Grün und bunt – Der eigene Garten

Eine kleine Oase zu Hause, ein Ort der Ruhe und Entspannung. Egal ob Garten oder Balkon, bunt bepflanzt soll er sein. Doch vorbei sind die Zeiten, in denen wir unsere Gärten nur im Sommer bunt bepflanzt haben. Denn mit den richtigen Blumen und Pflanzen erstrahlt die heimische Oase das ganze Jahr über bunt und fröhlich.

Der perfekte Garten

Ob bunte Blumenwiese, perfekte Rosen-Beete oder harmonischer Steingarten, mit ein bisschen Kreativität lässt sich aus dem jedem Garten eine echte Wohlfühloase gestalten. Doch was wäre ein schöner Garten ohne den perfekten Rasen. Aber wie entsteht denn der echte englische Rasen? Viele Hobby-Gärtner stehen schon zu Beginn vor einem essentiellen Problem, nämlich dem Boden. Wer unter seinem Rasen mehr Steine als Erde hat, der wird – trotz guter Rasensamen – keinen perfekten Rasen bekommen. Da hilft nur eins: der Rollrasen. Dieser ist zwar etwas teuer, aber dafür muss man sich später weniger Gedanken um die Pflege machen.

Für viele Gärtner stellt sich noch eine Frage: Beet oder Topfbepflanzung? Auch hier kommt es auf die persönlichen Vorlieben an. Wer sich für ein Beet entscheidet, der hat weniger Variationsmöglichkeiten. Zwar können Blumenzwiebeln nach dem Verblühen wieder ausgegraben werden, aber dafür müssen wieder neue eingesetzt werden. Wer Pflanzen & Co. in ein Beet setzt, der sollte darauf achten, dass diese auch winterfest sind. Die Topfbepflanzung eignet sich vor allem für Gärtner, die es gerne abwechslungsreich haben. (Ideen dazu sind hier zu finden!)Hier lässt sich Abwechslung nicht nur durch verschiedene Pflanzen sondern auch durch farbenfrohe Töpfe in den Garten zaubern.

Auch ein Balkon kann das ganze Jahr über in leuchtenden Farben blühen. Gerade wer in der Stadt wohnt, hat oft nur ein kleinen Balkon und das nächste Pflanzencenter ist viele Kilometer entfernt. Wer trotzdem schnell gute und hochwertige Pflanzen bestellen will, der findet in den zahlreichen Online-Shops eine große Auswahl. Bei as-garten.de finden Hobby-Gärtner nicht nur viele Balkonpflanzen, sondern auch die passenden Töpfe und Befestigungsmöglichkeiten. Doch ein Balkon eignet sich nicht nur für bunte Blumen, sondern auch für leckere Köstlichkeiten. Anden-Knofi, Kaffir-Limetten, essbare Blumen und zuckersüße Erdbeeren verzaubern den heimischen Balkon in eine süße Nasch-Oase. Hobby-Köche bauen duftende Kräuter an, wie Basilikum, Majoran oder Schnittlauch.

Wenn der Frost kommt

Wer nicht jedes Jahr im Winter Pflanzen & Co. drinnen überwintern will, der greift zu winterharten Gewächsen. Stockrosen, Bartblumen und einige Hortensien-Arten überstehen auch Minustemperaturen ohne Probleme. Zur Sicherheit sollte die Erde mit etwas Humus oder Sägespänen vor Kälte geschützt werden. Wer sich für eine Topfbepflanzung entschieden hat, der schützt seine Blumen mit Luftpolsterfolie oder Malerfließ vor zu viel Kälte.

Aber auch Balkon- und Gartenmöbel sollten geschützt werden. Bevor die erste Kälte kommt empfiehlt sich eine entsprechende Holzpflege, die bekommt man in jedem Baumarkt. Werden Holzmöbel im Frühling und im Herbst mit einer Lasur eingelassen überstehen sie problemlos große Hitze oder Kälte. Kunststoff-Möbel sollten vor der Einlagerung gereinigt und gut getrocknet werden. Wer seine Gartenmöbel nicht einlagern kann, der sollte sie mit einer großen Plane abdecken. Mit diesen kleinen Tipps für Garten und Balkon lassen sich viele entspannte Stunden in der heimischen Wohlfühl-Oase verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.