Jacobinie

Viele verschiedene Pflanzen

Die Jacobinie ist ein vielverzweigter, beliebter Strauch. Für die Zimmerhaltung kommen vorwiegend zwei Arten in Betracht: carnea und pauciflora. Erstere erreicht bis zu 1 m Höhe und zeichnet sich durch ihre großen, interessanten Blütenstände in Rosa bis Orangefarbe aus. Die andere Sorte J. pauciflora ist robuster, aber auch kleinblütiger und kleinblättriger. Sie blüht von Februar bis April.

Name Lat: Jacobinia carnea

Heimat: Süd-, Mittelamerika

Blütezeit: April – September

Standorttipp:
Die Jacobinie braucht einen hellen, halbschattigen Platz mit viel Frischluft. In den Sommermonaten ist sie ein schöner Schmuck auf Balkon oder Terrasse. Mit den gegebenen Raumtemperaturen kommt die Pflanze gut zurecht. Nur während der Ruhezeit im Winter sollte sie bei etwa 12°C untergebracht werden.

Pflegetipp:
Die Wassermenge richtet sich nach der jeweiligen Temperatur. In warmen Sommermonaten braucht die Pflanze reichlich Wasser, im Winter darf sie nur mäßig feucht gehalten werden. Gedüngt wird alle 14 Tage. Zum Umtopfen wie auch zum Vermehren im Frühjahr wird normale Einheitserde verwendet.

Vermehrung:
Im Frühjahr können Sie die Pflanze über Stecklinge bei 20°C Bodenwärme vermehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.