Aloe

Die Aloe vera, die Pflanze der Pflanzen, die nicht nur Kleopatra zur Verführerin gemacht hat, hat die deutschen Märkte erobert.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass sie mindestens 30 cm groß und ihre Blätter prall gefüllt sind. Rein äußerlich gesehen, zählt die Aloe vera nicht zu den schönsten der Zimmerpflanzen, im Gegenteil, die dickfleischige Sukkulente wirkt geradezu bescheiden gegenüber anderen. Es sind eben ihre heilenden Eigenschaften, die diese Pflanze so begehrenswert machen.

Die Aloe ist nicht gleich Aloe. Es gibt über 300 verschiedene Arten auf der Welt, vor allem in Steppen und Gebirgen. In unseren Breitengraden beschränkt sich allerdings das Angebot auf folgende vier Aloearten:
die Aloe vera, auch Aloe barbadensis oder die “Echte Aloe” genannt, welche vielfach in der Medizin Verwendung findet, die Aloe ferox (Kap Aloe), die Aloe wickensii mit ihrem langen, dekorativen Blütenschaft und die Aloe striata. Die drei zuletzt genannten sind bei einigen Hobbygärtnern bereits vorhanden, besitzen jedoch nicht die Eigenschaften der Aloe vera.

Die meisten Aloe-Arten haben fleischig-saftige und dornig gezähmte Blätter und einen rosettenartigen Aufbau. Die Pflanze braucht praktisch keine Pflege. Besonders beliebt ist die ‘Aloe vera’, da das Gel und ihre Blätter in der Heilkunde schon im 2. und 3. Jh. v. Chr. verwendet wurden, vor allem bei Verletzungen und Verbrennungen.

Name Lat: Aloe vera

Heimat: Südamerika, Mittelamerika, Afrika

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:

Hell, aber nicht vollsonnig. Von April bis Oktober kann die Pflanze auf Balkon oder Terrasse stehen, am besten im lichten Schatten. Überwintert wird die Pflanze kühl und hell bei 5 bis 10°C. Die ausgewachsene Pflanze kann bis zu 1 m erreichen. Sie besitzt dann 15 bis 20 rosettenförmig angeordnete fleischige und spitz zulaufende Blätter, die an den Rändern sägeartig gezahnt sind. Sie beansprucht daher viel Platz in der Breite.

Pflegetipp:

Eigentlich kann man bei der genügsamen Pflanze kaum etwas falsch machen, es sei denn, sie wird zu emsig gegossen, denn Staunässe ist der Tod aller Aloearten. Die sukkulente Pflanze besitzt nur schwach entwickelte Wurzeln und fault dann von unten ab. Gegossen wird einmal in der Woche, nur bei extrem warmen und sonnigen Standorten im Sommer zweimal wöchentlich. Gedüngt wird während der Wachstumsperiode einmal im Monat. Und wenn Sie das Gießen vergessen sollten, ist das nicht tragisch, die Pflanze überlebt bis zu einem halben Jahr. Die Blätter verlieren dann natürlich erheblich an Volumen. In bezug auf ihre Widerstandsfähigkeit bei Trockenheit und Temperaturschwankungen, die im Bereich von 3-30°C liegen können, gibt es keine anpassungsfähigere Pflanze. Aloe vera ist eine ideale Pflanze für Gießunlustige. Zum Umtopfen oder Neutopfen im Frühjahr brauchen Sie ein sandiges Erdsubstrat.

Vermehrung:

Ab dem dritten Jahr bildet die Pflanze Kindel. Um die Mutterpflanze nicht zu schwächen, werden diese bei einer Höhe von 15 cm abgetrennt und neu eingetopft.

