Blattbegonie

Viele verschiedene Pflanzen

Eine genügsame Pflanze, begehrt wegen ihrer auffällig schön gefärbten und geformten Blätter. Die Musterung der Blätter kann rot, rosa, bronze, schwarz und grün sein. Zuweilen überraschen die Pflanzen auch mit zarten, kleinen Blüten, die ein hübscher Kontrast zu den Blättern sind.

Name Lat:

Begonia-Rex-Hybride

Heimat:

trop. Südamerika

Blütezeit:

Juni – August

Standorttipp:

Hell und warm, viel Licht, aber keine pralle Sonne. Auch Zugluft oder die unmittelbare Nähe von Heizkörpern bekommt der Pflanze schlecht. Wenn Sie aber indirekt durch Sprühen oder mittels eines Luftbefeuchters für eine hohe Luftfeuchtigkeit von 50-60% sorgen, dann wird die Blattbegonie sich besonders gut entwickeln.

Pflegetipp:

Gleichmäßig mit abgestandenem Wasser gießen. Wichtig ist, daß weder Staunässe noch Ballentrockenheit vorkommen. Es reicht, wenn Sie während der Sommermonate alle 14 Tage mäßig düngen. Zum Umtopfen brauchen Sie ein torfreiches Erdgemisch.

Vermehrung:

Die Vermehrung erfolgt im Frühjahr aus Blättern. Dazu schneiden Sie die Adern an den Kreuzungspunkten eines Blattes durch und legen dieses auf eine mit feuchtem Sand gefüllte Schale, so daß die Schnittstellen den Sand berühren. An den Schnittstellen entwickeln sich nach einigen Wochen die jungen Pflänzchen, die Sie, sobald sie groß genug sind, einpflanzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.