Kletterhortensie

Man pflanzt die Kletterhortensie am besten im Frühling in ein großes Kübelgefäß. Die Pflanze kommt erst nach einigen Jahren zur Blüte und vollen Entfaltung. An einem günstigen Standort erfreut die Pflanze viele Jahre mit ihren 20 cm breiten, weißen Blütendolden. Sehr auffällig sind die vierblättrigen Randblüten, die bis zu 3 cm Durchmesser erreichen und der Anlockung von Insekten dienen. Der innere Blütenkreis ist grünlichweiß und befruchtungsfähig.

Name Lat: Hydrangea

Heimat: Japan, Korea, Taiwan

Blütezeit: JuniJuli, nach einigen Jahren

Standorttipp:
Für Ihre Kletterhortensie benötigen Sie einen schattigen oder halbschattigen Platz, wo sie vor kalter Zugluft geschützt ist. In sonnigen Lagen muss man ihrem hohen Wasserbedarf gerecht werden.

Pflegetipp:
Das Wichtigste bei der Pflege von Hortensien ist die Wasserversorgung, da diese Trockenheit nur sehr schlecht vertragen. Man sollte daher in der warmen Jahreszeit auf ausreichend Bodenfeuchtigkeit achten – gegebenenfalls ist gründlich zu gießen. Jedoch vertragen sie auch keine Staunässe. Passen Sie daher beim Gießen besonders gut auf. Ist einmal ein Formschnitt notwendig, so führt man diesen am besten nach dem Abblühen der Pflanze durch. Größere Schnittmaßnahmen sind in der Regel aber nicht notwendig. Es genügt meist abgestorbene und erfrorene Triebe zu entfernen. Ein übermäßiger Schnitt kann sich zudem negativ auf die Blüte im Folgejahr auswirken. Beim Dünger sollten Sie auf stickstoffbetonte Produkte mit wenig Phosphor achten. Spezieller Hortensiendünger ist zu empfehlen. Die Pflanze wird im Alter recht schwer und sollte trotz ihrer Haftwurzeln angebunden werden.

Vermehrung:
Am einfachsten ist die Vermehrung durch Absenker. Zu diesem Zweck werden einjährige Triebe im Frühjahr flach in die Erde gelegt und damit bedeckt. Nur die Triebspitze bleibt frei. Nach einem Jahr können Sie die bewurzelten Triebe abtrennen und an den gewünschten Ort verpflanzen.

Kletterhortensien online kaufen

Bestseller Nr. 1
Kletterhortensie 70 cm Hydrangea petiolaris Kletterpflanze Hortensie
  • Die Kletter-Hortensie kann mit Hilfe sprossbürtiger Haftwurzeln bis 7 Meter, teilweise auch 12 bis 15 Meter hoch klettern und bis zu 5 Metern breit werden. Ohne Klettermöglichkeit bildet sie einen bis 2 Meter hohen, halbkugeligen sommergrünen Busch.
  • Die Wuchsleistung ist geringer als beim Efeu.Die rundlichen bis breit eiförmigen Blätter sind 5 bis 10 Zentimeter lang. Die Borke älterer Äste und Stämme rollt sich in charakteristischer Art schichtweise ab.
  • Für die ersten Jahren benötigt die Kletterhortensie ein Klettergerüst, dass die Pflanze dabei unterstützt den richtigen Halt an Hausmauern, Wänden und Zäunen zu finden. Handelt es sich bei der Mauer um eine verputzte Oberfläche, so ist es ratsam das Klettergerüst etwa 5 - 10 cm davon entfernt aufzustellen.
  • Sparen Sie Versandkosten und schauen nach weiteren schönen Pflanzen bei uns im Shop
Bestseller Nr. 2
BALDUR Garten Kletter-Hortensien 'Semiola®', 1 Pflanze, Hydrangea petiolaris, blühende Kletterpflanze winterhart
  • Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch
  • Wenn Sie eine auch im Winter immergrüne, dekorative Kletterpflanze suchen, dann nehmen Sie die Kletterhortensie Semiola.
  • Die mehrfach ausgezeichnete Neuzüchtung behält in milden Wintern das grüne Laub. Der kupferrote Austrieb dieser Pflanze im Frühjahr ist ein echter Blickfang.
  • Pflegeaufwand: gering - mittel; Wasserbedarf: gering - mittel
  • winterhart; Lebensdauer: mehrjährig
Bestseller Nr. 3
Kletterhortensie, Hydrangea petiolaris, 40-60cm, im Topf
  • Liefergröße ca. 40-60cm
  • Kletterpflanze, selbst glatte Wände können erklommen werden
  • reichblühend, Bienenweide
  • Gärtnerqualität!
  • Robust und winterhart


Bildnachweise: © bonpictures - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.