Efeuaralie

Viele verschiedene Pflanzen

Die Efeuaralie ist eine Kreuzung zwischen der Aralie und dem Efeu. Hierbei wurde die Kletterfähigkeit des Efeus mit den großen, schönen Aralienblättern ideal ergänzt. Die Efeuaralie ist äußerst widerstandsfähig, sie kommt mit Standorten zurecht, wo andere Pflanzen längst streiken.

Name Lat: Fatshedera Lizei

Heimat: Korea, Japan

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:

Ein unschätzbarer Vorteil ist die Schattenverträglichkeit. Die Pflanze gedeiht am Nordfenster, in Treppenaufgängen, Vorhallen und Büros, alles Standorte, die kein Sonnenstrahl trifft. Während ihr frische Luft gut bekommt, ist ein sonniger Standort zu vermeiden. Daher wünscht die Efeuaralie sich im Sommer auch einen schattigen Garten- oder Balkonplatz. Temperaturempfindlich ist die Pflanze nicht. Im Winter liebt sie es allerdings kühler, zwischen 0-1°C.

Pflegetipp:

Bei einem zu warmen Standort oder Zugluft verliert die Pflanze ihre Blätter. Falsches Gießen verträgt die Pflanze nicht: bei zu wenig Wasser wirft sie die Blätter ab, bei zuviel ebenso. Testen Sie die Erdfeuchte immer mit dem Finger. An warmen Tagen sollten Sie die Pflanze übersprühen, von Ende März bis Anfang September alle 14 Tage düngen.

Vermehrung:

Hierfür schneiden Sie die Triebstecklinge in der Wachstumsperiode ab. Um die Verdunstungsfläche einzuschränken, wird das Blattvolumen auf die Hälfte reduziert. Am leichtesten ist die Bewurzelung in einem Torf-Sand-Gemisch bei 18°C Erdtemperatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.