Bartblume

Viele verschiedene Pflanzen

Die blauen Blüten der Bartblume erscheinen am einjährigen Holz. Die Sorte ‘Heavenly Blue’ ist von der Blaufärbung her die attraktivste Züchtung. Die Pflanze wächst buschig, mehrtriebig oder straff aufwärts und kann bis zu 1 m Höhe erreichen. Die spitzen, länglichen Blätter sind auf der Blattunterseite graugrün und an der Spitze tiefgrün; sie duften aromatisch.

Name Lat:

 
Caryopteris
 
 
Heimat:
 
Mongolei, Nordchina
 
Blütezeit:
 
August – September
 
Standorttipp:
 
Diese schöne Kübelpflanze sollte sonnig und windgeschützt stehen. Die Pflanze liebt ein lehmig-humoses, mit Sand gemischtes Substrat im Verhältnis 2 : 1. Die Bartblume kann hell oder dunkel bei 5 bis 10°C überwintern. Während dieser Zeit wird die Pflanze nur soviel gegossen, daß ihr Wurzelballen nicht ganz austrocknet.
 
Pflegetipp:
 
Nach der Überwinterungszeit im April wird die Bartblume bis auf 2/3 ihrer Länge zurückgeschnitten und, soweit erforderlich, auch umgetopft. Von Mai bis September sollte die Pflanze mäßig, aber regelmäßig gegossen werden, wobei stauende Nässe unbedingt zu vermeiden ist. Während dieser Zeit ist die Bartblume alle 4 Wochen zu düngen.
 
Vermehrung:
 
Durch Stecklinge im Sommer. Sofern Sie bereits einen Strauch besitzen, ist das die einfachste Vermehrungsart. Die Aussaat im Frühjahr ist möglich, gelingt aber nicht immer. Natürlich gibt es wie immer auch Fertigpflanzen zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.