Gartenhaus kaufen – daran erkennen Sie gute Qualität

Überlegen Sie gerade, sich ein Gartenhaus anzuschaffen? Dann sollten Sie in ein qualitativ hochwertiges Modell investieren, um lange Freude am Häuschen im Garten zu haben. Wir zeigen Ihnen hier auf, worauf Sie beim Kauf eines Gartenhauses achten sollten. Beherzigen Sie unsere Tipps, wird Ihnen das auserwählte Objekt in den Sommermonaten viel Freude bereiten.

Tipp 1: hochwertiges Holz

Sparen Sie bei der Anschaffung Ihres neuen Gartenhauses nicht an der Qualität des Holzes. Wählen Sie qualitativ hochwertiges Holz aus, das bereits vorbehandelt – kesselschutzimprägniert – wurde und somit jeglichen Witterungseinflüssen standhält. Ebenso muss das Holz gesundheitlich unbedenklich sein, sodass keine gesundheitlichen Gefahren winken. Allgemein gilt: Holz ist ein natürliches, umweltfreundliches Material, das eine positive Wirkung auf das Raumklima ausübt. Wer einen Schritt weiter gehen und auf Holz aus ökologisch unbedenklichem Anbau zurückgreifen möchte, sollte die aktuellen Gütesiegel studieren, darunter zum Beispiel das bekannte und bewährte FSC-Siegel.

Tipp 2: Fertigbausätze sorgfältig prüfen

Auch sollten Sie darauf achten, dass Einzelteile bei einem Fertigbausatz sorgfältig ausgesägt wurden, sodass ein Aufbau schnell, einfach und sicher erfolgen kann – auch von ungeübten Handwerkern. Sparen Sie am falschen Ende, legen Sie später eventuell sogar drauf. Es muss nachgearbeitet werden und enorme Folgekosten entstehen.

Tipp 3: ansprechendes Design

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie vergleichen: im Fachhandel aber auch im Internet. Auch empfehlen wir, durch Gartenanlagen zu schlendern, um sich einen Überblick über die aktuellen Trends zu verschaffen. Die Auswahl ist riesengroß. Lassen Sie sich nicht unüberlegt zu irgendwelchen Trends hinreißen, sondern überlegen Sie, welche Art Gartenhaus Ihnen auch noch nach ein paar Jahren zusagen wird. In Hinblick darauf sollten Sie sich für ein eher neutrales Modell entscheiden und mit Farbakzenten eher sparsam umgehen. Grundsätzlich gilt: ein hochwertiges Gartenhaus macht bereits beim ersten Ansehen einen soliden Eindruck.

Tipp 4: dem Zweck angepasst

Wozu möchten Sie das Gartenhaus nutzen? Um Holz zu lagern? Um zu feiern? Um Fahrräder und Co. unterzustellen? Je nachdem, welchen Zweck das kleine Häuschen im Garten erfüllen soll, gibt es verschiedene Formen und Größen der Häuser. Die reine Ausstattung ist Nebensache. Eine robuste Basis dagegen ist das A und O. Verzichten Sie also auf unnützes Equipment und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Auch dies zeichnet ein hervorragendes Gartenhaus aus. Möchten Sie das Gartenhaus aber als Freizeithaus nutzen, darf eine verbesserte Isolierung nicht fehlen.

Tipp 5: dicke Bohlenbretter an den Wänden und am Boden

Ein einfach zu prüfendes Qualitätsmerkmal ist die Dicke der Bohlenbretter an den Wänden. Je dicker und massiver diese sind, desto stabiler ist das Gartenhaus einzuschätzen. Auch steht dies in einem engen Zusammenhang mit der Langlebigkeit des Objekts. Ebenso sollte der Boden über hochwertige Bretter verfügen.

Tipp 6: ein stabiles Dach

Das ganze Jahr über wird das Dach stark beansprucht, zum Beispiel durch Schnee und starke Windböen. Deshalb ist eine ausgeklügelte Dachkonstruktion das A und O. Es gilt: Die Bretter am Dach sollten mindestens 2 cm dick sein, eher dicker. Außerdem sollten Sie Dachschindeln einer einfachen Bitumen-Dachpappe vorziehen. Ein Dachvorsprung von mindestens 30 Zentimetern ist sinnvoll. Auf diese Weise wird die Fassade vor Spritzwasser geschützt.

Dies waren die wichtigsten Kriterien, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten. Doch die Auswahl fällt dennoch schwer: So viele Modelle sind auf dem Markt zu finden. Einen Überblick verschaffen Sie sich auf gartenhaus.at. Hier gibt es allerlei Gartenhäuser, Pavillons, Geräteschuppen und Blockhäuser. Auch in punkto Dachvarianten können Sie sich auf der Website informieren: Flachdach, Pultdach oder Spitzdach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.