Kannenpflanze

Viele verschiedene Pflanzen

Dieses originelle, fleischfressende Gewächs trägt zu Kannen umgewandelte Blätter, die Insekten zum Verhängnis werden können. Es ist eine interessante Ampelpflanze fürs Blumenfenster. Im Sommer zeigen sich unscheinbare Blüten. Die Kannenpflanze gehört wie die Venusfliegenfalle oder der Sonnentau zu den Kanivoren oder Insektivoren, die mit Hilfe von Klapp-, Kleb- oder Kelchfallen Insekten fangen und verdauen können. Kanivoren überleben zwar auch, wenn sie keine Insekten fangen, wachsen dadurch aber schneller und üppiger. Da sie jedoch generell sehr langsam wachsen und schnell von anderen Pflanzen verdrängt werden, haben sie sich auf besonders nährstoffarme Biotope spezialisiert. Sie gedeihen zum Beispiel in sauren Sümpfen, wo sie von anderen Pflanzenarten nicht gestört werden. Wer das interessante Schauspiel gerne beobachten möchte, kann Insekten zufüttern. Man sollte jedoch darauf achten, nur lebende und nicht zu große Exemplare zu verwenden, da das Insekt schnell anfängt zu schimmeln, wenn die Verdauung zu lange dauert.

Name Lat: Nepenthes Hybriden

Heimat: Asien, Australien

Blütezeit: JuliAugust

Standorttipp:
Die fleischfressende Kannenpflanze braucht eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit bei Temperaturen um 20°C und höher. Außerdem benötigt sie viel Licht, aber keine direkte Sonnenbestrahlung. Das Südfenster ist geeignet, sofern es in der Mittagszeit schattiert werden kann.

Pflegetipp:
Gitterkörbe aus Holz sind ideal, damit die herabhängenden Kannen sich frei entfalten. Die Pflanze braucht das ganze Jahr über eine feuchtwarme Atmosphäre und will reichlich mit weichem Wasser versorgt werden. Die erforderliche Luftfeuchtigkeit können Sie durch regelmäßiges Besprühen erreichen. Gönnen Sie der Pflanze auch hin und wieder ein Tauchbad. Gedüngt wird nur, wenn der Insektenfang ausbleibt, denn die Kannenpflanze erhält die erforderlichen Nährstoffe durch die in den Kannen verwesenden Insekten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.