Erbsen richtig pflanzen: Vom Anbau bis zur Ernte

Erbsen

In bekannten Märchen wie Aschenputtel oder eben der Prinzessin auf der Erbse spielt diese Hülsenfrucht eine wichtige Rolle – doch auch im wahren Leben hat die Erbse märchenhafte Eigenschaften und ist nicht umsonst im eigenen Gemüsegarten gern gesehen.

Die ursprünglich aus Asien stammende Rankenpflanze hat wenig Kalorien, ist reich an Vitamin B und kann bei regelmäßigem Verzehr den Cholesterinspiegel senken.

Die Speise- oder Gartenerbse gehört zur Gattung der Hülsenfrüchte, ebenso wie die Gartenbohne, die beide recht häufig auf deutschen Tellern zu sehen sind. Wie sie am besten im eigenen Gemüsegarten angepflanzt, gepflegt und geerntet werden, wird auf dieser Seite erklärt.

1. Erbsen anbauen

Erbsenschote

Auch junge Erbsenschoten werden in der Küche immer beliebter.

Erbsen sollten in den Monaten März und April ausgesät werden. Durch einen lockeren, humusreichen Boden wird eine gleichmäßige Nährstoffversorgung und damit ein gutes Wachstum erreicht.

Beim Erbsenanbau im Gemüsegarten empfiehlt es sich, für ausreichend Schutz vor Vögeln zu sorgen. Hierfür kann ein feines Netz über die Saat gespannt werden. Dabei sollte auf grobe Maschen verzichtet werden, da sich die Tiere im sonst im Netz verheddern und schwer verletzen können.Wachstum erreicht. Vor der Aussaat werden zunächst Rankhilfen aus dünnem Holz in die Erde gesteckt, denn bei guter Pflege erreichen die Ranken eine Höhe von bis zu 1,5 m. Wer für gute Nährstoffversorgung sorgen will, säht die Erbsenreihen in einem Abstand von 20 cm. Eine Entfernung von 5 cm zwischen den Saatkörnern sollte eingehalten werden. Am besten wird die Saat nur einige Zentimeter in den Boden gedrückt.

Weil Erbsen bei guten Voraussetzungen schnell wachsen, sollte man die Erde um den Stiel leicht anhäufeln sobald die Ranken eine Höhe von 10 cm erreicht haben. So wird die Standfestigkeit der Erbenranke gewährleistet.

Um die Pflanzen vor Pilzen und anderen Pflanzenkrankheiten zu schützen können andere Gemüsesorten wie beispielsweise Salate oder Kohl gleichzeitig angebaut werden. Durch diese Mischkultur wird das Risiko eines Pilzbefalls wirksam verringert.

Für ein gesundes Wachstum der Erbsen, sollte auf eine übermäßige Bewässerung verzichtet und ein heller Standort bevorzugt werden. Im Allgemeinen überstehen Erbsen verschiedenste Witterungsverhältnisse jedoch relativ gut und sind deshalb auch für Gemüseanbau-Anfänger geeignet.

2. Erbsen ernten

Blüte der Erbse

Blütezeit der Erbse ist im Mai und Juni.

Nach drei bis vier Monaten können die Früchte – beziehungsweise das Gemüse – der Arbeit geerntet werden. Wer die Erbsen vornehmlich zum Kochen verwenden möchte, sollte sie möglichst spät ernten, da sie dann etwas von ihrem süßen Aroma verloren haben. Wer die rohe Variante bevorzugt, sollte zur frühen Ernte tendieren, da die Erbsen dann besonders saftig schmecken.

Die Ranken sollten nach der Ernte kurz über dem Boden abgeschnitten werden. Wer die Wurzeln im Boden belässt, sorgt ganz nebenbei für eine erhöhte Stickstoffversorgung der Erde.

Tipp: Einige Erbsenschoten können bis zum Ende der Erntezeit an der Pflanze gelassen werden. Getrocknet können sie dann als Samen für den nächsten Erbsenanbau verwendet werden. Das Anbaugebiet sollte alle zwei bis drei Jahre geändert werden, um ein Auslaugen des Bodens zu verhindern.

3. Saatgut für Erbsen online kaufen

Bestseller Nr. 1
Bio Samen - Erbsen Halbrankig rondo (36-48 Samen - Bio)
  • Vielzahl von hoher Produktion sehr beliebt für den Markt in kraftvollen frisch Pflanze und produktive produziert etwa 70 cm hoch 10 - 12 cm lang mit 8 Einsteckhülsen - 10 Körner/Scheide grobe Kaliber und dunkelgrün Saat Litschi
  • Reifung ca. 75 Tage Zyklus geeignet für den Markt Fresco säen sich hauptsächlich Form-Anbau: September bis März nach Zonen
  • In separaten Zeilen a chorrillo 50 - 60 cm, 2 - 3 Samen und schockresistent bis zu einer Tiefe von 3 - 4 cm, 30 - 40 cm zwischen Stößen und 50 - 60 cm zwischen Linien Garbage: erfolgt 3 - 5 Monate auf der der Ernte nach Zonen
Bestseller Nr. 2
Zuckererbse - Sugar Bon - 50 Samen
  • Wir versenden die Samen mit einer detaillierten Aussaat- / Pflegeanleitung.
  • 1 Portion = 50 Samen
Bestseller Nr. 3
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.