Gartenmöbel-Design: Der Garten als Luxusplatz zur Entspannung

Ein Garten ist heutzutage, wo man nur von Termin zu Termin rennt, einfach purer Luxus. Daher ist es umso wichtiger, diesen Ort als einen Platz der Entspannung und Ruhe zu nutzen. Diese Oase der Entspannung zu errichten benötigt Zeit, genauso wie sie zu nutzen und zu relaxen. Nehmen Sie sich daher auf jeden Fall genug Zeit für sich und Ihren Garten. Tipps und Tricks für eine stilvolle Gartengestaltung haben wir hier für Sie vorbereitet. 

1. Zum Garten gehören vor allem drei Sachen: Zeit, Pflanzen und die passende Einrichtung 

 

Sie brauchen nicht unbedingt einen teuren Luxusurlaub, um vom Arbeitsstress entspannen zu können. Einfacher geht das mit einem eigenen Garten, der für Sie zu einer Art Luxus-Freizeit-Ort werden kann. Alles, was Sie dazu benötigen, ist Zeit, ein kleiner grüner Daumen und ein paar passende Gartenmöbel.

Erde wird mit Samen ausgelegt

Für einen stilvollen Garten braucht man Planung und Zeit.

Tja, die Zeit müssen Sie sich selbst freischaufeln, aber um den grünen Daumen brauchen Sie sich eigentlich keine Sorgen zu machen. Übung macht schließlich den Meister und Gärtnern kann man lernen.

Wenn Sie beispielsweise ein hübsches Beet vor Ihrer Terrasse im Garten planen, suchen Sie sich am besten schon im Herbst die Pflanzen heraus, die Sie im nächsten Sommer bestaunen möchten. Denn oft gibt es für Samen und Knollen bestimmte Pflanz- und Saat-Termine, die eingehalten werden müssen.

 

Es helfen Tipps in Gartenbüchern, aus dem Fachhandel oder von Pflanzenmärkten. Für eine schnelle Auskunft sind auch Online-Ratgeber nicht zu unterschätzen. Diese sind in den letzten Jahren immer besser und umfangreicher geworden und sind sowohl Garten-Neulingen als auch Profis gute Informationsstützen.

 

2. Das richtige Gartenmöbel-Design verspricht den perfekten Look

Design Gartenmöbel auf Terasse

Hochwertige Gartenmöbel sind ein wichtiger Punkt für eine geschmackvolle Gesamtgestaltung.

Wenn Sie Ihren Garten bereits begrünt haben, dürfen Sie natürlich auch nicht die passende Einrichtung für Ihre Terrasse und die Gartenlaube vergessen. Hier ist eine stilvolle Sitzecke ebenso wichtig wie die passende Inneneinrichtung für das Gartenhäuschen. Für bequeme und erholsame Nächte im Garten benötigen Sie beispielsweise ein genauso gemütliches, wenn nicht sogar bequemeres Bett wie in Ihrem Zuhause.

 

Schließlich soll Ihr Garten ja eine Art Luxusoase werden, in der Sie Kraft und neue Energie für den nächsten Tag tanken können. Damit Sie jedoch auch länger an Ihren Garten-Möbeln Freude haben, ist eine hochwertige Einrichtung von besonderer Bedeutung.

3. Vom Bett unter freiem Himmel träumen viele – erfüllen Sie sich den Traum!

Vielleicht haben Sie ja mal Lust, Ihr Bett im Sommer nach draußen zu verlagern, weil Sie die sternenklare Nacht bewundern wollen, während Sie schön eingekuschelt in Ihrem Nachtlager liegen. Wenn es jedoch durch den Tau morgens oder einen leichten Schauer feucht wird, kann ein herkömmliches Bett schnell unschöne Nässespuren bekommen und beschädigt werden.

Sie sollten daher beim Möbelkauf unbedingt darauf achten, dass Ihre Gartenmöbel witterungsbeständig und für die Benutzung draußen gedacht sind. So können Sie nach Lust und Laune einfach mal eine Nacht unter freiem Himmel verbringen oder auch die Sitzecke mal auf der Terrasse stehen lassen, wenn der Wetterbericht Regen voraussagt. Auf diese Weise können Sie sich komplett entspannen und brauchen sich nicht um Ihre Möbel zu sorgen.

4. Das Internet helfen bei der Suche nach Tipps und Tricks

Alles, was Sie jetzt noch benötigen, ist ein wenig Sinn für das perfekte Gartenmöbel-Design und die Gesamtgestaltung drum herum. 

      • Gartenplaner wie der auf mein-schoener-garten.de helfen bei der groben Planung der Garten-Bepflanzung.
      • Mit Raumplanern wie roomle.com kann man anschließend die Einrichtung der Gartenlaube bis ins Detail durchplanen, damit das neue Sofa am Ende auch in das Häuschen passt.

Tipp: Damit Ihr Gärtchen aber nicht kunterbunt zusammengewürfelt erscheint, was eher für Unruhe sorgt und zu innerer Anspannung führt, sollte das Gartenmöbel-Design gut zueinander passen und einen einheitlichen Stil aufweisen. 

Wenn Sie denken, dass Sie damit Probleme haben, können Sie sich auf vielen Internetseiten Tipps und Tricks für die Einrichtung holen. Gut geeignet dazu sind beispielsweise allgemeine Blogs und Webseiten zum Thema Wohnen, wie:

 

5. Für exklusive Ratschläge kann man auf Einrichtungsexperten zurückgreifen

Frauen unterhalten sich in Garten

Einrichtungsexperten stehen Ihnen auch bei der Gartengestaltung zu Seite.

Wer von der Fülle an Möglichkeiten erschlagen wird und vor lauter Möbeln die eigene Einrichtung nicht mehr sieht, dem kann geholfen werden. Manche Möbelshops, wie unter anderem FASHION FOR HOME, bieten spezielle Hilfe durch einen Einrichtungsexperten an. Dieser kann Ihnen fachgerechte Ratschläge geben, falls Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Terrasse und Ihr Gartenhäuschen einrichten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.