Begonie

Alle Begonien sind ihrer Herkunft nach Schattengewächse. Sie stammen aus tropischen Regenwäldern oder subtropischen Gebieten. Viele wachsen in Gebirgswäldern in Höhen von bis zu 4000 m, und zwar sowohl als bodendeckende Pflanzen als auch in hängender Form auf Bäumen. Daher gibt es auch unter den Begonien eine Großzahl von Ampelpflanzen. Durch Züchtungen sind in den letzten Jahren erstaunliche Blütenformen und -farben entstanden. Preisgekürt wurde die einfachblühende Knollenbegonie „Pin-Up“. Durch das dunkle Laub wirken die zahlreichen Blüten besonders hübsch.

Name Lat:

Begonia

Heimat:

Amerika, Asien, Afrika

Blütezeit:

MaiOktober

Standorttipp:

Die Pflanze muss im Schatten oder Halbschatten stehen. Sonne verträgt nur die immerblühende Begonie „Semperflorens“. Oft wird die Pflanze als Randeinfassung für den Balkon oder die Terrasse verwendet. Ein Winterschutz mit Fichtenzweigen ist erforderlich.

Pflegetipp:

Begonien benötigen regelmäßig reichlich Wasser, allerdings sollten die Blüten und Blätter beim Gießen nicht nass werden. Staunässe vertragen Begonien überhaupt nicht, deshalb ist eine gute Drainageschicht aus Tonscherben oder Blähton im Pflanzgefäß wichtig. Das Gewächs sollten Sie bis Ende September alle 14 Tage mäßig düngen. Im Spätherbst werden die Knollen der Begonien aus dem Boden genommen, die Triebe abgeschnitten und die Knollen auf Zeitungspapier zum Trocknen ausgelegt. Anschließend können Sie die Knolle bei 10 bis 12° C im Torfbett überwintern. Wichtig ist, dass Sie dies regelmäßig kontrollieren. Sobald die Oberfläche der Knolle schrumpelig wird, muss der Torfmull angefeuchtet werden.

Vermehrung:

Erfahrene Hobbygärtner können auch Knollen vermehren. In der Vertiefung der Knolle erscheinen die neuen Triebe. Vorgetriebene Knollen können Sie dann im Frühjahr mit einem Messer teilen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass jedes Teilstück mindestens ein Auge hat.

Begonien online kaufen

Bestseller Nr. 1
Polka-Dot Begonie - Forellenbegonie - Begonia maculata wightii
  • Diese Pflanze aus der Gruppe der Blattschmuckbegonien besticht durch ihre ausgefallenen Blätter:
  • herzförmig - mit silbrigen Punkten auf dunklem Grün und mit intensiv roter Blattunterseite
  • Eine exotische Schönheit aus Brasilien.
  • Topfgröße: 12cm
  • Gesamthöhe: ca. 20-25cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.