Zeckenzange Test 2018

Die besten Zeckenzangen und Zeckenpinzetten im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Zeckenzangen sind wichtige und gesundheitsrelevante Werkzeuge, mit denen sich Zecken – Überträger von Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose – relativ mühelos entfernen lassen.
  • Beim Kauf von Pinzetten oder Zangen zum Entfernen von Zecken kommt es vor allem auf rostfreie Materialien an. Diese sind leicht zu reinigen. Darüber hinaus vermindern Sie das Risiko, sich eine Infektion durch verunreinigten Rost einzufangen.
  • Neben der Zeckenzange gibt es alternative Produkte, die sich zum Herausziehen oder -drehen von Zecken eignen: Hierzu gehören u. a. spezielle Zeckenhaken, Zeckenkarten oder Zeckenschlingen.

zeckenzange-test

1. Zeckenzangen – Auf die richtige Anwendung kommt es an

Wann Sie besonders aufpassen sollten

Zecken sind in etwa ab einer Temperatur von sieben Grad Celsius aktiv: Das bedeutet, dass Zeckenzeit in Deutschland in etwa von März bis November ist. Bei besonders milden Wintern kann es jedoch vorkommen, dass Zecken ganzjährig Saison haben.

Zecken sind Plagegeister, die bei der Wahl ihres Wirtes äußerst flexibel agieren. Egal ob Mensch, Hund oder Katze, Zecken machen hier kaum einen Unterschied. Ein Biss der kleinen Spinnentiere kann allerdings problematisch werden, da eine nicht unerhebliche Anzahl von ihnen die gefährlichen FSME-Viren (Frühsommer-Meningoenzephalitis) sowie die durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit Borreliose übertragen kann.

Entsprechend sollten Sie bei der Gartenarbeit und bei Waldspaziergängen auf der Hut sein und für ausreichenden Zeckenschutz sorgen. Hat eine Zecke Sie trotz vorsorglich angelegter, langer Kleidung und Zeckenspray erwischt, sollten Sie keinesfalls in Panik verfallen, sondern mit einer Zeckenzange die Zecke vorsichtig entfernen.

Hierbei kommt es vor allem auf die richtige Technik an: Greifen Sie das Tier möglichst nah am Zeckenkopf und ziehen oder drehen Sie die Zecke heraus, ohne sie dabei zu quetschen. Achten Sie dringend darauf, dass weder beim Ziehen noch beim Herausdrehen der Zecke Teile wie der Stechrüssel oder der Kopf in der Haut stecken bleiben, da sonst eine mögliche Entzündung droht.

zecke-bauchnabel
Überprüfen Sie nach der Gartenarbeit auch Achseln, Schambereich und Bauchnabel auf Zecken.

Doch welche Zeckenzange eignet sich besonders gut, um Zecken richtig zu entfernen? Dieser Frage sind wir in unserem Zeckenzangen-Vergleich 2018 auf den Grund gegangen, in dem wir die besten Zeckenzangen unterschiedlicher Marken und Hersteller unter die Lupe genommen haben. In unserer Kaufberatung sagen wir Ihnen, warum rostfreies Material so wichtig ist, welche Vorteile ein Kreuzgriff mit sich bringt und welche Alternativen es zur Zeckenzange gibt.

2. Kaufberatung für Zeckenzangen: Achten Sie auf Kreuzgriff und Rostfreiheit

Da es sich bei Zeckenzangen um gesundheitsrelevante Nischenprodukte handelt, verwundert es nicht, dass die Stiftung Warentest bisher keinen Zeckenzangen-Test durchgeführt hat. Wir hingegen bieten Ihnen eine adäquate Beratung, die wesentliche Kriterien aufzeigt, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Zeckenzange kaufen möchten.

2.1. Material: Rostfrei muss es sein

zeckenzange edelstahl
Rostfreie Edelstahl-Zeckenzange von blueINOX mit praktischem Kreuzgriff.

Ein Zeckenzangen-Vergleichssieger sollte in jedem Fall aus rostfreiem Material gefertigt sein. Das hat mehrere Gründe. Zum einen reduziert die Verwendung rostfreier Zeckenzangen das Infektionsrisiko durch verunreinigtes Material (rostige Gegenstände sind teilweise porös, verschmutzt und leichter zugänglich für Viren oder Bakterien). Zum anderen lassen sich Zeckenzangen aus rostfreiem Edelstahl oder Kunststoff leichter reinigen und desinfizieren.

2.2. Kreuzgriff: Spezielle Bauweise erleichtert die Zeckenentfernung

Als „Kreuzgriff“ wird eine spezielle Bauweise von Zeckenzangen bezeichnet, bei der sich die Zange für Zecken auf Druck öffnet und nicht wie gewöhnlich schließt. Das hat den Vorteil, dass Sie beim Ziehen oder Herausdrehen der Zecke kaum Fingerspitzengefühl beweisen müssen. Nachdem Sie die Zange geöffnet und auf Höhe des Zeckenkopfes platziert haben, können Sie den Druck vom Griff nehmen, damit sich die Zange schließt. Dank des selbsthaltenden Kreuzgriffes lässt sich die Zecke nun vorsichtig herausziehen.

