Richten Sie sich im Garten häuslich ein

Gartenpavillon

Erweitern Sie Ihre Wohn- und Nutzfläche im Garten. Wenn es um Unterbringungsmöglichkeiten für Gartengeräte, Gartenmöbel oder Fahrräder und das Auto geht, gibt es viele Möglichkeiten. Angefangen bei einem kleinen Gartenschrank über einen Carport bis hin zu einem großzügigen Geräteschuppen.

Wer einen überdachten Sitzplatz sucht, wird genauso fündig, wie diejenigen die Ihre Gartenpartys gerne sicher unter einem Dach wüssten – ob unterm Terrassendach, in einer Laube oder in einem Gartenpavillon. Sogar ein kleines Gästehaus oder Büro lässt sich als Gartenhaus erstellen.

Auch das Kinderzimmer kann eine sinnvolle Erweiterung im Garten finden, ob im überdachten Sandkasten oder auch in Form eines Spielhauses.

1. Was soll es sein?

Es lohnt sich in jedem Fall, sich im Vorfeld einige Gedanken zu machen, damit die Freude lange erhalten bleibt. Denn auf Dauer wird sich erweisen, ob Sie zu klein, zu groß, am falschen Standort oder einfach nicht zur Umgebung passend geplant haben.

Bei der Standortwahl sollten, Sonne, Wind und Wetterseite große Beachtung finden. Um festzustellen, wie sich das neue Objekt auf dem Grundstück auswirkt – ob es etwa zu Raum einnehmend ist oder doch zu wenig Platz bietet – lohnt es sich, die Ausmaße mithilfe von Schnüren, Dachlatten und dergleichen auch mal dreidimensional im Garten vor Augen zu führen.

Was das Material angeht, so sind Dinge, wie notwendige Pflegemaßnahmen und die entsprechenden Pflegeintervalle neben geschmacklichen Aspekten ebenso langfristig bedeutend. So kann beispielsweise ein Gartenpavillon aus Metall auf Dauer eine bessere Entscheidung sein, als ein Holzpavillon, der regelmäßig gestrichen werden muss. Wiederum fügt sich ein Pavillon aus Holz (gesehen auf livingo.de) besser in das natürliche Umfeld ein.

Bedürfnisse verändern sich. Der Sandkasten wird irgendwann überflüssig, aber dafür wäre später ein Fahrradschuppen am Carport sinnvoll. Und nicht alles muss so massiv gebaut werden, dass es für eine Ewigkeit hält. Wenn Sie wissen, dass Sie in Ihrem Garten immer wieder andere Projekte verwirklichen, kaufen Sie beispielsweise einen Gartenpavillon günstig (z. B. Gartenpavillon-Holz-Bausatz) und betonieren kein Fundament für einen massiv gemauerten Pavillion. Planen Sie voraus schauend.

Nicht zuletzt sollte die Neuerwerbung zu Ihrem Haus und Ihrem Garten passen. Ein rustikaler, alpenländischer Stil passt so wenig zur Stadtvilla wie ein japanischer Pavillon in einen Bauerngarten.

2. Vorschriften und Genehmigungen

Was wo und wie gebaut werden darf, ist von Ort zu Ort verschieden. Je nach Größe, Grundstück und Nutzung gelten für jedes Bundesland unterschiedliche Landesbauordnungen. Darin ist definiert für welche Objekte eine Baugenehmigung erforderlich und welche Vorhaben verfahrensfrei sind.

Gebäude die Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten beinhalten, sind in vielen Fällen unabhängig von der Größe genehmigungspflichtig.

Neben den Landesbauordnungen gibt auch auf kommunaler Ebene zusätzliche Vorschriften, die auch innerhalb der Stadt oder Gemeinde unterschiedlich sein können. Besonders streng sind alle Auflagen außerhalb der geschlossenen Bebauung – im sogenannten Außenbereich. Für viele Teilbereiche liegen beim örtlichen Bauamt Bebauungspläne vor, in denen genau definiert ist, was wo auf den Grundstücken aufgestellt werden darf. Wo kein Bebauungsplan existiert, muss sich das geplante Vorhaben in die umgebende Bebauung einfügen. Im Zweifel lohnt sich immer eine Rückfrage beim Bauamt, bevor eventuell erstellte Gartengebäude nach Einspruch der Bauaufsichtsbehörde wieder entfernt werden müssen.

Nachdem die Gesetzeslage und die örtlichen Verordnungen geprüft sind, sollte im Sinne guter Nachbarschaft, alles was im Grenzbereich geplant ist, mit den Nachbarn im Vorfeld besprochen oder ihnen zumindest mitgeteilt werden, damit eventuelle Probleme vermieden werden. Ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis ist oft mehr wert, als einfach nur recht zu haben.

