Haselnussbaumkrankheiten: Haselnussbohrer und

  • Der Haselnussbohrer kann ganze Haselnussernten gefährden.
  • Mehltau setzt sich gerne auf den Blättern der Haselnuss fest.
  • Der Mehltau ist erkennbar an einem weißen Überzug der Blätter.

1. Feind des Haselnussbaumes: Der Haselnussbohrer

Haselnussbohrer auf Blatt

Der Haselnussbohrer gefährdet die Haselnussernte.

Der Haselnussbohrer gehört zu der Familie der Rüsselkäfer und ist circa 8-10 Millimeter lang. Er ist schwarz, braun und weiß und seine Oberfläche ist schuppig.  Er hat einen langen gebogenen Rüssel, der bei den Weibchen sogar länger als der Körper ist.

Die erwachsenen Haselnussbohrer fressen die Blätter der Hasel, was aber nur einen geringen Schaden verursacht. Viel schlimmer sind die Larven, die von den Weibchen im Juni in die Nuss gelegt werden. Sie fressen die Nuss von innen leer verlassen sie im August. Zurück bleiben nur kleine Kotkrümel.

1.1. Was Sie gegen den Haselnussbohrer tun können:

Eigentlich können Sie nicht viel tun, um zu verhindern, dass der Rüsselkäfer Ihre Ernte zerstört. Achten Sie einfach darauf, befallene Früchte zu entfernen oder die auf Blättern sitzenden Käfer herunter zu schütteln. Die Bekämpfung mit parasitären Nematoden ist äußerst schwierig und noch nicht vollends erforscht.

2. Haselnuss: Mehltau

Detaillaufnahme vom Mehltau

Detaillaufnahme vom Mehltau.

Haselnussmehltau erkennen Sie an dem weißen Überzug auf der Unterseite der Blätter. Dieser Überzug ist durchsetzt von kleinen schwarzen Kügelchen.

Er überwintert auf liegen gebliebenem Falllaub und entzieht dem Blatt im Spätsommer oder im Herbst alle Nährstoffe. Dadurch welkt es und stirbt letztendlich ab.

Wie der Name schon sagt, befüllt der Haselnussmehltau nur Haselnussbäume. Es gibt aber noch viele andere Arten des Mehltaus.

2.1. Was Sie gegen Haselnussmehltau tun können:

Wenn Ihr Haselnussbaum in geringem Umfang befallen ist, reicht es oft schon aus, einfach die Triebspitzen zu entfernen. Bei einem stärkeren Befall sollte der Baum gut zurückgeschnitten werden und mit chemischen Mittel bearbeitet werden. Hier empfehlen wir Ihnen Pilzfrei Evectivo von Celaflor. Dieses Mittel, für 15 Euro bei Amazon.de erhältlich, hilft Ihnen, den Mehltau erfolgreich zu bekämpfen.

 

Obwohl es noch weitere Schädlinge, wie beispielsweise die Haselnussblattlaus oder die Haselmaskenzikade gibt, muss man dennoch sagen, dass der Haselnussbaum ein relativ unkomplizierter Baum ist (zumindest was den Pilz- und Schädlingsbefall angeht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.