Henne mit Küken

Diese Zierpflanze war früher in vielen Bauernstuben zu finden. Das Steinbrechgewächs blüht nur gelegentlich im Mai mit langen Blütentrauben, die eigentliche Zierde ist das apart gefleckte Laub. Interessant ist auch die Kindelbildung, die der Pflanze auch den Namen »Mutter und Kind« oder »Kind im Schoß« gab. An der Basis der Pflanze bilden sich herzförmige Blätter mit Tochterpflänzchen.

Name Lat: Tolmiea menziesii

Heimat: nordwestl. Amerika

Blütezeit: Mai

Standorttipp:
Halbschattiger Standort bei möglichst kühler Zimmertemperatur von 15-18°C. Öffnen Sie häufig das Fenster, um für kühle, frische Luft zu sorgen, sonst besteht die Gefahr von Lausbefall.

Pflegetipp:
Mit Fingerspitzengefühl gießen, auf keinen Fall darf Wasser an die Blätter gelangen, sonst entsteht Fäulnis. In den Sommermonaten sollten Sie die Staude gut feucht halten, im Winter nur sparsam gießen.

Vermehrung:
Die beste Zeit, die Pflanze zu vermehren, ist das zeitige Frühjahr. Topfen Sie die Pflanze in Einheitserde, und düngen Sie die gut angewachsene Pflanze wöchentlich.

Weiterführende Literatur zum Thema

Bestseller Nr. 1
1200 Garten- und Zimmerpflanzen
  • Haberer, Martin (Autor)
  • 688 Seiten - 21.01.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Eugen Ulmer (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Farbatlas Krankheiten und Schädlinge an Zierpflanzen, Obst und Gemüse -
  • Bernd Böhmer | Walter Wohanka (Autor)
  • 256 Seiten - 15.09.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Ulmer, Eugen (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
1200 Garten- und Zimmerpflanzen
  • Haberer, Martin (Autor)
  • 688 Seiten - 10.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Eugen Ulmer (Herausgeber)

Bildnachweise: © TwilightArtPictures - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.