Eibe

Viele verschiedene Pflanzen

Mit zu den schönsten Nadelgehölzen und Heckenpflanzen gehört die Eibe. Neben der einheimischen Gemeinen Eibe (T. baccata) und ihren zahlreichen Zuchtformen werden schwächer wachsende Arten wie die zwergige T. cuspidata und die säulenförmige T. media angeboten.

Name Lat: Taxus

Standorttipp:

Eiben lieben feuchte Standorte. Staunässe bekommt ihnen allerdings schlecht. Sie gedeihen am besten auf nährstoffreichen und leicht kalkhaltigen Böden.

Pflegetipp:

Die Eibe verträgt Schnitt problemlos. Man kann durch regelmäßiges Schneiden im Laufe der Zeit sogar Figuren aus ihr formen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.