Kaufempfehlung: Da Kreuzgriffe sehr praktisch sind und die Gefahr von Fehlern beim Entfernen von Zecken minimieren, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung eines derartigen Modells.

zeckenschlinge 3ix
Eine gute Alternative zu Zeckenzange- oder Pinzette sind sogenannte Zeckenschlingen oder Zeckenlassos (z. B. Zeckenschlinge 3ix), mit der Sie Zecken spielend leicht entfernen können.

3. Alternativen zur Zange: Zeckenpinzette, -karte, -haken oder -schlinge?

Neben Zeckenzangen für Menschen und Tiere, die meist über zwei an der Spitze der Zange zusammenlaufende Greifbacken verfügen, gibt es weitere Kategorien von Zeckenentfernern, die sich zum Ziehen und Herausdrehen von Zecken eignen. Diese möchten wir Ihnen in folgender Tabelle näher vorstellen:

Zeckenwerkzeug-Typ Beschreibung
Zeckenpinzette

zeckenpinzette

  • Eine Pinzette für Zecken verfügt über parallel verlaufende, schmale Enden, mit denen sich die Zecke greifen lässt.
  • Um eine Zecke mit Pinzette zu entfernen, benötigen Sie etwas Fingerspitzengefühl, damit die Zecke nicht zu stark gequetscht wird.
  • Pinzetten sind dank der schmalen Enden sehr gut zum Entfernen von Zecken geeignet.
Zeckenhaken

zeckenhaken

  • Ein Zeckenhaken ist eine Art geschlitzter Stab, der ein wenig an ein Nageleisen erinnert.
  • Der Schlitz wird links und rechts der Zecke angesetzt und in Richtung Zecke geschoben, bis diese eingeklemmt ist und mithilfe von Hebelbewegungen herausgezogen werden kann.
Zeckenkarte

zeckenkarte

  •  Zeckenkarten erinnern vom Aufbau her an Kredit- oder Bankkarten.
  • Sie verfügen auf einer Seite jedoch über schräge Einschnitte, die sich (ähnlich wie beim Zeckenhaken) unter die Zecke schieben lassen.
  • Mit Hebelbewegungen lässt sich die Zecke anschließend leicht entfernen.
  • Diese Methode ist kaum für die Anwendung im Fell von Tieren oder auf unebenen, behaarten Hautstellen geeignet.
Zeckenschlinge

zeckenschlinge

  •  Zeckenschlingen, auch Zeckenlassos sind ähnlich wie ein Stift aufgebaut.
  • Bei Druck auf den Federkolben wird eine dünne Schlinge freigegeben, die sich horizontal zur Haut des Wirtes um die Zecke legen lässt.
  • Wenn Sie den Federkolben loslassen, zieht sich die Schlinge fest und Sie können die Zecke durch Zug problemlos entfernen.
elektrische Zeckenzange

elektrische zeckenzange

  • Elektrische Zeckenzangen sind im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Produkten relativ neu auf dem Markt.
  • Ihr Zweck ist es, das Spinnentier nach der Zeckenentfernung durch einen elektrischen Stromschlag zu töten.
  • Allerdings sind derartige Werkzeuge eher klobig und wenig handlich, sodass sie keine Vorteile gegenüber herkömmlichen Zeckenwerkzeugen mit sich bringen.
Grundsätzlich lassen sich alle Zeckenwerkzeuge für Menschen, aber auch Tiere wie Hunde und Katzen verwenden. Einzig die Zeckenkarte ist wegen ihres sperrigen Formats für Tiere nicht sonderlich gut geeignet.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Zeckenzange

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Ratgeber bisher offen geblieben sind? Vielleicht finden Sie die passenden Antworten weiter unten in diesem Kapitel.

4.1. Was kosten Zeckenzangen?

guenstige zeckenzange
Zeckenzangen erhalten Sie in der Regel bereits für wenige Euro.

Günstige Zeckenzangen aus Zeckenzangen-Tests und -Vergleichen erhalten Sie bereits für Preise zwischen zwei und fünf Euro. Suchen Sie hingegen ein Modell mit Besonderheiten wie bspw. einem Kreuzgriff, kann es auch etwas teurer werden. Entsprechende Modelle kosten häufig um die zehn Euro.

4.2. Welche Zeckenbiss-Symptome zeigen sich bei einer Infektion?

Nicht nur wer in Zecken-Risikogebieten lebt, in denen FSME übertragen wird, sondern jeder, der von einer Zecke gebissen wurde, sollte auf das Auftreten bestimmter Symptome achten. Anzeichen für eine Infektion mit der von Zecken in ganz Deutschland übertragenen Borreliose können u. a. die folgenden sein:

  • zentrale Hautrötung an der Bissstelle mit sich ausbreitendem Saum
  • Schwäche, grippeartiges Befinden und Fieber
  • Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Lymphknotenschwellungen und Bindehautentzündungen

Beachten Sie: Die typische Rötung an der Bissstelle, die sich mit der Zeit kreisförmig ausweitet, ist ein eindeutiges Indiz für die Infizierung mit Borrelien. Da diese aber nicht immer auftritt, sollten Sie nach einem Zeckenbiss unbedingt wachsam sein und bei Auftreten anderer hier aufgeführter Symptome dringend einen Arzt aufsuchen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...