Glas im Garten

Glas ist in unserem Alltag nicht wegzudenken und wird auch im Garten immer beliebter: Fenster, Trinkgefäß, Hausfassaden und vielseitig im Garten und Außenbereich einsetzbar. Glas ist ein Naturprodukt, welches durch extreme Hitze und anschließende Abkühlung in die richtige Form gebracht wird. Es sorgt für den perfekten Durchblick und schützt bei Bedarf vor ungewollten Blicken. Einfach und rein oder speziell und edel verarbeitet – Glas bereichert in seinen verschiedenen Facetten unseren Garten.

Glas im Garten Der Werkstoff Glas ist robust und erfreut sich gerade aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten großer Beliebtheit im Außenbereich. Des Weiteren ist es witterungsbeständigund pflegeleicht:

1. Gewächshäuser aus Glas

Diese helfen dem/r Hobbygärtner/in auch in den kälteren Jahreszeiten ObstGemüse und Zierpflanzen zu kultivieren. Wind und Niederschläge haben keine Chance und durch den Glashauseffekt kann der Gartenfreund das optimale Klima, passend zu den angepflanzten Produkten, selbst regulieren. Dabei finden sich zahlreiche Größen, Formen und Ausstattungen bei den diversen Gewächshäusern, sodass auch der Städter nicht auf ein Glashaus in seinem kleinen Garten verzichten muss.

1.1. Individueller Wintergarten als Ruheoasen

Geschützt und doch eins mit der Natur – dieses Gefühl kennen all jene, die bereits einen Wintergartenbesitzen. Spezielles Wärmedämmglas sorgt für eine zusätzliche Isolierung des Wintergartens und bietet so, auch an nicht perfekt sonnigen Wintertagen, ein herrliches Plätzchen zum Sitzen an. Des Weiteren stehen spezielle Vogel- und Schallschutzgläser zur Auswahl; auch selbstreinigendes Glas wird schon erfolgreich im Außenbereich, unter anderem für Dachverglasungen, verwendet.

1.2. Schon einmal von einem Sommergarten gehört?

Ein Sommergarten ist kein Wintergarten; es fehlt die Isolierung. Heißt: Ist in der Anschaffung preiswerter, da die Kosten für Nebenarbeiten, wie Heizung und Isolierung, wegfallen und der Bau selbst günstiger ist. Ein Sommergarten verlängert die Sommersaison. Durch die Glastechnik ist der Besitzer samt Familie auch im Frühling und Herbst vor Wind und schlechtem Wetter geschützt. Bei schönem Wetter, aber noch kühlen Außentemperaturen, hat er es im Sommergarten gemütlich warm und ein Feeling, als ob er im Freien sitzt. Der Sommergarten ist nicht luftdicht isoliert, die natürlich vorherrschende Luftzirkulation sorgt für eine optimale Belüftung. Ist es angenehm warm, lassen sich die Glas-Schiebetüren rasch öffnen und die frische Luft weht einem herrlich erfrischend um die Nase. Im Winter eignet sich der Sommergarten bestens als Abstellkammer für die Gartenmöbel.

1.3. Überdachungen – Schutz und Durchsicht

Überdachungen für

  • den Balkon und die Terrasse,
  • das Vorhaus und den Stiegenaufgang,
  • das Schwimmbad und
  • das Carport

sollen aus einem witterungsbeständigen und pflegeleichten Glas hergestellt sein. Dann bieten sie Schutz vor Regen und der Besitzer hat jahrelang Freude mit seinem individuellen Glasdach. Unterschiedliches Design lässt ein Glasdach auch zum perfekten Blickfang werden. Schwimmbad-Überdachungen bieten nicht nur Schutz vor herabfallendem Laub, sondern stellen gleichzeitig eine optimale Kindersicherung dar.

