Davallia

Viele verschiedene Pflanzen

Der Schuppenfarn mit seinen dicken, dekorativen Wedeln ist als Topfpflanze relativ unbekannt. Seine Wedel selbst sind fein und zerteilt.

Name Lat: Davallia

Heimat: Asiatische Inseln

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:

Alle Schuppenfarne lieben einen sehr hellen, aber vor direkter Sonne geschützten Platz. Im Sommer sollten die Temperaturen bei 20°C liegen, im Winter reichen 13°C. Da diese Farne in ihrer Heimat vorzugsweise auf Bäumen oder Felsen wachsen, werden sie auch bei uns gern in dieser Form kultiviert. Allerdings müssen sie bis zum Anwachsen auf der Rinde oder dem Stein mit Sphagnummoos aufgebunden und sehr feucht gehalten werden. Die blattlosen Rhizome der Pflanze breiten sich kriechend.

Pflegetipp:

Frische, feuchtwarme Luft braucht der Schuppenfarn für seine Existenz. Seine Wurzelrhizome müssen stets feucht gehalten werden. Ballentrockenheit verkraftet er nicht, ebensowenig Zugluft. Wie oft Sie durch indirektes Besprühen die Luftfeuchtigkeit erhöhen sollten, hängt im wesentlichen von der Raumtemperatur ab. Der Schuppenfarn wird in der Wachstumszeit monatlich gedüngt. Umtopfen ist nur in größeren Intervallen erforderlich, und wenn, dann sollten Sie eine humose Erdmischung verwenden.

Vermehrung:

Ältere Pflanzen können Sie durch Teilung der Rhizome vermehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.