Agave

Die Agave (lat. Agave), deren Name auf die griechische Mythologie zurückgeht, gehört zur Familie der Spargelgewächse. Das immergrüne, dickfleischige Blattgewächs ist eine beliebte Kübelpflanze auf dem Balkon. Die fleischigen Blätter bilden eine Rosette und sind mit Stacheln besetzt. Häufig wird die Agave mit der Aloe vera verwechselt. Hierbei geht es jedoch um Pflanzen unterschiedlicher Familien. Besonders attraktiv ist die ‘Agave potatorum’. Ihre breiten, graugrünen Blätter sind wachsartig bereift, und die gezahnten Blattränder tragen gefährliche Stacheln. Die Ausbildung der Blütenstände der Agave kann mehrere Jahrzehnte dauern – außerdem blüht sie in ihrem Leben nur ein einziges Mal. Aus diesem Grund wird sie auch häufig als Jahrhundertpflanze bezeichnet.

Name Lat: Agave

Heimat: Mexiko, trop. Südamerika

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:

Agaven sind anspruchslos. Sie begnügen sich mit einem warmen, sonnigen Standort sowohl im Haus als auch auf der Terrasse. Ein Problem ist meist die Überwinterung der reichlich Platz beanspruchenden Pflanze an einem hellen, aber kühlen Platz von 2-5°C.

Pflegetipp:

Im Sommer braucht die Agave reichlich Wasser. Wenn die Pflanze im Wohnraum steht, muss sie gelegentlich auch besprüht werden. Alle 14 Tage wird sie während der Wachstumsphase gedüngt. Während der kühlen Winterzeit wird die Agave noch minimal gegossen, also fast trocken gehalten. Das Umtopfen der ausladenden Pflanze mit den zahlreichen Stacheln, die leicht abbrechen können, ist nicht einfach und sollte nur bei Bedarf vorgenommen werden. Agaven wachsen in einer lehmig-sandigen Blumenerde. Für Kinder können die spitzen Stacheln der Agaven-Arten eine Gefahr sein. Daher empfiehlt es sich, die Stacheln an ihren Enden durch aufgesteckte Korken unschädlich zu machen. Vermehrung: Die meisten Zimmerarten bilden, wenn sie älter werden, kleine Seitensprösslinge. Diese werden von der Mutterpflanze getrennt und als Ableger neu eingepflanzt.

Agave kaufen

Bestseller Nr. 1
Future Exotics Winterharte Agaven parryi var parryi Pflanze - 25 Grad
  • Agave parryi var parryi
    Frosthart bis ca. minus 25°C

    Die winterharte Parryi Agave bewohnt Gebirgslagen bis 3000 m Höhe in Mexico. Aufgrund der harten Verhältnisse verträgt sie auch die Witterung in unseren Breiten sehr gut. Bis zu - 25° und kann ins Freiland gepflanzt werden. Sie verträgt Regen, benötigt auch kein Regenschutz.
  • Der Untergund im Garten sollte, steinig und sandig sein. Die Parryi Agave ist optisch mit ihren stahlblauen Blättern einer der schönsten Agave im Garten, oder Kübel. Sie erreicht ca. 100 cm im Durchmesser und gehört zu den schnell wachsenden Agaven. Sie liebt möglichst sonnige Plätze. Ein echter Hingucker der Ihnen nicht fehlen sollte.

    Produkt: Bild 2 eine Agave, Breiteste Stelle ca. 4 - 6 cm (Durchmesser)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.