Echte Dattelpalme

Die echte Dattelpalme hat eine lichtere Blattkrone mit höchstens 20 Blättern. Ihre Fiedern sind breiter als bei Phoenix canariensis, härter und stechend. Sie können die Echte Dattelpalme von der P. canariensis durch die graugrüne Blattfärbung und den wesentlich schlankeren Stamm unterscheiden.

Name Lat: Phoenix dactylifera

Heimat: Nordafrika

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:

Die Dattelpalme beansprucht reichlich Platz und liebt einen luftigen, halbschattigen bis sonnigen Standort. Überwintern soll die Pflanze an einem hellen, frostfreien Standort (8 bis 15°C).

Pflegetipp:

Alle Dattelpalmen brauchen während der Sommermonate reichlich Wasser und eine wöchentliche Düngung. Vorzugsweise wird mit abgestandenem Regen- oder gefiltertem Wasser gegossen. Jeder Rückschnitt der Wedel bedeutet eine Verstümmelung der Pflanze.

Vermehrung:

Dattelpalmen lassen sich gut aus frischen Dattelkernen ziehen. Diese müssen allerdings sobald wie möglich in lauwarmem Wasser über 24 Stunden eingeweicht und anschließend in ein Sand-Torf-Gemisch gesteckt werden. Während der Keimzeit ist eine Temperatur von 25°C erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.