Aloe vera kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
2 x Bestes Bio Aloe Vera Barbadensis Blätter, Health for All, Versandkostenfreie Lieferung
  • 100 % BIO ALOE VERA BARBADENSIS MILLER FRISCHBLATT: Unsere Blätter werden erst nach 5 Jahren von der Mutter Pflanze geerntet. Die Blätter sind 60 cm groß, ein Blatt ist zwischen. 600-800 Gramm schwer. Es werden nur wenige Blätter pro Jahr geerntet, damit die Pflanze Zeit hat zu wachsen und alle ihre positiven Eigenschaften entwickeln kann. Unsere Blatter sind biocertifiziert und kommen vom Feld, direkt zu Ihnen nach Hause. Dies garantiert, dass unsere Blätter sehr frisch sind.
  • EIGENSCHAFTEN DER ALOE VERA HEILPFLANZE: : Ob zur Wundbehandlung, bei Hautkrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden, Gelenkschmerzen, Zahnfleischentzündungen oder Sonnenbrand: Die Aloe vera ist DER Allrounder in der Naturheilkunde. Zudem enthält Aloe Vera 20. Lebenswichtige Wirkstoffe, Mineralien: Eisen, Calcium, Chlorid, Kupfer, Chrom,Zink, Lithium, Magnesium, Mangan, Phosphor Vitamine: A, B1, B3, B6, B9, B12, C, E Mono & Polysaccharide: Cellulose, Glukose, Mannose.
  • AVERWENDUNG UND ANWENDUNG: Ein kleines Stück Gel (30-50 g) mit Zitronen-, Apfel-oder Orangensaft mixen. Man kann zum Versüßen auch Honig oder agave sirup beifügen. Es sind jeden Morgen 3 Esslöffel auf nüchternen Magen zu konsumieren. Kleine Stücke des Gels kann man auch mit Joghurt oder Salat mischen.
  • AUFBEWAHRUNG: Die Blätter bitte nicht im Kühlschrank lagern. Die optimale Temperatur der Lagerung ist zwischen 5°C und 20°C Grad. Wir empfehlen einem trockenen, gut gelüfteten Ort, der vor Sonneneinstrahlung geschützt ist. Als Beispiel, im Keller, Balkon oder im Wintergarten. Die Blätter sollten ebenfalls vor Regen und Schnee geschützt werden.
  • LIEFERUMFANG & SUPPORT & KOSTENLOSE LIEFERUNG: Sie erhalten Zwei Bio Aloe Vera Barbadensis Miller Frische Blätter, frisch geerntet in Spanien. Für Fragen oder Hilfe steht Ihnen unser Team von Health For all jederzeit zu Seite. Schreiben Sie uns einfach über das Amazon Nachrichtensystem an und einer unserer Mitarbeiter wird für Sie persönlich da sein. Versandkostenfreie Lieferung.
Bestseller Nr. 2
BIO- Aloe vera 'Sweet'
  • Aloe-Vera ohne Kunstdünger aufgezogen
  • Aloe Vera "Sweet" ist eine essbare Aloe ohne Bitterstoffe
  • Heilpflanze für äußere und innere Anwendung
  • 12er Töpfe
Bestseller Nr. 3
Blumen Senf Echte 2 Pflanzen Aloe Vera, 12cm Topf, 35-40 cm hoch Zimmerpflanze
  • Als Wüstenbewohnerin liebt die Pflanze sonnige, trockene Plätze aber auch ein halbschattiger Standort wird von ihr akzeptiert. Die Pflanze ist im Sommer ebenfalls sehr gut als Kübelpflanze auf der Terrasse oder im Garten zu halten. Stabile Temperaturen sind dabei allerdings vorausgesetzt. In der kalten Jahreszeit wird ein schützender Platz auf der Fensterbank bevorzugt.
  • Um die Aloe vera einzupflanzen, sind folgende Punkte wichtig: Einen größeren Blumentopf oder -Kübel wählen, denn die Pflanze treibt bei richtiger Pflege stark aus. Bevorzugt wird ein lehmiger, sandiger oder auch kalkhaltiger Boden, der nicht zur Feuchtigkeit neigt und durchlässig ist. Auch spezielle Sukkulentenerde, Sand oder Granitsplit sind geeignet. Gießwasser muss abfließen können, um Staunässe zu vermeiden.
  • Bei konstanten Temperaturen im Sommer kann die Pflanze auch in den Garten gesetzt werden. Junge Pflanzen vertragen die direkte Sonneneinstrahlung im Freiland nur bedingt. Um Schäden an den Blättern zu vermeiden, sollten die Aloen im Halbschatten langsam an die Sonne gewöhnt werden. Eine Möglichkeit hierbei wäre beispielsweise einen Standort mit zeitweiliger Morgen- oder Abendsonne zu wählen. Ob der Platz richtig gewählt wurde, ist an den Farben und Ausbildung der Blätter zu erkennen.
  • Aloen sind keinesfalls dafür geeignet, um dekorativ das Badezimmer zu zieren. Das feucht-warme Klima dieses Raumes sorgt im schlimmsten Fall für ein dahinvegetieren der Wüstenpflanze. Gießen Um lang anhaltende Dürreperioden in den heißen Wüstenregionen unbeschadet zu überstehen, zerrt die Aloe vera in diesen Zeiten von ihrem eigenen Wasserreservoir.
  • Diese Reserven sind in den fleischigen Blättern zwischengespeichert. Muss die Pflanze auf diesen Vorrat zurückgreifen, verlieren die Blätter ihre satte, grüne Farbe. Um dieser Situation vorzubeugen, gilt Folgendes: Der Wurzelballen sollte im Sommer mit Wasser versorgt werden, wenn die Erde spürbar trocken ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.