen Aromen oder Duftstoffen, welche mit Wasser gemischt und in die Falle gegeben werden.

Wenn Sie eine Wespenfalle kaufen, bei der ein Lockstoff inklusive ist, können Sie natürlich trotzdem Ihre eigene Köder-Flüssigkeit mischen und in die Wespenfalle füllen.

lockstoff
Sie können den Wespen-Lockstoff selbst herstellen oder fertig kaufen. (hier von der Marke Neudorff)

Wie Sie eine Mischung für Ihre Wespenfalle herstellen können:

  • Zuckerwasser
  • Säfte
  • Bier
  • Limonaden
  • Obst
  • Fleisch
  • Essig

Es gibt auch LED-Wespenfallen bzw. -Mückenfallen zu kaufen (zum Beispiel von Gardigo). Mit LED-Licht können Sie bei Wespen nicht viel ausrichten, aber Mücken werden bei Dunkelheit dadurch angelockt: Am Tage lockt die süße Wespenfallen-Füllung Wespen an, nachts lockt das Licht Mücken in die Falle. Beide Insektenarten werden in der Flüssigkeit gefangen.

Wespenfallen können auch Bienen anlocken, die als bedroht gelten. Deshalb Sie die Lock-Flüssigkeit Ihrer Falle mit einem Esslöffel Essig versehen sollten. Der Essig verhindert, dass Bienen oder Hornissen, die beide unter Naturschutz stehen, in die Falle gehen.

Sie sind im Campingurlaub und haben Ihren Wespenfallen-Vergleichssieger daheim vergessen? Kein Problem: Sie können Ihre Wespenfalle auch selbst bauen. Neben dem Köder (etwa aus Bier, Essig und Spülmittel) benötigen Sie eine große (1,5 l) und zewi kleine (0,33 l) PET-Flaschen sowie ein scharfes Messer. Eine detaillierte Bauanleitung wird Ihnen in diesem Video geliefert.

2.3. Wespenfallen: spülmaschinenfest, wiederverwendbar & dekorativ?

wespenfalle-plastik
Diese Kunststoff-Wespenfalle vom Hersteller Windhager können Sie auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten einsetzen.

Wespenfallen mit Bodenöffnung bestehen oft aus Glas und gelten als besonders dekorativ. Außerdem gilt: Wespenfallen aus Glas sind in der Regel spülmaschinenfest, besonders leicht zu reinigen und wiederverwendbar.

Neben Glas-Modellen gibt es auch günstige Wespenfallen aus Kunststoff, die weniger dekorativ, aber genauso effektiv sind. Wenn die Optik für Sie zweitrangig ist, dann sparen Sie Geld, wenn Sie sich für einen Wespenfänger aus Plastik entscheiden.

Alle in unserem Wespenfallen-Vergleich aufgeführten Modelle sind wiederverwendbar, sodass Sie nicht bei jedem Gebrauch eine neue Falle kaufen müssen. Übrigens werden die meisten Fallen für Wespen im 2er-Set vertrieben.

3. Heimische Wespen: Wer geht in die Falle?

Wespen haben einen festen Platz im Ökosystem und sind hilfreich, wenn es um die Schädlingsbekämpfung zum Schutz der Ernte geht. Bauen Wespen ihre Nester zu nah an unsere Häuser, kommen sie uns schnell im Garten oder auf dem Balkon in die Quere und können sowohl für Mensch als auch Haustier gefährlich werden.

Es gibt zwar insgesamt etwa 650 Wespenarten, aber nur zwei davon werden den Menschen auch hierzulande lästig. Wir stellen Ihnen die beiden Arten kurz vor:

Wespen-Art Eigenschaften
deutsche-wespeDeutsche Wespe / Erdwespe
  • am häufigsten in Deutschland vorkommende Wespenart
  • Lebensraum: auf dem Land und in der Stadt in ganz Europa, aber auch teilweise in Asien, Afrika oder Neuseeland
  • Nester: werden vor allem in Hohlräumen gebaut, wo wenig Licht hinkommt (z. B. in Erdlöchern, Rollladenkästen, Dachluken oder Dachbalken)
  • pro Wespennest meist zwischen 3.000 und 4.000 Tiere, manchmal sogar bis zu 10.000
  • besitzt oft drei Punkte auf der Stirnplatte – Unterschied zu Gemeiner Wespe
gemeine-wespeGemeine Wespe
  • Lebensraum: in ganz Europa beheimatet, teilweise in Neuseeland; kommt sowohl auf dem Land als auch in der Stadt vor
  • Nester: werden hauptsächlich an dunklen Orten gebaut (z. B. in Rollladenkästen, Dachluken oder Dachbalken)
  • pro Wespennest bis zu 50.000 Tiere
  • besitzt breiten Strich oder gar keine Zeichnung am Kopf