2. Zahlreiche Deko-Artikel – bunt und filigran

Der Garten wird lebendig, wenn Glaselemente passend zum Stil des Gartens eingebracht werden. Diese spiegeln auf natürliche Weise Licht und Schatten und tragen dadurch zu einem gewissen Zauber im Garten bei. Herrlich romantisch sind kunstvolle Leuchtobjekte mit Led-Beleuchtung: Wenn die Dunkelheit beginnt, verströmen sie ihr Licht und sorgen für schöne Augenblicke, unter anderem beim gemütlichen Beisammensein im Garten. Für bunte Farbenspiele sorgen gezielt aufgestellte Gläser, die bei Sonnenlicht wunderschöne Spiegelungen auf Wege und Blumen werfen. Ist es trüb? Dann sorgen diese Gläser durch ihre bunten Bemalungen für mehr Freude und Licht im heimischen Garten. MondkugelnBaumspiralen und Pfostenkronen – passen durch ihre Natürlichkeit wunderbar in den eigenen Garten und verzaubern mit ihren diversen, fröhlichen Lichtspielen Groß und Klein.

3. Kleiner Einblick in die Glasherstellung

Glas ist so vielseitig einsetzbar, robust und dekorativ. Dabei sind die Zutaten SandKalkSoda und Pottasche eher simpel. Diese werden im richtigen Verhältnis gemischt, einer starken Hitze – von mindestens 1.400 Grad Celsius – ausgesetzt und anschließend bei einer Temperatur von ungefähr 900° Grad Celsius in die richtige Form gebracht. Glas kommt aus der Natur und ist deswegen optimal für den Einsatzbereich im Freien geschaffen.

4. Gestaltung des Gartens zur einzigartigen Wohlfühloase

Durch seine vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten eignet sich Glas hervorragend, um den eigenen Garten optimal den eigenen Wünschen entsprechend zu designen. Viele möchten ihren Grillplatz in das Zentrum des Gartens verlegen. Doch Wind und Zugluft können schon bald aus dem schönen Plätzchen einen Alptraum werden lassen. Diverse Glaswände – je nach Bedarf rund um die Sitzgruppe oder nur an einer Seite platziert – sorgen für perfekten Windschutz und ein besonderes Flair. Geeignet sind die diversen Glaswände auch bestens als Blickfang vor den unerwünschten Blicken der Nachbarn. Je nach Aufgabe der aufgestellten Glaswände, können diese matt oder durchsichtig sein. Besonders edel wird es durch bunte Verzierungen und Ornamente. Diverse Glasmotive sorgen für noch mehr Garten-Feeling. Eine Glasmauer, platziert im Garten, schützt jedoch nicht nur eine Sitzgruppe, sondern schafft auch eine behagliche Stimmung: Für eine gemütliche Lounge oder die Relax-Oase mit Liegestuhl.

5. Glas-Elemente – gut integrierbar und vielseitig

Glas passt zu dem mediterranen Flair im Garten genauso, wie zu einem rustikalen Bauerngarten. Es eignet sich durch seine individuellen Einsatzmöglichkeiten für den Naturliebhaber, aber auch für den trendigen Großstadt-Freak. Glas schützt, ist pflegeleicht und sorgt mit den diversen Verzierungen und Ornamenten für frischen Schwung im Außenbereich, auch an trüben Tagen. Transparent und unaufdringlich kann durch Glas die Sommersaison auf Balkon und Terrasse wunderbar verlängert werden. Glasflächen im Garten sorgen für ungestörte Mußestunden und lassen vertrauliche Intimitäten in der Natur Realität werden. Nicht zu vergessen: Glas schützt Kinder. Vor dem Sturz in das Schwimmbad oder den Gartenteich. Da Glaswände nicht zum Hochklettern geeignet sind, wie zum Beispiel spitze Holzzäune, sind Kinder ebenso vor solchen Verletzungen geschützt. Außerdem bieten Glaswände tolle Einzäunungen für den Spielbereich der Kinder im Garten – robust und zuverlässig. Durch die individuellen Anfertigungsvarianten ist Glas im Garten unterschiedlich einsetzbar und trägt so zu einer besonderen Gestaltung des Außenbereiches bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.