Hornklee-Pflanze

Diese Ampelpflanze ist neu auf dem Markt. Der Hornklee wächst flächig und bildet mit der Zeit an der Basis verholzende, herabhängende Triebe. Die achselständigen, bizarren 3 cm langen Blüten befinden sich an den Zweigenden. Sie sind in der Regel scharlachrot gefärbt: es gibt aber auch eine gelblich bis kupferfarbene Sorte. Die Blätter der Pflanze sind fein und silbrig, vergleichbar mit Asparagus.

Name Lat: Lotus berthelotti

Heimat: Kanarische Inseln

Blütezeit: März – April

Standorttipp:
Der Hornklee benötigt einen hellen bis sonnigen Standort. Zum Pflanzen sollten Sie eine humose Balkonblumenerde verwenden. Beim Einsetzen mehrerer Jungpflanzen ist ein Abstand von 30 cm einzuhalten.

Pflegetipp:
Wichtigstes Gesetz: Der Hornklee darf niemals austrocknen; die Folge wäre ein sofortiger Blatt- und Blütenfall. Andererseits verträgt die Pflanze auch keine stauende Nässe. Der Hornklee hat einen hohen Nährstoffbedarf und muß ab Februar bis September wöchentlich gedüngt werden. Ab Oktober wird die kälteempfindliche Pflanze zum Überwintern in ein helles, kühles Qartier, das nicht wärmer als 10°C sein darf, umgesiedelt. Danach sollten Sie nur noch ganz sparsam gießen.

Vermehrung:
Der Hornklee ist leicht durch Kopfstecklinge im März oder August/September zu ziehen.

Klee online kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Rasen Unkrautvernichter Perfekt, Vernichtung von schwerbekämpfbaren Unkräutern, Konzentrat, 200 ml (200m²)
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur Vernichtung schwerbekämpfbarer Unkräuter bis in die Wurzel wie Gundermann, Ehrenpreis, Braunelle, Löwenzahn, Kleearten oder Gänsedistel, Schonend zu Rasengräsern, Anwendungsgebiete : Freiland
  • Zuverlässige und schnelle Bekämpfung von Unkräutern im Rasen: Unkrautvernichter mit 4 Wirkstoffen, Wirkung über Blatt bis tief in die Wurzeln ohne Beschädigung des Rasens, Behandlung blühender Kräuter möglich, Nicht bienengefährlich
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen des Rasens mit dem mit Wasser verdünnten Konzentrat, Anwendung zum Gießen (10 ml / 10 Liter Wasser) oder Spritzen mit Spritzschirm (50 ml / 5 Liter Wasser für 50 m²), Behandlung von April bis September
  • Gebrauch nur in voller, zugelassener Konzentration, Nicht bienengefährlich, Kühle, trockene und frostfreie Lagerung in Originalverpackung, Entsorgung der leeren Verpackung in der Wertstoffsammlung
  • Lieferumfang: 1 COMPO Rasen Unkrautvernichter Perfekt, Konzentrat, 200 ml für 200 m², Art.-Nr. 25389
Bestseller Nr. 2
Schnellgrüner Bodenkur von bobby-seeds, schnelle Begrünung von Brachen 500 Gramm
  • 🌱 Schnellgrüner ist eine Mischung sehr schnell keimender und wachsender Pflanzen, ideal zur Begrünung von Brachflächen und gegen Bodenerosion wirkend
  • 🌱 Ein- bis mehrjährige Mischung aus Phacelia, Weidelgras und verschiedenen Kleearten, Details siehe Produktbeschreibung
  • 🌱 Aussaat möglich von Ende März bis Anfang September, Blüte von Anfang Juni bis Ende September, friert in der Regel im Winter zurück. Wuchshöhe je nach Boden 40 bis 90 cm
  • 🌱 Geliefert werden 500 Gramm Schnellgrünersamen, die optimalerweise auf 100 qm gesät werden.
  • 📦 Einmalige Versandkostenpauschale : Kombinieren Sie mit anderen Artikeln aus unserem Sortiment und sparen Sie dabei Versandkosten. Wir versenden Bestellungen umgehend mit Post oder DPD von unserem Firmensitz in Deutschland
AngebotBestseller Nr. 3
Celaflor 3579 Rasen-Unkrautfrei Weedex, Hochwirksamer Unkrautvernichter zur Bekämpfung von schwer bekämpfbaren Unkräutern im Rasen, Konzentrat, 400 ml Flasche
  • Hoch wirksames Rasenherbizid zum gießen und spritzen mit sehr breiter Wirkung über Wurzel und Blatt
  • Die Kraft der Wirkstoffformulierung, bestehend aus vier Wirkstoffen, ermöglicht eine sehr breite und effektive Anwendung selbst gegen schwer bekämpfbare Unkräuter
  • Bekämpft effektiv mehr als 40 Unkraut-Arten wie Klee, Gänseblümchen, Löwenzahn, Wegerich, Gundermann, Ferkelkraut, Fingerkraut, Schafgarbe, Wegerich, Distel, Jakobskreuzkraut, Knöterich-Arten, uvm.
  • Mit wurzeltiefer Wirkung auf die Unkräuter über das Blatt ohne den Rasen zu schädigen, für einen schönen und unkrautfreien Rasen
  • Nicht bienengefährlich

Bildnachweise: © Otto Durst - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.