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Wespenfalle

4.1. Gibt es Alternativen zu Wespenfallen, bei denen die Tiere nicht sterben?

wespenfreund
Der Wespenfreund ist eine tierfreundliche Alternative zum Wespenfänger. Ohne Gifte und Chemie werden Tiere abgewehrt.

Als Alternative zur herkömmlichen Wespenfalle gibt es auch tierfreundliche Modelle, in denen die Tiere nicht vergiftet und getötet werden. Bei solchen Wespenscheuchen sind die Lockmittel aus natürlichen Inhaltsstoffen und Gifte oder chemische Substanzen sind nicht enthalten.

Mithilfe von Rauch bzw. Räucherstäbchen können die Insekten vertrieben werden.

4.2. Welche Hausmittel helfen gegen Wespen?

Nicht alle Wespenarten werden durch Kuchen oder Fleisch angelockt. Welche Hausmittel zur Wespenabwehr dienen können, haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

  • am effektivsten: Lebensmittel und Getränke abdecken
  • Kaffeepulver anzünden
  • weiße Kleidung tragen
  • eine Orange mit Gewürznelken (getrocknet) versehen und auf den Tisch stellen
  • Tomatenpflanzen und Tomatenstücke
  • Kupferstücke auf dem Tisch

Neben Hausmitteln zur Insektenabwehr gibt es auch Wespenspray und Wespenschaum. Diese Mittel beinhalten Insektizide, weshalb sie nur in geringen Mengen und mit Vorsicht verwendet werden dürfen. Sie sollten weder eingeatmet werden, noch mit Schleimhäuten in Kontakt kommen.

Weitere Informationen zur Insektenabwehr finden Sie in unseren Ratgebern zu den Themen Insektenvernichter und Insektenspray.

4.3. Was tun bei einem Wespenstich?

Stechen alle Wespen?wespe

Dass alle Wespenarten stechen können, ist falsch. Nur wenige Arten besitzen einen Stachel, der unsere Haut durchdringen kann. Und selbst bei diesen Arten sind nur Weibchen in der Lage zu stechen; männliche Wespen haben keinen Stachel.

Falls Sie einmal von einer Wespe gestochen werden sollten, helfen Ihnen folgende Tipps und Hausmittel:

  • Stichheiler: betroffene Stelle wird mit Stichheiler durch elektrischen Strom erhitzt  – sofortige Schmerzlinderung
  • Antihistamin-Salbe bzw. Präparate mit Hydrocortison: mindern Schwellungen, lindern den Juckreiz und beugen Entzündungen vor
  • Herausdrücken des Giftes aus der Einstichstelle (nicht aussaugen!)
  • eine halbe Zwiebel auf den Stich legen
  • Umschläge aus Essig oder Tonerde
  • den Stich mit warmem Salzwasser betupfen

Achtung: Wenn Sie im Hals- oder Rachenbereich von einer Wespe gestochen wurden, besteht die Gefahr, dass es zu lebensbedrohlichen Schwellungen der Atemwege kommt. In solch einem Fall lieber einen Notarzt rufen!

wespenfalle im garten

Zwar hat die Stiftung Warentest keinen Wespenfallen-Test durchgeführt, aber das Verbrauchermagazin stellt in einem Dossier umfangreiche Informationen zum Thema Insekten sowie auch einen Test zum Thema ‚Mittel gegen Insektenstiche‘ (Ausgabe 08/2007) zur Verfügung.

4.4. Warum soll man Spülmittel in die Wespenfalle geben?

Der Wespenfallen-Inhalt sollte nicht nur aus Zuckerwasser, Limonade oder etwa Bier bestehen, sondern neben Essig auch etwas Spülmittel enthalten. Dadurch verringert sich die Oberflächenspannung der Wespenfallen-Flüssigkeit, sodass die Tiere ertrinken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...