Goldkamille

Viele verschiedene Pflanzen

Die dankbare Chrysanthemenart wird auch Mutterkraut bzw. gefüllte Kamille genannt. Im Handel sind mehrere Sorten erhältlich: ‘Santana’, 25 cm hoch, cremeweiße Blüte, ‘Prinzeß Daisy’, 25 cm hoch, flache, weiße Blüten; ‘Fortuna’, 50 cm hoch, weiße, stark gefüllte Blüten.

Name Lat: Chrysanthemum parthenium

Heimat: Europa

Blütezeit: Mai – Juli

Standorttipp:
Wie alle Chrysanthemen braucht auch die Goldkamille einen möglichst sonnigen Standort und eine gute Einheitserde. Das Überwintern der Pflanzen lohnt sich nicht.

Pflegetipp:
Von Mai bis Anfang September muß die Pflanze stets mäßig feucht gehalten und wöchentlich gedüngt werden. Nach der Blüte, Anfang August, sollten Sie die Pflanzen zurückschneiden, damit es zu einem zweiten Blütenflor kommt. Da die Goldkamille empfindlich gegen Blattläuse, Spinnmilben und Mehltau ist, sollten in ihrer Nachbarschaft Knoblauch oder Lavendel bzw. Geranien und Kapuzinerkresse wachsen. Beim Gießen ist darauf zu achten, daß Blätter und Blüten möglichst trocken bleiben.

Vermehrung:
Die Vermehrung erfolgt durch Samen im Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.