Dahlie

Viele verschiedene Pflanzen

Dahlien gibt es nahezu in allen Blütenfarben, außer in Blau. Die Blütenformen können einfach, halbgefüllt oder gefüllt sein. Neuerdings geht die Bemühung dahin, möglichst niedrige Sorten für Balkonkästen zu züchten. Diese Zwergformen werden in der Regel einjährig kultiviert. Sie sind preiswert und können auch aus Samen selbst herangezogen werden. Empfehlenswerte Sorten sind ‘Mignon’-Prachtmischung, die 30 bis 40 cm hoch werden und einfach blühen; ‘Sunny’, eine F{1}-Hybride in schönen Farben wie Dunkelrosa, Goldgelb und Sattrot; auch die ‘Figaro’-Mischungen, 30 cm hoch, gefüllt oder halbgefüllt, haben sich für die Bepflanzung in Balkonkästen bewährt.

Name Lat: Dahlia-Hybriden

Heimat: Mexiko

Blütezeit: JuniOktober

Standorttipp:

Sonnig, aber auch im lichten Schatten können die Dahlien stehen. Sie sollten jedoch windgeschützt und keinesfalls zu feucht in Balkonblumenerde oder in einer lehmig-humosen Gartenerde gehalten werden.

Pflegetipp:

Dahlien brauchen viel Wasser und sollten wöchentlich kalibetont gedüngt werden. Verwelkte Blüten müssen Sie regelmäßig entfernen, um die Blütezeit zu verlängern. Nach dem Frost schneiden Sie die Pflanzen zurück und die Knollen aus. Zur Überwinterung kommen die angetrockneten Knollen in eine Kiste mit Sand-Torf-Gemisch und in den trockenen Keller.

Vermehrung:

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat im März oder im Frühjahr durch Teilen der Knollen mit einem scharfen Messer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.