Madagaskarpalme

Viele verschiedene Pflanzen

Die Madagaskarpalme ist mit vielen Stacheln besetzt; sie gleicht eher einem Kaktus als einer Palme. Die Pflanze wächst aufrecht mit einem Schopf von lanzettförmigen Blättern. Unter günstigen Bedingungen bildet sie auch Seitentriebe.

Name Lat: Pachypodium lamerei

Heimat: Madagaskar

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:
Die Madagaskarpalme liebt einen hellen, sonnigen Standort. Das Gewächs braucht viel Wärme. Es fühlt sich daher auch über einem Heizungskörper wohl, denn hier erhält sie eine optimale Bodenwärme. Die Raumtemperatur darf das ganze Jahr über nicht unter 16°C liegen, kann aber durchaus auf 30°C ansteigen.

Pflegetipp:
Die Pflanze wird gleichmäßig gegossen und in der Wachstumszeit alle 14 Tage gedüngt. Zum Umtopfen sollten Sie möglichst tiefe Gefäße, die mit steiniger Einheitserde gefüllt werden, verwenden. Wenn die Madagaskarpalme alle Blätter abwirft, ist das nicht schlimm; denn die Pflanze ist dann in der Ruhezeit und zeigt damit an, daß sie weniger gegossen werden will und kühler stehen muß.

Vermehrung:
Die Vermehrung im Frühjahr durch Aussaat ist einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.