Hecke pflanzen: Einfriedung der Gartenhecke

Wenn Sie sich für die richtige Pflanzenart entschieden haben, sollten Sie nun mit den Vorbereitungen beginnen. Erkundigen Sie sich ausführlich, welche Bedürfnisse Ihre neue Hecke hat und ob sie denen gerecht werden. Nicht jede Art bevorzugt einen Sonnenplatz und trockenen Boden. Ebenfalls muss man auf die Bewässerung und die Pflanzzeit Acht geben. Wir klären Sie darüber auf, wie und wann Sie Ihre Hecke pflanzen sollten.

 

1. Pflanzzeiten der Hecke

Hecken haben unterschiedliche Pflanzzeiten, die sich nach den Jahreszeiten richten. Laubgehölze, wie Zwergflieder und Lavendel, werden am besten im September oder Oktober gepflanzt. Zu dieser Zeit ist die größte Hitze vorbei und es regnet öfter. So können sich schnell neue Wurzeln bilden, bevor der erste Bodenfrost kommt. Immergrüne Laubgehölze, wie Rhododendron und Buchsbäume, sollten schon im Spätsommer gepflanzt werden. Diese Gehölze benötigen tiefe und kräftige Wurzeln, damit sie ohne Schaden durch den Winter kommen.

2. Grenzabstand zum Nachbarn

Der Grenzabstand zum Nachbarn ist gesetzlich vorgeschrieben. Sollte der Grundstückseigentümer diesen Abstand nicht einhalten und die Hecke nicht nach Vorschrift pflanzen, kann der Nachbar deren Beseitigung verlangen. Der tatsächliche Pflanzabstand ist jedoch in jedem Bundesland unterschiedlich. Informieren Sie sich daher im Vorfeld über die regional vorgegebenen Richtlinien, damit es nicht zu einem Nachbarschaftsstreit kommt.

3. Hecke einpflanzen

  • Bevor Sie mit dem Pflanzen der Hecke beginnen, spannen Sie über die gesamte Länge eine Schnur und heben entlang dieser Schnur geradlinig einen Heckengraben aus. Der Heckengraben sollte je nach Pflanzenart, etwa 1 m breit und etwa 60 cm tief sein. Je schlechter der Boden ist, desto tiefer sollten Sie graben.
  • Nun sollten Sie die Erde für die jahrelange Nutzung vorbereiten. Entfernen Sie zuerst alle umliegenden Unkräuter und beginnen dann die Erde zu düngen. Am besten eignet sich Volldünger oder Komposterde. Die Wurzeln bekommen dadurch besser Luft, ausreichend Wasser und wachsen erheblich schneller.
  • Als Nächstes werden die Heckenpflanzen mittig in den Graben gestellt. Die Pflanzabstände variieren dabei und sind von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Je größer die Wuchsstärke und der tatsächliche Endumfang ist, desto weniger Pflanzen sollten pro Meter Hecke gepflanzt werden.
  • Die ausgehobene Erde kann mit einem guten Pflanzensubstrat vor dem Einfüllen vermischt werden. Nun geben Sie die Erde wieder zurück in den Heckengraben. Die Erde sollte dabei locker um die Wurzeln liegen und darf nicht allzu fest angedrückt werden. Nun die Pflanzen ausreichend bewässern, damit die Erde sich ausbreiten und schließen kann.
  • Achten Sie das ganze Jahr über auf eine gute Bewässerung der Hecke. Gerade in den trockenen und heißen Tagen im Sommer sollte eine Hecke ausreichend Nähstoffe und Wasser bekommen.

4. Hecke am laufenden Meter

Nicht für jedermann ist die Gartenarbeit ein entspannender Zeitvertreib. Viele Hobbygärtner sehen in der Pflege und Gestaltung Ihres Grundstücks eine mühselige und lästige Pflicht, die man allzu gerne von sich schieben möchte. Dank ausgeklügelter Techniken und modernsten Entwicklungen ist es nun auch uninteressierten Gartenbesitzer möglich, ein gepflegtes und attraktives Grundstück zu besitzen. Hecken gibt es nun als vorkultivierte Heckenmodule, die bereits im Fachhandel fix und fertig zu erwerben sind. In nur wenigen Stunden haben Sie einen qualitativ hochwertigen Sichtschutz in Ihrem Garten, der dekorativ Ihre Privatsphäre schätzt. Diese immergrünen Hecken grenzen Ihr Grundstück harmonisch ab und das auch bei schwer zugänglichen Bereichen.

Die einzelnen Elemente werden in wetterfesten Rankgittern aus Metall geliefert. Die Pflanzen sind bereits fest mit der Erde verwurzelt und können bei Bedarf in spezielle Pflanzgefäße umgetopft werden. Für diese Heckenmodule gibt es keine vorgeschriebene Pflanzzeit. Wenn der Boden frostfrei ist, können Sie die Hecke das ganze Jahr über pflanzen. Bereits nach der Vegetationsperiode sind die Rankgitter blickdicht und sorgen für eine attraktive Einfriedung Ihres Grundstücks.

5. Hecke online bei Amazon kaufen

 
Bestseller Nr. 1
Qulista Samenhaus - Raritäten duftend Blühende Hecke immergrün Blumensamen Strauch Saatgut winterhart mehrjährig
  • Was für eine außergewöhnliche Idee, eine Kollektion aus blühenden Sträuchern und Büschen, in eine Reihe gepflanzt.
  • In dieser Hecke werden sich Insekten und Vögel wohl fühlen.
  • Einige Sträucher werden bereits im Frühjahrbeginnen zu blühen und die Blüte wird sich bis zum Ende des Sommers hinziehen.
  • Das Angebot umfasst 5 Sträucher: Forsythie gelbgold (150-250 cm), Spierstrauch weiß (150-200 cm), Weigelie burgunderrot (125-175 cm), Schmetterlingsflieder rosa (125-150 cm), Säckelblume lila (125-150 cm).
  • Der Abstand zwischen den Spirea-Pflanzen & zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 40 cm betragen.
Bestseller Nr. 2
BALDUR-Garten Flieder-Hecke, 6 Pflanzen Edelflieder Fliedertraum Blüten-Hecke Syringa vulgaris
  • Liefergröße: 9 x 9 cm-Topf, ca. 20-25 cm hoch
  • Standort: Sonne bis Halbschatten; Blütezeit: Mai-Juni
  • Wuchshöhe: bis 400 cm
  • Pflegeaufwand: gering - mittel; Wasserbedarf: mittel - hoch
  • winterhart, mehrjährig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.