Chirita

Viele verschiedene Pflanzen

Eine außergewöhnliche Blattpflanze mit behaarten hellgrünen, ovalen Blättern. Im Mai/Juni erscheinen am Blattansatz kleine gelbe, trichterförmige Blüten. Die Sorte Chirita sinensis ist mehrjährig und im Handel erhältlich.

Name Lat: Chirita

Heimat: Indien, Südchina

Blütezeit: Mai – Juni

Standorttipp:

Die Chirita liebt einen halbschattigen Standort, feuchte Luft, aber ohne ihre Blätter oder Blüten direkt zu besprühen. Eine gleichbleibende Wärme rund um das Jahr bei durchschnittlich 25°C, mindesten aber 20°C, ist für das Gedeihen der Pflanze lebensnotwendig.

Pflegetipp:

Das tropische Gewächs hat keine Ruhezeit, muß also gleichmäßig mit temperiertem, möglichst gefiltertem Wasser gegossen und alle 14 Tage gedüngt werden. Auch das indirekte Besprühen der Pflanze gehört zur regelmäßigen Pflege. Im Frühjahr wird die Chirita in das nächstgrößere Gefäß in Einheitserde umgepflanzt.

Vermehrung:

Die C. sinensis können Sie im Frühjahr durch Stecklinge vermehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.