3. Tipps für einen gut eingerichteten Garten

  • Ordnung im Garten schaffen. Wenn alles was nicht gebraucht wird, seinen Platz hat, wirkt der Garten großzügiger. Mit Gartenschränken, einem Geräteschuppen oder einem Stauraum am Gartenhäuschen lässt sich viel Zubehör unterbringen.
  • Verschiedene Lieblingsplätze anlegen. Eine Tasse Kaffee in der Morgensonne, ein schattiges Plätzchen für die Mittagshitze, romantische Sommernächte in der berankten Laube und Grillabende mit der ganzen Familie an der Feuerstelle – zusammen ergibt das einen maßgeschneiderten Garten.
  • Feste und mobile Elemente kombinieren. Nur, weil Sie zweimal im Jahr eine Gartenparty feiern möchten, brauchen Sie nicht 365 Tage im Jahr eine völlig überdimensionierte Überdachung. Für diese Gelegenheiten können Sonnensegel oder ein Gartenpavillon (faltbar) ein gut proportioniertes Terrassendach gut ergänzen. Ebenso verhält es sich mit Sonnenschutz der an vielleicht 35 Hochsommertagen durchaus an mehreren Stellen temporär angebracht werden kann, ohne große Teile des Gartens ganzjährig zu verschatten. Sonnensegel sind hier eine gute Alternative.
  • Flexible Nutzungsmöglichkeiten. Ein Gartenhaus kann für Räder, Kettcars, Schlitten usw. genutzt werden und später, wenn die Kinder aus dem Haus sind, zu einer kleinen Hobbywerkstatt werden. Oder ein Pavillon (3 x 3 m) erst als Sandkastenüberdachung dienen, dann zum Spielhaus avancieren und noch später frostempfindliche Kübelpflanzen beherbergen.
  • Funktionales kann auch schön sein. Sie können Mülltonnen in formschönen Boxen unterbringen. Ein Geräteschuppen muss kein Blechcontainer sein, sondern ist auch in Form eines hübschen Gartenhäuschens funktionstüchtig. Ein bewachsenes Spalier verbirgt eine langweilige Garagenrückwand und die Regenwassertonne wird ebenfalls getarnt. Seien sie flexibel und verbinden sie das praktische Dinge mit interessanten Gestaltungsmöglichkeiten.

4. Pavillon Online kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
TOOLPORT Faltpavillon Faltzelt 3x3m - 2 Seitenteile ALU Pavillon Partyzelt Creme Dach 100% WASSERDICHT
  • PORTABLER WETTERSCHUTZ: Die TOOLPORT Aluminium Falt-Pavillons sind schnell aufgebaut und bieten einen optimalen Wetterschutz - sie profitieren bei uns von 30 Jahren Erfahrung!
  • 100% WASSERDICHTE DACHPLANE: Die Faltzelt Dachplanen sind aus 300g/m² schwerem Hochleistungs-Polyester Material verarbeitet mit zusätzlicher PVC-Beschichtung - eine hervorragende Qualität, die Sie vor Wettereinfluss schützt.
  • STILVOLLE UND MODERNE KONSTRUKTION: Schickes, gebürstetes Aluminium-Gestänge (UV-, korrosions- und witterungsbeständig) mit Scherenmechanismus zum schnellen Auf- und Abbau des Pavillons. Zusätzlich ist das Zelt in 5 Stufen variabel in der Höhe verstellbar!
  • EINFACHER AUFBAU - EINFACHE LAGERUNG: Aufbau selbsterklärend - In wenigen Minuten ohne Werkzeug mit 1-2 Personen aufgebaut. Einfache und praktische Lagerung dank mitgelieferter, stabiler Tragetasche.
  • ALLES DABEI - IN KÜRZE: Pavillon Partyzelt mit Pop Up / Scherenmechanismus Aluminium-Konstruktion, Dachplane, Seitenteilen, zusätzlichen Abspannseilen sowie Erdnägeln und Montageanleitung.
Bestseller Nr. 2
Deuba Luxus Pavillon TOPAS Festzelt 4x3 Partyzelt Garten Pavillion Gartenzelt Gartenpavillon Beige
  • Toller rechteckiger Pavillon Topas inkl. Seitenwände
  • 12 Quadratmeter überdachte Fläche - verschließbare Seitenwände
  • schöne, in die Konstruktion eingearbeitete optische Details
  • Belüftung über die integrierte Dachhaube
  • mit 12 Erdnägeln verankerbare Füße zum Aufstellen des Pavillons auf Rasen
AngebotBestseller Nr. 3
INSTENT „Basic“ 3x3m Faltpavillon, Pavillon, WASSERDICHT (SGS geprüft) + UV-SCHUTZ 50+ (TÜV Rheinland geprüft), inkl. Zubehör, Auswahl: Seitenteile + Farbe Weiß Champagner Blau Grün Burgund Anthrazit
  • INSTENT "Basic" 3x3m Faltpavillon (Farbe Grün inkl. 2x Seitenteile mit Reißverschluss + 2x Seitenteile mit Fenster), Gewicht des Pavillons: ca. 17,1kg
  • 100% WASSERDICHT: Dach: 200 g/m² Polyester (mit zusätzlicher PVC Beschichtung), Nähte: versiegelt (getaped), Wassersäule 1500 mm nach DIN EN ISO 811:2018 (geprüft von SGS)
  • UV SCHUTZ 50+: Speziell imprägnierter Dachstoff blockiert 98% der UV Strahlung der Sonne, Sonnenschutzfaktor UPV 50 nach DIN EN 13758 - 1:2007 (geprüft von TÜV Rheinland)
  • STABILITÄT & FUNKTIONALITÄT: Robustes Stahlgestell (grau lackiert), Teleskopbeine (24 x 24 mm), Scherengestell (18 x 10 mm), stabile Gelenkverbinder, 2-fach höhenverstellbar von 240 - 250cm, Füße aus Kunststoff mit Löchern zur Bodenverankerung
  • ALLES DABEI: Inkl. ausführliche Anleitung (in deutscher und englischer Sprache), Heringe, Abspannseile und Tragetasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.