Blumenkohl pflanzen im Garten

Blumenkohl ist ein sehr bekömmliches Gemüse, da bei ihm – im Gegensatz zu anderen Kohlsorten – nur die weiße Blüte gekocht oder überbacken wird.

1. Blumenkohl pflanzen

Gartenbesitzer, die selber Blumenkohl pflanzen möchten, sollten sich an erster Stelle Gedanken über den richtigen Standort machen, denn dieses Gemüse ist wesentlich anspruchsvoller als andere Gemüsesorten. So bevorzugt er einen halbschattigen bis sonnigen Platz und benötigt eine gute Wasser- sowie Nährstoffversorgung.

Blumenkohl kann man im Februar und März bis Juni aussäen. Bei einer frühen Aussaat im Februar erfolgt diese in einem Gewächshaus oder die junge Pflanze wird in einem separaten Topf vorgezogen, bevor man sie in den Garten umsetzt.  In der Zeit von April bis Juni lässt sich dieses Gemüse direkt im Gemüsebeet anpflanzen. Wichtig ist es, den Blumenkohl tief in die Erde zu setzen, dabei sollte zwischen den einzelnen Kohlpflanzen ein Mindestabstand von 50 cm liegen. Bei Frost ist ein zusätzlicher Schutz durch ein Vlies ratsam.

2. Blumenkohl pflegen und düngen

Gelber Blumenkohl

Blumenkohl pflanzen im Gemüsebeet

Für den Anbau im Garten eignen sich vor allem einjährige Blumenkohlpflanzen, aus deren Saat sich nach circa 4 bis 6 Wochen kleine Pflanzen entwickeln. Bis kurz vor der Ernte im Sommer braucht er regelmäßig Wasser und Dünger, damit er kräftige, weiße Blüten ausbildet, die später zu köstlichen Gerichten verarbeitet werden.

Zwar wächst er auch an sonnigen Standorten, doch sollte er besonders im Sommer vor intensiver Strahlung geschützt werden. Hierzu knicken Gartenbesitzer einfach größere Kohlblätter über die Blüte und verhindern so Verfärbungen. Darüber hinaus ist es ratsam, den Boden regelmäßig mit der Harke aufzulockern und Unkraut zu jäten.

3. Wann den Blumenkohl ernten?

Geschnitterner Blumenkohl und Brokkoli

Geschnittener Blumenkohl

Der richtige Zeitraum der Ernte hängt von seiner Aussaat ab. Wer ihn bereits zum Sommeranfang im Juni oder Juli ernten möchte, sollte im Februar und März den Blumenkohl pflanzen. Im Durchschnitt dauert es zwischen zwei und drei Monaten, bis diese Gemüsesorte eine ausgereifte, weiße und feste Blüte entwickelt hat. Allerdings darf sich der Kopf zum Zeitpunkt der Ernte noch nicht geöffnet haben.

Außerdem sollte das Ernten vor dem Frost erfolgen. Nach der Ernte lässt sich Blumenkohl wenige Tage lagern. Für längere Zeiträume ist es ratsam, ihn einzufrieren. Dazu zerteilt man die Rosen in kleinere Stücke und friert sie in einer Dose ein. Vor der Zubereitung sollte der Blumenkohl in Salzwasser eingelegt werden, um Insekten, die eventuell in oder zwischen den weißen Blüten sitzen, zu entfernen.

4. Blumenkohlsorten: Von Weiß bis Violett

Blumenkohlsorten

Bunte Vielfalt

Zu den bekanntesten Sorten gehören der Blumenkohl mit weißen Blüten und der grüne Romanesco mit turmähnlichen Röschen, der einen hohen Vitamin C-Gehalt hat.  Daneben gibt es weitere Blumenkohlsorten, wie den gelborangen, den gelbgrünen oder den violetten Blumenkohl.

Bei der gelbgrünen und der violetten Sorte besitzen nur die Röschen eine kräftige Farbe. Der Strunck bleibt dagegen weiß. Alle Sorten können auf die gleiche Weise zubereitet werden, zum Beispiel gedünstet zu Kartoffeln und einer Sauce Hollandaise oder überbacken als Auflauf.

5. Blumenkohl-Saatgut online kaufen

Bestseller Nr. 1
Blumenkohl 'Erfurter Zwerg', 1 Tüte Samen
  • Liefergröße:1 Portion
  • Standort: Sonne bis Halbschatten; Erntezeit: Juni-Oktober
  • Große, feste köpfe
  • Pflegeaufwand: gering; Wasserbedarf: gering - mittel
  • Lebensdauer: einjährig; Besonderheiten: Für den Anbau im Gewächshaus geeignet.
Bestseller Nr. 2
Keland Garten - 50pcs Rarität Blumenkohlsamen Bunt Inkrusaat Mischung violette-grün-gelb-weiß Gemüsesamen Bio Saatgut Garten winterhart mehrjährig
  • Der Blumenkohl Mischung ist eine sehr ungewöhnliche Züchtung. Durch seinen leuchtend violetten/grünen/ weißen/ gelben Kopf ist er als dekoratives Gemüse im Küchengarten oder als farbenprächtige Abwechslung in Salaten ein echter Hingucker.
  • Die Blumenkohl Mischung schmeckt intensiver als weißköpfige Sorten, was ein Erlebnis für kleine Kinder ist und sie zum Kochen animieren kann.
  • Da dieser Blumenkohl keine niedrigen Nachttemperaturen benötigt, kann er im Sommer sowie im Herbst angebaut werden.
  • Der Blumenkohl ist selbstdeckend. Es ist eine echte Gärtnersorte und eignet sich für die Sommer- und Herbstzucht. Er ist beständig gegen Herbstwetter.
  • Seine außergewöhnliche Farbe behält er sogar noch während des Garens. Doch er bietet nicht nur optischen Genuss. Im Geschmack glänzt das Goldstück ebenso wie in seiner Erscheinung. Dicht gepflanzt ist er ideal für die Anzucht von Baby-Kohl geeignet.
AngebotBestseller Nr. 3
Blumenkohl Herbstriesen 2 (Portion)
  • Brassica oleracea.
  • Spät.
  • Standort sonnig.
  • Aussaat April - Mai. Ernte September - Oktober.
  • Inhalt reicht für ca. 70 Pflanzen.

Bildnachweise: Blumenkohl pflanzen im Garten" (Cauliflower) von Nick Saltmarsh, Flickr, Lizenz: CC BY 2.0, zugeschnitten, "Blumenkohl pflanzen im Gemüsebeet" (cauliflower) von Big Dubya, Flickr, Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0, "Geschnittener Blumenkohl" (Cauliflower) von Grant Guarino, Flickr, Lizenz: CC BY-SA 2.0, © Pixel-Shot - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.