Aralie

Eine dankbare, anspruchslose Zimmerpflanze mit zügigem Wuchs. Die langgestielten, handförmigen, glänzendgrünen Blätter sind sieben- bis neunmal gelappt.

Name Lat: Fatsia japonica

Heimat: Japan

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp: Die prachtvolle Blattpflanze eignet sich für kühle, halbschattige Räume. Im Sommer ist ein Aufenthalt im Freien wünschenswert, da die Pflanze viel frische Luft braucht. Überwintert wird die Zimmeraralie bei etwa 10°C, notfalls im Keller. Abgehärtete Pflanzen können in milden Weinanbaugebieten sogar im Freien verbleiben. Die Aralie ist für ein gelegentliches Abbrausen der Blätter mit gefiltertem Wasser dankbar. Pflegetipp: Während der Sommermonate ist die Erde mit nicht zu hartem Wasser gut feucht zu halten. In den Wintermonaten sollten Sie nur mäßig gießen. Gedüngt wird von April bis September wöchentlich. Gut ernährte Exemplare müssen jährlich in humusreiche Erde umgetopft werden.

Vermehrung: Die Vermehrung erfolgt einfach über Stecklinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.