Feuerbohne

Viele verschiedene Pflanzen

Der einjährige Schlinger kann bis zu 4 m hoch ranken, ist preiswert und raschwüchsig. Seine Blätter sind weich und dreilappig gefiedert. Stengel wie Blätter sind rauh behaart. Die Pflanze hat neben dem Schmuck auch einen Nutzwert. Junge Bohnen oder Samenkerne können für Suppe, Salat und Gemüse Verwendung finden.

Name Lat: Phaseolus coccineus

Heimat: Südamerika

Blütezeit: Juli – September

Standorttipp:
Die Feuerbohne sollte sonnig bis halbschattig stehen; Süd- oder Westlagen sind ideal. Für das Kübelgefäß verwenden Sie eine gedüngte Einheitserde oder eine mit Kompost versetzte Gartenerde.

Pflegetipp:
Die Pflanze sollten Sie im Sommer bei Trockenheit im Kübel täglich gießen und monatlich mit Volldünger versorgen. Eine Rankhilfe aus Draht oder Holz ist erforderlich. Bei mehreren Pflanzen ist ein Abstand von 25 bis 30 cm einzuhalten.

Vermehrung:
Die Vermehrung geschieht durch die Aussaat im Mai. Empfehlenswert ist es, den Bohnensamen über Nacht in handwarmem Wasser einzuweichen, damit er schneller keimt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.