Aralie

Eine dankbare, anspruchslose Zimmerpflanze mit zügigem Wuchs. Die langgestielten, handförmigen, glänzendgrünen Blätter sind sieben- bis neunmal gelappt.

Name Lat: Fatsia japonica

Heimat: Japan

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp: Die prachtvolle Blattpflanze eignet sich für kühle, halbschattige Räume. Im Sommer ist ein Aufenthalt im Freien wünschenswert, da die Pflanze viel frische Luft braucht. Überwintert wird die Zimmeraralie bei etwa 10°C, notfalls im Keller. Abgehärtete Pflanzen können in milden Weinanbaugebieten sogar im Freien verbleiben. Die Aralie ist für ein gelegentliches Abbrausen der Blätter mit gefiltertem Wasser dankbar. Pflegetipp: Während der Sommermonate ist die Erde mit nicht zu hartem Wasser gut feucht zu halten. In den Wintermonaten sollten Sie nur mäßig gießen. Gedüngt wird von April bis September wöchentlich. Gut ernährte Exemplare müssen jährlich in humusreiche Erde umgetopft werden.

Vermehrung: Die Vermehrung erfolgt einfach über Stecklinge.

Aralie kaufen 

Bestseller Nr. 1
Strahlenaralie (Schefflera arboricola), luftreinigende Zimmerpflanze, pflegeleicht, ca. 45cm hoch im 13cm Topf (Sorte: Melanie, zweifarbig fast gelbes Laub)
  • äußerst pflegeleichte, luftreinigende Zimmerpflanze
  • anspruchslose Zimmerpflanze, gedeiht unter fast allen Bedingungen
  • Standort: halbschatiger bis sonniger Platz
  • Wasser: im Frühjahr und Sommer regelmäßig düngen. Im Winter nur mäßig gießen.
  • reichert die Luft mit Sauerstoff an, baut Formaldehyd, Benzol, und andere Raumgifte ab
Bestseller Nr. 2
Teufelkrückstock - (Japanische Aralie, Aralia elata) - 50g
  • Wildsammlung aus Russland
  • Biologisch saubere Produktion ohne chemische Zusätze
Bestseller Nr. 3
Zimmeraralie 40 cm Fatsia japonica Zimmerpflanze
  • Hinter dem unscheinbaren Namen "Zimmeraralie" verbirgt sich eine aparte und schnell wachsende Schönheit. Die aus Asien stammende Pflanze besitzt markant gelappte, lederartige Blätter und kann schnell zur Zierde im heimischen Wintergarten werden.
  • In den warmen Sommermonaten wird gerne auch ein halbschattiger Platz auf der Terrasse in Anspruch genommen. Ältere Pflanzen bilden im Herbst doldenartige Blüten und braunschwarze Steinfrüchte aus.
  • Halten Sie die Zimmeraralie im Sommerhalbjahr und während des Austriebes mäßig feucht, ohne die Zimmerpflanze zu übergießen. Je wärmer Fatsia japonica steht, desto öfter sollte man sie einsprühen. Im Winter gilt es, weniger zu gießen.
  • Schauen Sie in unseren Shop und sparen Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.