Blausternchen

Das Blausternchen ist eine liebenswerte, unproblematische Zimmerstaude. An besonders hohen Stengeln wiegen sich die zahllosen, anmutigen, violetten Blüten von Scilla hispanica. Die Glockenblüten wachsen in Trauben und blühen in jedem Frühjahr wieder. Von den über 80 Arten ist für die Balkonbepflanzung ‘Scilla siberica’ am geeignetsten. Gute Zimmerpflanzen sind S. violaceae mit lila Blüten und gestielten Blättern sowie die S. paucifolia. Diese Art hat grünliche Blüten und ungestielte Blätter.

Name Lat:

Scilla

Heimat:

Afrika, Osteuropa

Blütezeit:

AprilMai

Standorttipp:

Die meist in Körben oder Schalen gepflanzte Frühlingsbotin möchte hell, sonnig und bei viel Frischluft stehen. Die Raumtemperatur sollte während der Blütezeit zwischen 18-20°C liegen. Überwintert werden die Zwiebeln bei ungefähr 10°C. Man sollte außerdem die Kästen mit einer Abdeckung aus Fichtenzweigen als Frostschutz versehen. Es sind allerdings auch bereits vorgetriebene, blühende Pflanzen im Frühjahr im Handel erhältlich. Die Zwiebeln werden gruppenweise im September in Körbe, Schalen oder Balkonkästen gesetzt. Der Pflanzabstand beträgt die Zwiebelstärke, die Pflanztiefe etwa 5 cm. Balkonblumen- bzw. Einheitserde haben sich als Substrat bewährt.

Pflegetipp:

Das Blausternchen möchte das ganze Jahr über eher zu trocken als zu feucht stehen. Vor und während der Blütezeit sollte alle 2 Wochen sparsam gedüngt werden. Sobald die Pflanze einzieht, wird nicht mehr gegossen; die Zwiebeln werden in humose, lehmhaltige Erde umgepflanzt. Nach Möglichkeit sollten die Zwiebeln nach dem Abblühen in den Garten ausgepflanzt werden, damit sie »verwildern«. Achtung: Der Zwiebelsaft einiger Arten ist giftig. Es kann bei Kontakt damit unter Umständen zu Hautreizungen kommen.

Vermehrung:

Die Vermehrung ist einfach und wird im Herbst durch Teilung der Zwiebeln erreicht. Bei der Gefäßkultur ist eine Vermehrung nicht möglich, denn die Bildung von Brutzwiebeln setzt nicht nur viel Platz voraus, sondern auch den lichten Schatten von Laubgehölz. Vor allem aber müssen die Zwiebeln ungestört im Boden bleiben können.

Blausternchen-Samen online kaufen 

AngebotBestseller Nr. 2
mgc24 Bienen- & Schmetterlingsparadies Frühlingsboten, bunte Blumenzwiebelmischung aus farbenfrohen Frühjahrsblüher, 75 Stück
  • 75 Blumenzwiebeln zur Pflanzung einer bunten Mischung aus Frühjahrsblühern in Beeten, Blumenkästen, Pflanzgefäßen, Kübeln, Töpfen etc. im heimischen Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse
  • Der Mix aus Anemonen, Zwerghyazinthen, Krokussen, Schneeglanz und Blausternchen ist besonders attraktiv für Schmetterlinge und Bienen
  • Zusammensetzung pro Packung: 15x Botanische Krokusse Tommasianus Barr's Purple (Größe 5/+), 15x Zwerghyazinthe Puschkinia Libanotica (Größe 4/5), 15x Schneeglanz Chionodoxa forbesii (Größe 4/5), 15x Strahlen Anemone blanda Blue Shades (Größe 5/+), 15x Blausternchen Scilla siberica blau (Größe 6/7)
  • Die einzelnen Sorten sind in separate Tütchen abgepackt. Genaue Informationen zu Pflanztiefe und Pflanzabständen befinden sich auf der Verpackung.
  • Pflanzzeit: September-Dezember | Blütezeit: März - April
Bestseller Nr. 3
Australisches Gänseblümchen, Blausternchen
  • Aussaatort: Gewächshaus - Fensterbank
  • Aussaatzeit: Jan-März
  • Ernte: Juli-Okt
  • Eignung: Duftpflanze, Töpfe
  • - blau, buschig

Bildnachweise: © candy1812- stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.