Liebesröschen

Viele verschiedene Pflanzen

Das Liebesröschen fehlt bei Liebhabern von Sukkulenten selten. Die kleine Staude wird unterteilt in zwei Arten (Avonia und Telephiastrum), die sich im Aussehen, in der Pflege und der Vermehrung unterscheiden.

Name Lat: Anacampseros

Heimat: Südafrika

Blütezeit: JuniSeptember

Standorttipp:
Sektion Avonia: Die etwas empfindlichen Pflanzen können im Sommer bei voller Sonne stehen. Im Winter brauchen sie Temperaturen von mindestens 14°C. Sektion Anacampseros (Telephiastrum): Die zu dieser Sektion gehörenden Arten haben borstenförmige Nebenblätter, die zwischen den dicklichen Stengelblättern sitzen. Pflanzen dieser Sektion sind nicht so empfindlich. Sie lieben einen vollsonnigen Standort und viel frische Luft sowie angenehm warme Sommertemperaturen. Im Winter werden sie bei 10°C gehalten, können aber auch wärmer stehen.

Pflegetipp:
Sektion Avonia: Diese Art will leicht feucht gehalten werden und wächst in sandig-lehmiger Erde. Sektion Anacampseros (Telephiastrum): Sie brauchen in der Regel mehr Wasser als die Sektion Avonia. Ballentrockenheit muß unbedingt vermieden werden. Zum Umtopfen wird eine mit Sand vermischte Einheitserde verwendet.

Vermehrung:
Sektion Avonia: Die Vermehrung der Sektion Avonia erfolgt ausschließlich durch Samen. Dieser bildet sich in den Blüten, selbst wenn die Blüte sich nicht öffnet. Sektion Anacampseros (Telephiastrum): Die Vermehrung ist am einfachsten über Blattstecklinge. Nachdem die Schnittflächen angetrocknet sind, können die Stecklinge in ein leicht feuchtes Sandsubstrat gesteckt werden. Zum Bewurzeln ist eine Bodentemperatur um 18°C erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.