Blattkaktus

Viele verschiedene Pflanzen

Durch Züchtung kam es zu großblütigen Pflanzen. Unter den Hybriden sind weißblühende Sorten ebenso wie alle möglichen Rottöne zu finden.

Name Lat:

Epiphyllum

Heimat:

Mittel-, Südamerika

Blütezeit:

April – Juni

Standorttipp:

Im Sommer sollte er hell und warm etwa bei 20°, aber vor praller Sonne geschützt stehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kakteengewächsen braucht der Blattkaktus während der Sommermonate eine hohe Luftfeuchtigkeit, die bei 50-60% liegen sollte. Im Winter liebt er eine deutliche Temperaturabsenkung auf etwa 8-10°C.

Pflegetipp:

Von März bis September wird der Blattkaktus regelmäßig mit warmem Wasser gegossen und alle 14 Tage mit einem Kakteendünger ernährt. In der winterlichen Ruhepause wird ab Oktober das Düngen völlig eingestellt, die Wassergaben werden stark reduziert. Umzutopfen ist die Pflanze erst nach Jahren. Dazu brauchen Sie eine mit Torf vermischte Kakteenerde.

Vermehrung:

Die Vermehrung ist langwierig, kann aber mit Samen durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.