Fingerhut

Viele verschiedene Pflanzen

Eine gut bekannte aber stark giftige Wildstaude, die im Garten unter den Gehölzen zusammen mit anderen Waldstauden ihren besten Platz hat, ist der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea). Der gelbblühende Fingerhut (Digitalis grandiflora) ist seltener.

Name Lat: Digitalis

Blütezeit: Juni bis Juli

Standorttipp:
Der rote Fingerhut (Digitalis purpurea) gedeiht gut auf trockenen, kalkarmen Böden. Der gelbblühende Fingerhut Digitalis grandiflora benötigt hingegen kalkreichem und lehmigem Boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.