Den perfekten Garten planen

Nach der kalten Winterzeit folgt endlich der lang ersehnte Frühling mit ersten wärmenden Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und der vielfältigen Blumenpracht. Natur- und Gartenliebhaber sind bereits dabei, sich auf die Frühlings- und Sommermonate vorzubereiten. Sowohl Profis als auch Hobbygärtner wissen, dass eine effektive Planung bei dem Anpflanzen, sei es in Blumentöpfen auf dem Balkon oder im Garten, die wichtigste Voraussetzung für ein perfektes Ergebnis ist. Da jede Pflanze sich, jahreszeitenabhängig unterschiedlich gut entfaltet und wächst, ist es sinnvoll, sich zuerst einen Überblick über die verschiedenen Pflanzenarten und ihre Wachstumsphasen zu verschaffen.

1. Blumen für jede Jahreszeit

Blumen in allen Farben und Formen erfüllen unsere Gärten, Terrassen und Lebensräume mit Schönheit und Frische. Los geht es mit der Saat von Blumensamen bereits in den Monaten Februar, März und April. Sommerazaleen, Adonisröschen, Begonien, Fuchsschwanz oder Löwenmäulchen können schon in diesem Zeitraum angepflanzt werden. Andere wie die Kornblumen, Ringelblumen oder  Sonnenblumen sollten nicht vor April gesät werden. Vergissmeinnicht, Rosen, Glockenblumen oder Bartnelken werden in den Sommermonaten angepflanzt.

Einige Sorten können auch ganzjährig eingepflanzt werden, wie die Paradiesvogelblumen. Für eine erfolgreichen Gartenarbeit ist die richtige Ausstattung unverzichtbar. Auf www.alle-gutscheine.de kann man unter der Kategorie Garten und Heimwerk einen guten Überblick über alle Gartenutensilien und die vertreibenden Firmen erhalten und Gutscheine erwerben.

2. Obst und Gemüse selbst anbauen

Wer gerne frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau genießen möchte, muss einige Regeln beachten, denn hier spielen Zeitpunkt der Aussaat, die Beschaffenheit der Erde und das Klima eine wichtige Rolle. Zu  pflegeleichten Gemüsesorten gehören z. B. Kartoffeln, Radieschen, Zucchini oder Pflücksalat, die alle schon im Frühjahr angepflanzt werden können und schon nach geringer Zeit zum Ernten bereit sind.

Mit Vorsicht zu behandeln sind dagegen Artischocken, Fenchel und Blumenkohl, welche auch im Frühjar eingepflanzt werden. Diese brauchen jedoch mehr Pflege hinsichtlich der Bewässerung und der Düngung. Äpfel- oder Birnbäume werden im Herbst oder im Frühjahr angepflanzt. Das trifft auch auf Beerensträucher wie Brombeeren, Himbeeren und Stachelbeeren zu. Befinden sich in einem Garten sowohl Obst- als auch Gemüsepflanzen unterschiedlicher Art, muss darauf geachtet werden, dass sie nicht zu eng nebeneinander platziert werden, da sich manche Pflanzensorten nicht vertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.